Kinder und Babys reagieren besonders empfindlich

Wie kann ich meine persönliche Strahlenbelastung reduzieren?

Kinder und Babys reagieren besonders empfindlich

Wenn wir uns und unsere Familie vor Mobilfunkstrahlung und den möglichen schädlichen Effekten von 5G schützen wollen, dann müssen wir die besonderen Schutzbedürfnisse unserer Kinder berücksichtigen. Das Strahlenrisiko für Kinder und Babys ist deutlich höher, denn sie reagieren besonders empfindlich auf elektromagnetische Strahlung.
Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) weist darauf hin, dass die möglichen Folgen für Kinder weitgehend unerforscht sind.
Was sind die Risiken und wie kann man Kinder besser vor Handystrahlung schützen?

Möchten Sie genaueres wissen? Im Buch „Fakten zum 5G Handy-Netz“ finden Sie die Antworten. Klicken Sie jetzt einfach auf diesen Amazon Link! *

Das 5G-Netz
Mobilfunk gewinnt immer mehr an Bedeutung und kabellose Kommunikation wird immer beliebter – in unserem Alltag, in der Geschäftswelt, für die Industrie, für Polizei, Feuerwehr, eigentlich in allen Bereichen unseres Lebens. Gleichzeitig mehren sich die Sorgen, denn vor allem in Großstädten wird man von allen Seiten bestrahlt: Funkmasten auf Hausdächern, WLAN-Netzwerke in der eigenen Wohnung und den Nachbarwohnungen – und natürlich das eigene Handy.
Wie kann ich meine persönliche Strahlenbelastung reduzieren und wie kann ich Mobilfunknutzung mit Strahlenschutz verbinden, um die möglichen Risiken für mich selbst und meine Familie zu verringern?
Nutzen Sie selbst, beruflich oder privat, ein Handy? Sind Sie neugierig, wie die 5G-Technologie funktioniert und was das für Ihren Alltag bedeutet? Und möchten Sie ein paar einfache Tricks erfahren, mit denen Sie Ihre Strahlenbelastung drastisch reduzieren können, ohne vollkommen auf das Smartphone mit all seinen Funktionen und Vorteilen verzichten zu müssen? Möchten Sie erfahren, wie Sie sich vor eventuellem Datenklau schützen können? Dann lesen Sie weiter!
Sowohl die Weltgesundheitsorganisation (WHO) als auch die Europäische Union (EU) empfehlen die Reduzierung der elektromagnetischen Emissionen; allgemein als Elektrosmog bezeichnet.
Quelle: https://www.elektrosmog.com/5g-netz/kinder-und-babys-reagieren-besonders-empfindlich

Wir klären Sie über Elektrosmog auf.

Kontakt
Pressekontakt
Karl Sohlmann
Siemensstraße 33
12247 Berlin
03074693923
mail@slokal.com
http://www.elektrosmog.com/

(Visited 5 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.