Lantek wird 2017 als Motor digitaler Transformation in der Metallindustrie um 19 Prozent wachsen

Lantek wird 2017 als Motor digitaler Transformation in der Metallindustrie um 19 Prozent wachsen

Beim Internationalen Meeting 2017 von Lantek: Mitarbeit aus allen Ländern in Milano, Spanien.

Darmstadt, 8. Februar 2017 – Mitarbeiter des weltweit agierenden Unternehmens Lantek (www.lanteksms.com) kamen Ende Januar aus allen Ländern in Mioano (Araba / Álava) zusammen, um Ergebnisse, Ideen, Pläne und Vorgaben für 2017 zu besprechen. Ihr Ziel: Den Kunden von Lantek Software-Lösungen anzubieten, die sie brauchen, um sich in die digitalen Unternehmen der Metallbranche zu verwandeln – auf Grundlage der Prinzipien von Industrie 4.0 und fortschrittlicher Herstellung.

Lantek, Marktführer in der Entwicklung, Vermarktung und Integration von Management-Softwarelösungen ( CAD/CAM, MES, ERP, fortschrittliche Herstellung) für die weltweite Metallindustrie, beginnt das Jahr 2017 mit einer Wachstumsprognose von 19 Prozent für seinen gegenwärtigen Umsatz. Dieser Anstieg wird am deutlichsten im europäischen und nordamerikanischen Markt erwartet, wo der multinationale Konzern im vergangenen Jahr bereits signifikante Umsatzsteigerungen verzeichnet hat. Zwischen dem 24. und 26. Januar hat Lantek alle Mitglieder seiner kaufmännischen und technischen Teams beim Internationalen Meeting 2017 versammelt, um mit ihnen diese Prognosen zu überprüfen und die Hauptstrategien für das gesamte Jahr 2017 zu erläutern.

Sein Wachstum verdankt Lantek vor allem der Umsatzsteigerung im Bereich Lösungen – mehr als 68 Prozent gegenüber dem Vorjahr – und auch im Bereich CAD/CAM, der voraussichtlich um etwa 7 Prozent weiterwachsen wird. Europa bleibt weiterhin der Markt mit den größten Wachstumserwartungen, insbesondere in Ländern wie Spanien, Deutschland, Frankreich und Großbritannien. Auch für die USA werden deutliche Umsatzsteigerungen prognostiziert.

Alberto Martínez, Geschäftsführer von Lantek, bezeichnet diese Wachstumsprognosen als eine hervorragende Nachricht: „Mögen sie die von unserer Firma im ganzen Jahr 2016 erreichten, guten Ergebnisse ergänzen, mit einem Wachstum von über 20 Prozent in Regionen wie Spanien und Portugal. Dadurch konnten wir schon in drei aufeinanderfolgenden Jahren signifikant unseren Umsatz steigern, sodass wir heute mehr als 18.000 Kunden auf fünf Kontinenten erreichen.“

Während der Feier des Internationalen Meetings 2017 am Hauptsitz bestätigte das Team von Lantek seine Wachstumsstrategie und die wichtigsten Neuerungen für dieses Jahr, aus denen die Eröffnung neuer Büros besonders heraussticht. „Wir sehen auch eine deutliche Steigerung in der Wartung sowie der Konsolidierung und Ausweitung großer Projekte, wie wir sie bereits mit weltbekannten Marken wie John Deere und Salzgitter haben. Auch bestehende Allianzen werden wir mit unseren Partnern vertiefen und darauf hinarbeiten, neue im Kontext der fortschrittlichen Fertigung einzugehen. Schließlich werden wir auch neue Vereinbarungen mit globalen Erstausrüstern, OEM, fördern“, betont der Geschäftsführer von Lantek.

Die Versammlung endete mit einem Vortrag von Alex Arriola, Geschäftsführer der baskischen Regierungsbehörde SPRI, deren Aufgabe die Förderung und Umstrukturierung der Industrie ist. Er betonte die Bedeutung eines Unternehmens, das industrielle Software von Weltniveau liefert und weltweit Industrie 4.0 vorantreibt.

Erhebliches Wachstum im Jahr 2016
Im Laufe des Jahres 2016 hat Lantek den Umsatz in vielen Ländern seines Netzwerkes deutlich erhöht. Besonders signifikant ist der Anstieg in Märkten wie Frankreich (24 Prozent), Spanien (22 Prozent), Italien (19 Prozent), Kanada (17 Prozent) und China (11 Prozent). Mit Blick auf die unterschiedlichen Geschäftsfelder müssen Konsolidierung und Wachstum von Lantek Factory besonders hervorgehoben werden, ein Bereich, der eng mit einem der bedeutendsten Entwicklungsfelder des Unternehmens verbunden ist: Industrie 4.0.

2017 wird auch ein Jahr, in dem Lantek mit großem Engagement seine Investitionen in Forschung und Entwicklung fortsetzen wird, um innovativ zu bleiben und die Herausforderungen seiner Tausenden Kunden in mehr als 100 Ländern der Erde zu lösen. Entsprechend plant das Unternehmen, rund 30 neue Mitarbeiter einzustellen.

Über Lantek
Lantek bietet Softwarelösungen CAD/CAM/MES/ERP für Unternehmen, die unter Einsatz beliebiger Schneid- (Laser, Plasma, Autogen, Wasserstrahl, Scheren) und Stanzverfahren Stahlbleche, Stahlrohre und Stahlträger fertigen. Lantek verbindet die fortschrittlichste Verschachtelung der Branche mit den höchsten Standards im Fertigungsmanagement. Das Unternehmen steht für Innovation und betreibt seit seiner Gründung 1986 in der nordspanischen Provinz Alava eine konsequente Internationalisierung. So hat Lantek sich zu einem führenden Anbieter für CAD- / CAM- / MES- und ERP-Lösungen entwickelt. Weltweit ist Lantek heute der Marktführer mit seinem Angebot an nicht-proprietärer Software in der Blech- und Stahlverarbeitung, also Lösungen, die nicht von einem Maschinenhersteller stammen, sondern unterschiedliche Systeme aus einer Oberfläche steuern können. Heute hat das Unternehmen mehr als 18.000 Kunden in über 100 Ländern. Es ist mit eigenen Büros in 15 Ländern vertreten. Daneben verfügt es über ein großes Netzwerk von Distributoren.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website: www.lanteksms.com oder fordern Sie weitere Einzelheiten an unter: [email protected]

Firmenkontakt
Lantek Systemtechnik GmbH
Christoph Lenhard
Schöfferstraße 12
64295 Darmstadt
06151 397890
[email protected]
http://www.lanteksms.com

Pressekontakt
rfw. kommunikation
Ina Biehl-v.Richthofen
Poststraße 9
64295 Darmstadt
06151 39900
[email protected]
http://www.rfw-kom.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.