Kameracontroller für die industrielle Bildverarbeitung von InoNet

Kameracontroller für die industrielle Bildverarbeitung von InoNet

(Bildquelle: InoNet Computer GmbH)

Taufkirchen, März 2015 – Die Mayflower-AIIS Serie der InoNet Computer GmbH ist gezielt für Automationsanwendungen wie die automatische optische Inspektion (AOI), die Wafer- und Alignment Inspektion sowie andere Anwendungen der industriellen Bildverarbeitung entwickelt. Ausgestattet mit Intel® CoreTM i7/i5/i3 Prozessor der dritten Generation und Power over Ethernet bzw. USB 3.0 sowie zahlreichen I/O-Schnittstellen, bieten die eigenständigen Controller hohe Rechenleistung bei geringem Stromverbrauch und eine lange Lebensdauer.

Die Mayflower-AIIS-1240 kommt mit 4-Kanal GbE PoE (Power over Ethernet) und PoE-Steuersystem für die automatische Erkennung und Klassifizierung. Dank IEEE 1588 PTP lassen sich mehrere PoE-Kameras synchronisieren. Außerdem ist die Mayflower-AIIS-1240 kompatibel mit GigE Vision Geräten und GigE Kameras, die häufig in der industriellen Bildverarbeitung eingesetzt werden.

Die Mayflower-AIIS-1440 ist ein Steuersystem für USB 3.0-Kameras und verfügt über einen dedizierten 4-Kanal USB3-Controller. Jeder der Kanäle bietet USB 3.0 SuperSpeed und kann damit Daten mit bis zu 5 Gbps übertragen. So kann die Mayflower-AIIS-1440 vier Kameras mit extrem hoher Auflösung bei hoher Bildrate betreiben. Über vier weitere USB 3.0 Ports bei beiden AIIS-Systemen können zusätzliche Kameras angeschlossen werden.

Sowohl die Mayflower-AIIS-1240 als auch die Mayflower-AIIS-1440 unterstützen Intel® CoreTM i7/i5/i3 Desktop-Prozessoren der dritten Generation. Diese bieten eine wesentlich höhere Rechen- und Grafikleistung als Mobile-CPUs, welche in dieser Geräteklasse (unter 3l Gehäusevolumen) üblich sind. In der höchsten Ausbaustufe sind beide Geräte mit 16GB Arbeitsspeicher und einem Core i7-3770 Prozessor mit einer Taktfrequenz von 3.4 GHz ausgestattet. Für die Unterstützung zahlreicher Peripheriegeräte verfügen beide Modelle über leistungsstarke I/O-Schnittstellen: Zu den genannten PoE und USB 3.0 Schnittstellen kommen ein isolierter 40bit Digital I/O, vier USB 2.0, sechs serielle und zwei Gbit LAN Ports sowie DVI und VGA Grafikschnittstellen.

Mit einem Volumen von weniger als drei Litern benötigen die kompakten Controller wenig Platz. Die Luftfilter der PCs können ohne Werkzeug ausgetauscht werden und ermöglichen so eine einfache Wartung. Für beide Systeme sind bei InoNet Wandhalterungen und Kits für die Montage auf der Hutschiene erhältlich.

Über die InoNet Computer GmbH (www.inonet.com)
Die InoNet Computer GmbH mit Sitz in Taufkirchen b. München ist Entwickler und Hersteller von kundenspezifischen Industrie-PCs. Das Unternehmen produziert maßgeschneiderte 19 Zoll-Systeme, Embedded PCs, Panel PCs und industrielle Displays. Abgerundet wird das Portfolio durch medizinische Computersysteme und schlüsselfertige Digitale Signage-Lösungen. Das inhabergeführte Unternehmen wurde 1998 gegründet und zählt heute über 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Auf über 4.000 qm arbeiten am Firmensitz Entwicklungsabteilung, Vertrieb sowie Logistik und Design-Center Hand in Hand.

Firmenkontakt
InoNet Computer GmbH
Benedikt Merl
Wettersteinstraße 18
82024 Taufkirchen
+49 (0)89 / 666 096 0
info@inonet.com
http://www.inonet.com/

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH Public Relations
Christine Schulze
Landshuter Str. 29
85435 Erding
+49 (0)8122 / 559170
christine@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.