Magenkrämpfe, Aufstoßen, Völlegefühl: Angst vor einem Magengeschwür!

„Ich hatte drei Monate Panik pur“ / Schnelltest liefert Klarheit in 10 Minuten

Magenkrämpfe, Aufstoßen, Völlegefühl: Angst vor einem Magengeschwür!

Heli-C-CHECK

München. „Ich bin schier wahnsinnig geworden. Immer diese Magenkrämpfe, und dann das andauernde Aufstoßen. Freunde meinten, das könnte ein Magengeschwür sein. Ich hatte drei Monate lang Panik pur, dachte jeden Tag, wenn das stimmt hast du bald Krebs und bist tot“, erzählt Sebastian Stempner (46). Heute lächelt der Kameramann darüber – noch vor einigen Wochen wirkte er krank, schwach, niedergeschlagen.
„Meine Mutter hatte den Verdacht auf ein Magengeschwür, ist dann nach nur wenigen Wochen an Krebs gestorben. Und dann plötzlich die gleichen Anzeichen bei mir“, schildert Stempner. „Ich konnte einfach nicht zum Arzt gehen – wollte die Diagnose nicht hören.
Mein Nachbar ist Apotheker – der hat mir natürlich ein Fass aufgemacht und gemeckert. Aber er hat mir auch zu einigen simplen Schnelltests geraten.“ Der Apotheker tippte nicht auf Krebs, sondern auf eine Infektion mit Helicobacter pylori Bakterien. Die können oft jahrelang unentdeckt bleiben, dann aber erhebliche Beschwerden, Geschwüre und sogar Krebs verursachen. „Er hat mir abends einen Heli-C-CHECK mitgebracht. Der dauert so etwa 10 Minuten“, erklärt Sebastian. „Das Ergebnis war ziemlich eindeutig abzulesen – eine Helicobacter pylori Infektion. „Ich bin dann sofort zum Arzt, nachdem ich im Internet gelesen hatte, dass man das mit Medikamenten gut in Griff kriegen kann.“
Jeder 5. Deutsche hat mit Helicobacter bewusst oder unbewusst zu tun. Der Keim, den der Heli-C-CHECK aufspürt, kann jahrelang ohne spürbare Probleme im Magen eingenistet sein. Wissenschaftler machen ihn jedoch für Geschwüre und Krebs mit verantwortlich. Stempner: „Nach zehn Tagen war ichbeschwerdefrei. Meinem Apotheker bin ich echt zu Dank verpflichtet.“ Mehr Informationen zum Thema Helicobacter, Gesundheitsvorsorge und zu weiteren Selbsttest gibt es übrigens im Internet unter zuhausetest.de

Die NanoRepro AG ist ein weltweit agierendes Unternehmen mit Kernkompetenz auf dem Gebiet der Entwicklung, der Herstellung und dem Vertrieb von Schnelldiagnostika für den Heimgebrauch. Die NanoRepro AG hat ihren Sitz in der Universitätsstadt Marburg an der Lahn. Das Portfolio der NanoRepro AG umfasst sieben Selbstdiagnostika: den Eisprungtest, OvuQuick, den Schwangerschaftstest GraviQUICK, den Menopause-Test MenoQUICK, den Scheidenpilz Test VagiQUICK, den innovativen Getreideunverträglichkeitstest GlutenCHECK, den Cholesterin-Schnelltest CholesterinCHECK und den Fruchtbarkeits-Test für den Mann FertiQUICK. Alle Tests sind rezeptfrei in der Apotheke oder über die Internet-Shops der NanoRepro AG erhältlich.

Kontakt:
NanoRepro AG
Muhs Andreas
Untergasse 8
35037 Marburg
06421-951449
presse@nanorepro.com
http://www.nano.ag

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.