Klezmer trifft Jazz

Brian Benders &“Little Shop of Horas“ geben im März 2014 acht Klezmer-Konzerte in Europa.
„Eyn Velt – vom Schtetl bis Boston“-Tournee startet am 7. März 2014.
Kartenvorverkauf läuft auf vollen Touren.

Klezmer trifft Jazz

Ensemble Little Shop of Horas (USA/F/D)

Boston/München (pm). Ein halber Meter Schnee, 20 Grad unter Null: In der Heimat des bekannten amerikanischen Musiker Brian Bender ist der Winter lange und kalt. In seinem Studio, das zwei Autostunden von Boston tief in den Wäldern Massachusetts steht, hat der jüdische Musiker viel Zeit, an heißen Rhythmen und neuen Stücken zu schreiben. Anfang März 2014 präsentiert der Absolvent des New England Conservatory of Music nun bereits zum dritten Mal auf einer Europa-Tour, was ihm in seinem Keller-Studio alles eingefallen ist.

Mit dabei auf seiner Tournee unter dem Motto „Eyn Velt – vom Schtetl bis Boston“ ist erneut seine mitreißende Band „Little Shop of Horas“. Die Musiker stammen aus den renommierten Ensembles „Global Shtelt Band“, „Mesinke“ und „Klezmer Kaos“. Die jüdischen und nichtjüdischen Klezmerspezialisten sind mit traditionellen Klezmerstücken genauso vertraut wie mit den Rhythmen Salsa, Samba und Swing, die Brian Bender in seine Eigenkomposition aber auch in alte Gassenhauer wie „Di grine Kusine“ oder „Papirosn“ packt. Der Ticketverkauf läuft auf Hochtouren. Infos zu den Tourdaten finden sich unter www.littleshopofhoras.com , Tonbeispiele zu Brian Bender & Little Shop of Horas finden sich unter der Rubrik „Soundsamples“ auf http://www.brianbender.com/soundsamples.htm

Die Tour beginnt am 7.3.2014 in Baarn (Holland) und endet am 16.3. bei den Bamberger Klezmertagen.
Tourdaten im Detail:

Brian Bender & Little Shop of Horas (USA/F/D) Tour 2014:

7.3.2014: 3742 Baarn (Netherlends), Paaskerk, Oude Utrechteseweg 4a, 20.00,

8.3. 28195 Bremen, Klezmernacht, Kulturkirche St. Stephani, Stephanikirchhof 8, 20.00 h, tickets: 0049421/363636

11.3. 81245 Muenchen-Pasing, Pasinger Fabrik, August-Exter-Str. 1, 20.00 h, www.pasinger-fabrik.com

12.3. 72762 Reutlingen, Franz K., Unter den Linden 23, 20.30 h, www.franzk.net

13.3. 87488 Kempten-Betzigau, Kulturzentrum Betzigau, 20.00 h, www.kulturkreis-betzigau.de

14.3. 73035 Goeppingen-Jebenhausen, Juedisches Museum Jebenhausen, 19.30 h, ticket phone: 0049 7161/650191

15.3. 90559 Burgthann, Burgthanner Burg, 20.30 h,

16.3. 96049 Bamberg, Festival Bamberger Klezmertage, Haas-Saal, 20.00 h, www.bambergerklezmertage.de

Besetzung Tour „Eyn Velt – vom Schtetl bis Boston“ 2014:

Mit dabei sind neben Brian Bender (Boston, Posaune, Piano, Melodica)
Charles Rappaport (Paris, Violine, Klezmer Kaos),
Markus Müller (Nürnberg, Bass, Global Shtetl Band),
Bartek Stanczyk (München, Akkordeon, Global Shtetl Band, Shegra)
Alexander Maier (München, Klarinetten, Mesinke),
Thilo Jörgl (München, Percussions/Gitarre, Mesinke),
Don Cerebro (Nürnberg, Drums, Global Shtetl Band)

Ende der Pressemitteilung.

Foto: Honorarfrei, Quelle: Little Shop of Horas

Pressekontakt

Brian Bender & Little Shop of Horas

Thilo Jörgl
c/o dunaverda consulting

Reuteweg 3

86381 Krumbach

[email protected]

Mobil: 0049 16096666931

Zusatzinformationen:

Der US-amerikanische Posaunist und Komponist Brian Bender ist in vielen Musikwelten zuhause. Über seine familiären Wurzeln kam er mit Klezmer, der Instrumentalmusik der osteuropäischen Juden in Berührung. Bereits während seines Studiums am New England Conservatory of Music konzertierte Bender mit Ensembles, die sich mit lateinamerikanischer Musik, Reggae, Jazz und arabischer Musik befassen. Weil er nicht jeden Stil isoliert betrachten will, brachte er vor Kurzem führende Musiker aus den verschiedenen Welten zusammen, um mit ihnen die CD „Eyn Velt“ aufzunehmen. Hier treffen jiddische Melodien wie „Di grine Kusine“ auf filigranen Swing, Chassidische Nigunim auf groovenden Calypso oder ein hebräischer Passover-Song auf einen Reggae Off-Beat. Neben traditionellen Melodien mischt Bender auch Eigenkompositionen wie „Der Gazebo“ mit türkischen und arabischen Rhythmen oder vereinigt Latin-Jazz und Klezmer in „El Judio“. Hankus Netsky, einer der Väter des Klezmer-Revivals, bescheinigt Bender, die „Melodien und Rhythmen unserer Vorfahren liebevoll in die Sounds von Heute zu verwandeln“.

Für seine CD konnte Brian Bender renommierte Gastmusiker gewinnen: etwa Klezmer-Avantgard-Trompeter Frank London (von den Klezmatics), Klezmer-Geigerin Alicia Svigals, Saxofon-Ikone Charles Neville (von den Neville Brothers) und Multiinstrumentalist Stuart Brotman (von Brave Old World).

Jetzt bringt Brian Bender das in der Klezmerwelt gefeierte Fusion-Projekt wieder in Europa auf die Bühne. Während Konzertreisen von 2007 bis 2009 konzertierte er mit diversen europäischen Ensembles wie etwa der „Fiddle Kapelye“ (NL), „Klezmer Kaos“ (F), „Mesinke“ (D) oder „Global Shtetl Band“ (D). Aus diesen Gruppen stellte er sich ein versiertes, siebenköpfiges Ensemble zusammen, das den Eine-Welt-Gedanken und -Sound im November 2010 und im November 2012 in Europa bei namhaften Festivals (Jüdische Kulturtage München, KlezMORE Wien) und in einigen Clubs auf die Bühne brachte. Die jüdischen und nichtjüdischen Musiker stammen aus drei Bands, drei verschiedenen Ländern und bringen einen einzigen, unverwechselbaren Sound auf die Bühne! Die neue Tour findet von 7. bis 16. März 2014 statt.
Bildquelle:kein externes Copyright

Dunaverda Consulting

Dunaverda Consulting
Thilo Jörgl
Reuteweg 3
86381 Krumbach
016096666931
[email protected]
http://www.dunaverda.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.