Kabelkonfektion und Bestückung in Kleinserie

Der Kleinserienfertiger M. Richter ( http://www.richter-pforzheim.de ) aus Pforzheim sieht sich als produzierenden Dienstleister, der seinen Kunden das abnimmt, was sie nicht selbst machen wollen oder können: Konfektion von Sonderkabeln, Bestückung von Leiterkarten ab 1 Stück, Wickeln von Sonderspulen sowie Nebenleistungen, u. a. die Materialbeschaffung.

Wichtigstes Standbein ist die Leiterplattenbestückung, SMD, THT, THT. Seit langem ein besonderes Anliegen des Unternehmens ist es, in der SMD-Bestückung kleinste Stückzahlen auch wirtschaftlich maschinell zu fertigen. Angepasste Abläufe, geeignete Maschinenauswahl und auch mal ein kleiner Eigenbau haben die Grenze in den letzten Jahren in den Bereich von 1-6 Leiterkarten verschoben. Bestückt wird auf einem Stand-alone Automaten und einer Fertigungslinie, die als Besonderheit mit einem berührungslosen Jet-Printer ausgestattet ist. Schablonen entfallen, kleine und größere Korrekturen sind sofort im Programmmöglich. Verschiedene Auftragsstärken, wie sonst nur über Stufenschablonen möglich, sind kein Problem und erfordern keine Abstände wie sonst von der Stufe. Ideal auch für die THR-Bestückung. Und natürlich für Eilaufträge, da die Lieferzeit der Schablone entfällt. Die Linie ist mit einem modernen Vollkonvektionsofen ausgestattet, eine großformatige Dampfphasenanlage steht auch zur Verfügung.
Für die THT Bestückung gibt es eine 3D-Lötwelle verbleit und eine Jetwelle bleifrei sowie eine Selktivlötanlage bleifrei. Immer noch wird ein erklecklicher Teil in verbleit verlangt. Das hat wohl auch seine Gründe: Ein wichtiger Teil der Kunden kommt aus der Medizintechnik; nicht umsonst hat Richter seit Jahren die Zulassung nach dem Medizinproduktegesetz (DIN ISO 13485). Muster und Vorserien bilden einen weiteren Schwerpunkt der Aufträge. Viele kleine Ingenieurbüros mit Nischenprodukten gehören genauso dazu wie einige Großunternehmen, für die Elektronik ein Randgebiet ohne eigene Kernkompetenz ist.

In der Kabelkonfektion ( http://www.richter-pforzheim.de/kabelkonfektion.html ) wird mit einfachen Maschinen, Handwerkzeugen und einem kleinen Stand-alone Automaten gearbeitet.

Die Fertigung von Sonderspulen, die in Deutschland fast tot schien, hat nun, da sich die Branche fast zugrunde geschrumpft hat, wieder rasant zugelegt. Im Vorjahr gab es nach Jahrzehnten ohne größere Investition in der Wicklerei eine neue programmgesteuerte Wickelmaschine und 2 jüngere Mitarbeiter konnten auf den Bereich eingelernt werden. Da der Schwerpunkt sich in den letzten Jahren auf Luftspulen verlagert hat, ist die Maschine mit einer Einrichtung zum chemischen Verbacken während des Wickelns ausgestattet – ein gerade bei ganz kleinen Stückzahlen sehr vorteilhaftes Verfahren, dass die Einmalkosten gering hält. Ein Traditionszweig, der das Sterben seiner Branche überlebt hat, hat sich im Hause Richter gerade verjüngt.

Schwerpunkt liegt überall auf kleinen Stückzahlen und schneller Lieferung, kein Wunder das Richter 2012 zum EMS des Jahres für Flexibilität gewählt wurde. Der Dank dafür gehört nicht zuletzt den 14 flexiblen Mitarbeitern – Richter bildet übrigens in Büro und Fertigung den eigenen Nachwuchs aus.

M. Richter in Pforzheim ist ein produzierender Dienstleister, der insbesondere Elektronik-Baugruppen produziert. Konkret heißt das, dass wir Leiterkarten für Sie bestücken, Kabel konfektionieren, Sonderspulen entwickeln und elektronische Geräte für Sie montieren und verdrahten.

Kontakt:
M. Richter GmbH & Co.KG
Herr Stichweh
Freiburger Str. 3
75179 Pforzheim
07231/7788120
presse@richter-pforzheim.de
http://www.richter-pforzheim.de

(Visited 5 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.