Krebs ist ein sehr ernstzunehmendes Gesundheitsrisiko

Schonende Chemotherapie im Medias Klinikum

Krebs ist ein sehr ernstzunehmendes Gesundheitsrisiko

Medias Klinikum Burghausen (Bildquelle: Medias Klinikum GmbH & Co KG)

Krebs ist nach wie vor ein sehr ernstzunehmendes Gesundheitsrisiko

Die Wissenschaft sucht immer noch nach verschiedenen Möglichkeiten den Kampf gegen den Krebs zu gewinnen. Eine Chemotherapie ist allerdings für den Körper immer sehr belastend, da das Immunsystem durch die Therapie besonders belastet wird. In Burghausen verspricht das Medias Klinikum eine schonende Chemotherapie.

Die Erfolge basieren auf einer regionalen Therapie. Prof. Aigner, seit 2006 medizinischer Direktor, gilt schon seit Jahrzehnten weltweit als Pionier der regionalen Chemotherapie. Er zählt zu den erfahrensten Medizinern dieser Behandlungsmethode. Zahlreiche Vorträge und Gastoperationen in vielen verschiedenen Ländern und mehr als 200 Fachpublikationen dokumentieren seine Erfahrungswerte.
Bei der regionalen Chemotherapie (RCT) handelt es sich um eine örtliche Therapie. Das Medikament wird direkt über die versorgende Schlagader (Arterie) in die Tumorregion zugeführt. Dadurch wirkt es sehr intensiv und genau dort wo es notwendig ist.

Danach wird das Blut gewaschen und damit das überschüssige Medikament ausgespült. Somit hat der Patient kaum Nebenwirkungen. Die regionale Chemotherapie spricht besonders bei den sogenannten „soliden Tumoren“ an. Die Wirksamkeit der RCT ist allerdings sehr unterschiedlich. Manche benötigen eine extrem hohe Konzentration des Medikaments, andere zeigen schon Wirkung mit niedrigeren Einheiten.
Zusätzlich ausschlaggebend ist die Blutversorgung des Tumors. An einem schlecht durchbluteten Tumor kann selbst über den direkten, arteriellen Weg nur wenig Zytostatikum gebracht werden. Das Ziel ist es, den Tumor vor der Operation so zu verkleinern, dass die OP für den Patienten keine zu große Belastung bedeutet. In einigen Fällen ist der Tumor schon vor dem Eingriff komplett verschwunden. Fast alle Patienten fühlen sich trotz der Chemotherapie sehr gut und die Lebensqualität wird kaum beeinträchtigt. Übelkeit und Erbrechen, ein stetiger Begleiter bei der „normalen“ Therapie, werden äußerst selten beobachtet.

Unter der Führung von Prof. Dr. med. Karl R. Aigner gelingt es hauptsächlich Tumore im Brust-, Kopf-Hals-, Lungen-, Bauchspeicheldrüsen (Pankreas)-, Leber-, Blasen- und Magenbereich, sowie Weichteil-Sarkomen und Melanomen erfolgreich zu therapieren.
Unterstützt wird Dr. Aigner von einem Team international erfahrener Onkologie-Spezialisten und Fachärzte weiterer Spezialgebiete, die ihre Patienten auf hohem Standard betreuen.

Ein erhöhter Personalschlüssel und herausragende Pflege-Mitarbeiter ermöglichen eine individuelle, herzliche Betreuung der Patienten. Eine hochwertige technische Ausstattung rundet das gesamte Leistungsspektrum ab der Klinik ab, sodass der Aufenthalt kaum an ein Krankenhaus erinnert.

Verantwortlich für Inhalt, Grafik und Text:
Medias Klinikum GmbH & Co KG

Agentur für Online-Marketing und Online Reputation Management

Kontakt
Clickonmedia UG
Benjamin Reisle
Garmischer Str. 4
80339 Muenchen
089125037410
agentur@clickonmedia.de
http://www.yourreputation24.com

(Visited 8 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.