MAGMA startet MAGMAacademy für MAGMASOFT®-Anwender und alle Interessenten im Gießereiumfeld

MAGMA startet MAGMAacademy für MAGMASOFT®-Anwender und alle Interessenten im Gießereiumfeld

MAGMA startet MAGMAacademy für MAGMASOFT®-Anwender und alle Interessenten im Gießereiumfeld

Unter dem Motto „Voneinander lernen“ bietet die MAGMA GmbH, Anbieter von Software für die Gießprozess-Simulation, jetzt mit der MAGMAacademy ein Weiterbildungsangebot rund um die „Gießprozess-Simulation“ an. An MAGMA-Anwender richten sich Schulungen und vertiefende Workshops für eine effiziente Anwendung der Gießprozess-Simulation. In den neu konzipierten Seminaren lernen Mitarbeiter und Verantwortliche, wie sie mit der Gießprozess-Simulation in ihren Unternehmen Entwicklungsprozesse optimieren, Fertigungskosten senken und die Ressourceneffizienz erhöhen. Die Schulungs- und Weiterbildungsveranstaltungen finden im neu eröffneten Schulungszentrum der MAGMAacademy in Aachen statt.
Weitere Informationen zu Inhalten, Terminen, Teilnahmebedingungen und Ansprechpartnern der MAGMAacademy sind unter http://www.magmasoft.de/de/academy/ zu finden.

Die MAGMAacademy hat das Ziel, das Verständnis für die technischen und wirtschaftlichen Potenziale der Gießprozess-Simulation zu vertiefen und ihre Effizienz in den Unternehmen zu steigern. Unter dem Motto „Voneinander lernen“ stellt die MAGMAacademy neben der bestmöglichen Anwendung die Möglichkeiten der Gießprozess-Simulation zur Vernetzung und Kommunikation aller Akteure entlang der Prozesskette von der Gussteilentwicklung bis zur Serienfertigung in den Fokus.

Die MAGMAacademy bietet drei verschiedene Arten von Weiterbildungsveranstaltungen an: Aufeinander aufbauende Schulungen unterrichten MAGMA-Anwender in der Nutzung der Software. In vertiefenden Workshops erhalten Anwender detaillierte Kenntnisse zur effizienten Anwendung der Simulationssoftware und zur bestmöglichen Umsetzung der Simulationsergebnisse. Die Seminare vermitteln sowohl Softwareanwendern als auch Nutzern von Simulationsergebnissen fundiertes Wissen über das technische und wirtschaftliche Potenzial der Gießprozess-Simulation. Sie richten sich an die Verantwortlichen für Gusskonstruktion, Werkzeug- und Modellbau und Prozessauslegung – also an alle, die bezüglich der Fertigungskosten, der Gussqualität und der Liefersicherheit einen Nutzen aus den Informationen der Gießprozess-Simulation ziehen können.

Die Seminare bieten den Fachleuten fundierte Informationen zum methodischen Einsatz und Nutzen der Simulation für unterschiedliche Anwendungsbereiche. Aktuell werden Veranstaltungen für den Einsatz der Gießprozess-Simulation mit den Schwerpunkten „optimierte Konstruktion von Gussanwendungen“ sowie „Prozessauslegung im Druckguss und Eisenguss“ angeboten. Sie vermitteln grundlegende Informationen zur Nutzung der Simulation in den entsprechenden Prozessen und informieren über die vernetzenden Möglichkeiten der Simulation entlang der gesamten Prozesskette, von der Gussteilkonstruktion bis zur Anwendung. Übergeordnetes Ziel der Seminare ist es, das Verständnis für die Gießprozess-Simulation und ihre Nutzung als gemeinsame Informations- und Kommunikationsplattform für die Gießer, Konstrukteure und Gussteilabnehmer zu fördern. Damit sollen die Chancen der Gusstechnologie durch effizientere Entwicklungs- und robustere Produktionsprozesse verbessert werden.

Über Software für Gießprozess-Simulation

Software für die Gießprozess-Simulation sagt den gesamten Gießprozess inklusive Formfüllung, Erstarrung und Abkühlung voraus und erlaubt die quantitative Vorhersage von Gussteilqualität bis hin zu mechanischen Eigenschaften, thermischen Spannungen und Verzug der dabei entstehenden Gussteile. Durch Simulation wird die Qualität eines Gussteils bereits vor dem Produktionsbeginn exakt beschreibbar und die Gießtechnik kann auf die gewünschten Teileeigenschaften ausgerichtet werden. Damit lassen sich nicht nur teure Probegüsse in der Entwicklung eliminieren. Die genaue Auslegung des gesamten Gießsystems spart darüber hinaus Energie, Material und Werkzeugkosten.

Das Anwendungsspektrum der MAGMA-Lösungen umfasst alle Gusswerkstoffe, von Gusseisen über Aluminiumsand-, Kokillen- und Druckguss bis hin zu Stahlgroßgussteilen. Die Software unterstützt den Anwender von der Auslegung des Bauteils, der Festlegung der Schmelzpraxis und der Gießtechnik über den Modellbau und die Formherstellung bis hin zur Wärmebehandlung und Nachbearbeitung. Damit können Kosten in der gesamten Fertigungskette konsequent eingespart werden.
In den letzten zehn Jahren sind Lösungen für die Gießprozess-Simulation zum obligatorischen Werkzeug für viele Gießereien geworden. Die aktuelle Softwareversion MAGMA5 erweitert jetzt die Möglichkeiten der Gießprozess-Simulation. Dies wird die Verbreitung der Technologie weiter beschleunigen.

Bildrechte: MAGMA GmbH

MAGMA bietet seine Lösungen weltweit der Gießereiindustrie, Gussteilabnehmern und Konstrukteuren an. Zum Produkt- und Leistungsportfolio gehören ergänzend zur Simulationssoftware umfassende Engineering-Dienstleistungen zur Gussteilauslegung und -optimierung.
MAGMA-Software wird heute von Unternehmen weltweit insbesondere zur Optimierung von Gussteilen für die Automobilindustrie und den Maschinenbau eingesetzt.
Die MAGMA Gießereitechnologie GmbH wurde 1988 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Aachen, Deutschland. Globale Präsenz und Support werden durch Betriebsstätten und Tochtergesellschaften in den USA, Singapur, Brasilien, Korea, Türkei, Indien, China und Tschechien sichergestellt. Darüber hinaus wird MAGMA weltweit von 30 qualifizierten Partnern vertreten. (www.magmasoft.de)

Kontakt
MAGMA GmbH
Karola Thews
Kackertstraße 11
52072 Aachen
+49 241 8 89 01-0
K.Thews@magmasoft.de
http://htttp://www.magmasoft.de

Pressekontakt:
Publizistik Projekte
Giesen Hartmut
Faulenbruchstraße 83
52159 Roetgen
+49 2471 921301
giesen@publizistik-projekte.de
http://www.publizistik-projekte.de

(Visited 7 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.