Kaminanlage als Bausatz: Kostengünstig und schnell aufgebaut

Aus der Manufaktur direkt ins Wohnzimmer

Kaminanlage als Bausatz: Kostengünstig und schnell aufgebaut

Dreiseitiges Panorama für ein eindrucksvolles Flammenmeer

Großzügig geschnittene Räume verbinden mehrere Wohnbereiche miteinander – die strikte Trennung ist längst aufgehoben. So verschmelzen heute beispielsweise Wohn- und Esszimmer mit der Küche. Eine Möglichkeit offene Wohnlandschaften optisch zu strukturieren und einen gemütlichen Charakter zu schaffen, bietet ein Heizkamin. Beispielsweise der elegante CLUB TRE mit seiner U-förmigen Sichtscheibe, die gleich von drei Seiten den Blick auf das Kaminfeuer freigibt und ein faszinierendes Panorama aus jeder Perspektive bietet. So teilt und verbindet sein Feuer zugleich.

Aus der Manufaktur direkt ins Wohnzimmer

Wurden Kaminanlagen bisher aufwendig vom Fachmann in Handarbeit gemauert, ist jetzt der CLUB TRE aus der ORANIER-Ofenmanufaktur eine kostengünstige Alternative. Das Herz ist ein Heizkamineinsatz mit der Effizienzklasse A. Das spart Brennstoff und ist zugleich gut für die Umwelt. Beim Aufbau der Anlage wird der Einsatz einfach in die Elemente aus Leichtbeton eingefügt. All das gewährleistet eine schnelle und einfache Montage. Aufgrund der rückseitigen Isolation kann die Kaminanlage sowohl freistehend als auch wandbündig aufgestellt werden.

Der dreiseitige Glaskörper erstreckt sich über eine Gesamtlänge von 1,30 Meter. Dieser wird zum Holznachlegen komplett, wie eine Schiebetür, mit dem ergonomischen Griff stufenlos und leicht nach oben geschoben. Und steht mal eine Reinigung an, lassen sich die beiden seitlichen Scheiben einfach herausklappen. Zudem ist der Feuerraum mit heller Schamotte ausgekleidet, die den frischen Look der Kaminanlage und den Glanz der Flammen betont.

Neue Gestaltungsideen? Pinsel drüber!

Doch nicht nur das – er lässt sich auch wieder abbauen und an anderer Stelle neu errichten, was bei einer gemauerten Kaminanlage nicht möglich ist. So kann man das Feuer bei einem Umzug regelrecht einpacken und mitnehmen. Und da die Betonelemente mit handelsüblichen Dispersionsfarben gestrichen werden, hat der Besitzer die freie Wahl: Ob Schwarz oder Weiß, knallbunt oder pastell, alles ist möglich. Und falls sich der eigene Einrichtungsstil ändert, wird einfach neu gestrichen. Mehr dazu unter www.oranier.com

Die ORANIER-Gruppe besteht aus zwei eigenständigen Gesellschaften – der ORANIER Heiztechnik GmbH und der ORANIER Küchentechnik GmbH – und fertigt Heiz- und Haushaltsgeräte. Hierzu zählen Kaminöfen und Gasheizgeräte ebenso wie Herde und Backöfen, Kühl- und Gefriergeräte, Dunstabzugshauben, Mikrowellen und Geschirrspüler.

Die Anfänge des Unternehmens reichen bis in das Jahr 1607 zurück. Ab 1915 wurden von der damaligen Frank AG in Dillenburg Heiz- und Kochgeräte unter dem Markennamen ORANIER vertrieben. 1994 kam es zur Neugründung der ORANIER Heiz- und Kochtechnik GmbH durch Nikolaus Fleischhacker als geschäftsführenden Gesellschafter.

Heute vertreibt ORANIER sein breit gefächertes Produktprogramm bundesweit über ein flächendeckendes Fachhändlernetz und verkauft seine Geräte auch ins benachbarte Ausland. Zudem unterhält das Unternehmen eine eigene Vertriebsniederlassung in Österreich. Das Unternehmen hat seinen Sitz im hessischen Haiger und ist Mitglied des HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V.

Kontakt
ORANIER Heiztechnik GmbH
Derya Turgay-Herz
Oranier Str. 1
35708 Haiger
+49 (0)2771 2630-327
+49 (0)2771 2630-349
[email protected]
http://www.oranier.com

(Visited 9 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.