Klimaschutz-Punkte für den Hunsrück

Der Pellethersteller EC Bioenergie in der Energielandschaft Morbach spart zusätzlich über 350.000 kg CO2 durch den Einsatz einer neuen Recyclingfolie für seine Holzpellet-Sackware

Klimaschutz-Punkte für den Hunsrück

Eine noch bessere Klimabilanz beim Pelletheizen dank der neuen Recyclingfolie von wohl und warm

Der Holzpellethersteller EC Bioenergie in Morbach verwendet beim Absacken seiner wohl und warm-Holzpellets ab sofort nur noch eine spezielle Recyclingfolie der Papier Mettler AG aus Morbach, die zu 30% aus Folienabfällen besteht.
Darüber hinaus bietet der Pelletexperte seinen Kunden erstmals einen kostenlosen „Zurück-Bring-Service“ der ausgedienten Sackfolien an. Dabei kann der Verbraucher beim Zurückbringen sogenannte „Klimaschutz-Punkte“ sammeln und als Dankeschön-Geschenk einen vollen 15 kg-Sack wohl und warm-Pellets GRATIS mit nach Hause nehmen. Wie das genau geht, finden Interessierte unter: www.wohlundwarm.de/morbach oder unter
Tel.: 06533 955850 sowie 06533 9589684.

Mit den richtigen Pellets noch mehr CO2 sparen
„Neben der Einsparung fossiler Rohstoffe bringt der Einsatz dieser Folie eine signifikante Reduktion der CO2-Bilanz. Gegenüber herkömmlichen Pelletsackfolien sparen wir derzeit über 350.000 kg CO2 pro Jahr ein, da weniger fossile Rohstoffe gebraucht und ausgediente Folien wiederverwendet werden. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, bald 1 Mio. kg CO2 pro Jahr einzusparen. Je mehr Kunden auf wohl und warm umsteigen, desto schneller erreichen wir dieses Ziel.
Es war nicht einfach, eine ökologischere Verpackungslösung für unsere Holzpresslinge zu finden, die zwingend vor Nässe und Sonneneinstrahlung geschützt werden müssen. Bisher war das nur mit den üblichen Verpackungsfolien möglich, die die Umwelt leider sehr belasten. Mit der neuen I’mEco-Folie von Papier Mettler ist es uns endlich gelungen, eine für den Kunden geeignete Verpackungslösung für Pellets zu finden, die sicher und gleichzeitig klimafreundlicher als herkömmliche Folien ist. Doch nicht nur das tun wir für die Umwelt: Unser neuer „Zurück-Bring-Service“ ausgedienter Sackfolien verstärkt den Klimaschutzeffekt, da diese durch den Recyclingkreislauf mehrfach verwendet werden“ erklärt Uli Schuler, Vertriebsleiter für Holzpellets der EC Bioenergie GmbH & Co. KG, Heidelberg.

So funktioniert der Recyclingkreislauf im Pelletwerk Morbach
Papier Mettler liefert EC Bioenergie neue Verpackungsfolien an und nimmt die gebrauchten Altfolien (z.B. Stretchfolien, Verpackungsfolien, Umverpackungen etc.), welche im laufenden Geschäftsbetrieb angefallen sind, gleich wieder mit.
Anschließend werden diese vom Recyclingwerk von Papier Mettler vorsortiert, zerkleinert, gewaschen und gefiltert, so dass die Masse von Verunreinigungen befreit wird. Natürlich wird auch das eingesetzte Wasser noch im selben Werk wiederaufbereitet und somit auch „recycelt“. Zum Schluss wird das Material getrocknet und eingeschmolzen. Nach Freigabe durch die Qualitätskontrolle ist es bereit, wieder als Folie verarbeitet zu werden. Das eingeschmolzene Material wird zu kleinen Granulatkörnern verarbeitet und dann wieder als vollwertiger Rohstoff für neue Pelletverpackungen eingesetzt.

Die EC Bioenergie liefert regionale Holzpellets und Briketts aus deutscher Produktion. Unkompliziert und auf kurzen Wegen erhalten Sie einen ehrlichen Energieträger in bester Qualität. Weil wir unsere Heimat ebenso lieben wie den Fortschritt, verarbeiten wir an unseren Produktionsstätten nur naturbelassenes Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern. Die sorgfältig ausgewählten Rohstoffe werden zu sparsamen Energiebündeln verarbeitet. Ganz nebenbei erzeugen wir auch Ökostrom. Für uns. Und für andere.

Kontakt
EC Bioenergie GmbH & Co. KG
Jasmin Pfeiffer
Englerstraße 4
69126 Heidelberg
06221 3649473
pfeiffer.jasmin@bioenergie-heidelberg.de
https://www.ec-bioenergie.com

(Visited 8 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.