Lasermuschelkaustik: Nasenmuscheln mittels Laser verkleinern

Minimalinvasiver Eingriff ohne Knorpelschnitte

Viele Menschen leiden unter dem ständigen Gefühl einer verstopften Nase, einseitig oder beidseitig. Dabei handelt es sich um eine Nasenatmungsbehinderung für die eine schiefe Nasenscheidewand oder eine Vergrößerung der Nasenmuscheln ursächlich ist. Beide Indikationen können auch gleichzeitig auftreten. Eine mögliche Therapieform, um die Probleme bei der Nasenatmung zu beheben, ist die Lasermuschelkaustik, die Verkleinerung der Nasenmuscheln mittels Laser. Dabei handelt es sich um eine schonende Form der Nasenkorrektur. In Berlin bietet diese Methode der Facharzt für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde Dr. med. I. Kazak mit der Zusatzbezeichnung „Plastische Operationen“ an.

Nasenkorrektur mittels Laser

Wenn bei dauerhaft angeschwollenen Nasenmuscheln nichtoperative Methoden keine Abhilfe schaffen, ist meistens eine Verkleinerung der Nasenmuscheln durch eine Operation notwendig. Die Operation kann auf klassischem Wege mit einer Vollnarkose durchgeführt werden. Eine Alternative dazu ist seit über einem Jahrzehnt die Lasermuschelkaustik. Bei dieser Methode wird in die Nasenmuscheln zunächst eine Watteeinlage gegeben, die mit einem Oberflächenanästhetikum getränkt ist. Nach einer etwa 15-minütigen Einwirkzeit wird die Watte entfernt und der notwendige Eingriff mittels Laser videoendoskopisch durchgeführt. Durch den Laser werden die Blutgefäße gleichzeitig verödet und verklebt, weswegen eine Blutung während der Behandlung äußerst selten auftritt. Der Lasereingriff dauert in der Regel drei bis maximal fünf Minuten. Zwei bis drei Wochen nach dem Eingriff fühlt sich die Nase leicht verschnupft an.

Interessenten wenden sich direkt an den HNO-Facharzt, der vor jedem Eingriff ein umfangreiches Beratungsgespräch durchführt.

Weitere Informationen und persönliche Beratung erhalten Interessenten bei der HNO-Praxis Dr. med. I. Kazak, Berlin, Telefon: +49 30 – 781 10 53, http://www.hno-dr-kazak.de

Der HNO-Facharzt Dr. med. I. Kazak in Berlin bietet ein umfassendes konservatives und operatives Leistungsspektrum. Dabei ist der Hals-Nasen-Ohren-Facharzt insbesondere auf ästhetische und funktionelle Nasenoperationen bzw. Nasenkorrekturen spezialisiert. Ebenfalls zu den Leistungen des HNO-Arztes gehören die Faltenbehandlung mittels Botulinumtoxin oder Hyaluronsäure, die Laserchirurgie für ambulante Operationen, die Schnarchtherapie und mehr.

Kontakt
HNO-Praxis Dr. med. I. Kazak
Dr. med. I. Kazak
Bayerischer Platz 9
10779 Berlin
+49 30 – 781 10 53
+49 30 – 787 02 324
[email protected]
http://www.hno-dr-kazak.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.