Macht Arbeit krank?

Betriebliches Gesundheitsmanagement gewinnt an Bedeutung

Macht Arbeit krank?

Grafik: bodymed.com/bgm (No. 4903)

sup.- Zu den häufigsten gesundheitlichen Beschwerden von Berufstätigen, die laut deren Einschätzung mit dem Arbeitsplatz zusammenhängen, gehören Rückenschmerzen sowie Verspannungen/Verkrampfungen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Befragung des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) bei knapp 30.000 Beschäftigten aus 147 Unternehmen, Einrichtungen und Organisationen aller Wirtschaftszweige. Es folgen psychovegetative Probleme wie Müdigkeit, Mattigkeit oder Erschöpfung – Symptome, für die zu 69,6 Prozent die Arbeit verantwortlich gemacht wird. An vierter Stelle werden mit Gelenkschmerzen wieder Probleme mit dem Bewegungsapparat genannt.

Für die hohe Prävalenz von Beschwerden mit dem Rücken gibt es vor allem zwei Gründe: „Der zunehmend sitzende Lebensstil im Arbeits- wie Privatleben sowie die damit zusammenhängende weit verbreitete Übergewichtsproblematik begünstigen Beschwerden am Bewegungsapparat“, erklärt Dr. Hardy Walle, Gründer des wissenschaftlich anerkannten Bodymed-Ernährungskonzeptes ( www.bodymed.com/bgm ). Im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements kommt deshalb Maßnahmen zur Gewichtsreduktion und Lebensstilintervention ein hoher Stellenwert zu. Entsprechend ärztlich begleitete Programme, die aus Ernährungs- und Bewegungsberatung sowie Verhaltenstraining bestehen sollten, können auch mittelständische Betriebe ihren Angestellten mit Hilfe von externen Experten anbieten. „Bei solchen Kursen stehen das individuelle Wohlfühlgewicht und die Stoffwechseloptimierung im Vordergrund“, so Dr. Walle, dessen Konzept mittlerweile von über 600 Gesundheitszentren umgesetzt wird.

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Kontakt:
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.