Maximale Punktzahl in allen Kategorien: SecurAccess als „Best Buy“ von SC Magazine ausgezeichnet

Was taugt die Zwei-Faktor-Authentifizierung?

Frankfurt/London, 04. Februar 2014 – Das US-amerikanische SC Magazine hat zehn Authentifizierungslösungen in einem unabhängigen Test unter die Lupe genommen. Testsieger ist SecurAccess Version 7 von Entwickler SecurEnvoy. Die tokenlos arbeitende Lösung bekam in allen sechs Testkategorien die maximal erreichbare Punktzahl von fünf Sternen, gleichbedeutend mit der Höchstpunktzahl in der Gesamtwertung. Auch in der Kategorie „Best Buy“ ist SecurAccess die Empfehlung der SC-Redakteure, die insbesondere von der Bedienfreundlichkeit und vielfältigen Übertragungsweise des Zahlen-Passcodes angetan waren.

Neben tokenlosen Lösungen stellte Peter Stephenson, technischer Redakteur beim SC Magazine, unter anderem auch token- sowie cloud-basierte Anwendungen auf den Prüfstand. Die Gesamtbewertung fällten die Analysten nach den Ergebnissen in sechs Kategorien: Funktionsumfang, Bedienfreundlichkeit, Performance, Anleitung bzw. Dokumentation, Support und Preis-Leistungs-Verhältnis. Fünf Sterne zeigen an, dass das Produkt nach Aussagen der Redakteure außergewöhnliche Leistung erbringt. SecurAccess erhielt die bestmögliche Bewertung von insgesamt 30 Sternen.

Intuitive Bedienung hervorgehoben
Im Test überzeugten insbesondere die einfache Einrichtung, Verwaltung und Handhabung von SecurAccess. Laut Stephenson ist SecurAccess weitgehend intuitiv bedienbar. Das unterstützt das vom US-Marktforschungsunternehmen Gartner beschriebene Konzept der Nutzererfahrung („user experience“, kurz UX). In seinen Top 10 der strategischen Technologietrends für 2014 prognostiziert Gartner, dass intuitive Benutzerfreundlichkeit zukünftig durch die Berücksichtigung von Gefühlen und Handlungen unterstützt wird. Ähnliches gilt für die Installation von SecurAccess: Alle erforderlichen Dateien lassen sich von der Website herunterladen. Stephenson lobte außerdem die zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten für SMS/Voice Gateways, die Web-SMS-Gateways, GSM-Modems, Voice Gateways, Mail-SMS-Gateways und SMPP-Gateways unterstützen.

Authentifizierungs-Tool für die Hosentasche
Mit Hilfe von SecurAccess können Unternehmen, Behörden und andere Organisationen den Zugriff auf ihre IT-Netzwerke und Daten absichern. Die Lösung arbeitet nach dem Zwei-Faktor-Prinzip, in diesem Falle heißt das konkret: Der Nutzer benötigt sowohl seine Login-Daten als auch einen Passcode von seinem gewünschten Endgerät. Sind nicht beide Faktoren vorhanden, bleibt der Zugriff verwehrt. Für die Übermittlung des Zahlencodes verzichtet SecurAccess auf zusätzliche Token. Stattdessen kann der Nutzer den Code per SMS, E-Mail oder Festnetzanruf erhalten. Darüber hinaus lassen sich mit der Soft Token App für Smartphones Passcodes generieren. Steht keine Mobilfunk- oder Internetverbindung zur Verfügung, kann der Nutzer einen einmalig gültigen QR-Code erzeugen und diesen einfach mittels Webcam einlesen, um sich zu authentifizieren. Diese Vorgehensweise nennt sich „One Swipe“ und ist eine weitere, von SecurEnvoy zum Patent angemeldete Lösung.

Der komplette Testbericht des SC Magazine kann unter www.scmagazine.com/securenvoy-securaccess-v7/review/4088/ eingesehen werden. Wer Interesse an SecurAccess hat, kann sich unter http://securenvoy.de/free-trial/ für einen kostenlosen, 30-tägigen Test registrieren oder eine Live-Demonstration unter http://securenvoy.de/demo/ erleben.

Über SecurEnvoy:
SecurEnvoy ist der Erfinder und weltweit erste Hersteller von Tokenless-Lösungen für die Zwei-Faktor-Authentifizierung über GSM-fähige Mobiltelefone. Tausende Anwender auf allen fünf Kontinenten profitieren bereits von einem erheblich reduzierten Zeitaufwand aufgrund mobiler Authentifizierungsvorgänge ohne Token. Die Produktpalette des Unternehmens mit Sitz in Reading (UK) bzw. Nürnberg (D) umfasst unter anderem die Lösung SecurAccess. Der Zero-Footprint-Ansatz von SecurEnvoy sorgt dafür, dass keine Remote-Software-Implementierung erforderlich ist. Die ohne technische Vorkenntnisse zu bedienenden Management-Tools lassen sich unkompliziert in bestehende IT-Infrastrukturen integrieren und ermöglichen Administratoren, problemlos bis zu 100.000 User pro Stunde einzubinden. SecurEnvoy hat sich einen Kundenstamm in den Bereichen Banken, Finanzen, Versicherungen, Behörden, Produktion, Marketing, Einzelhandel, Telekommunikation, Charity, Justiz und Baugewerbe aufgebaut. Dabei arbeitet der Authentifizierungsexperte mit namhaften Partnern wie AEP, Astaro, Cisco, Checkpoint, Citrix, Fortinet, Juniper, Microsoft, F5, Sophos etc. Weitere Information unter www.securenvoy.de.

Kontakt
SecurEnvoy Ldt.
Steve Watts
Mainzer Landstrasse 27 – 31
60329 Frankfurt am Main
02661-912600
[email protected]
http://www.SecurEnvoy.com

Pressekontakt:
Sprengel & Partner GmbH
Olaf Heckmann
Nisterstrasse 3
56472 Nisterau
02661-912600
[email protected]
http://www.sprengel-pr.com

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.