MEDIA BROADCAST überträgt TV-Signale der Bundesliga und 2. Bundesliga für die Sportschau im Ersten

Vertragsabschluss mit WDR für die Fußball-Saison 2013/2014 und 2014/2015 – Option für zwei weitere Spielzeiten – IP-basierte Übertragung über innovatives Broadcast NGN

Bonn, 30. April 2013 – Sport-Events sind immer TV-Events. Gefragt sind daher gestochen scharfe Live-Fernsehbilder in HDTV-Qualität bei bester Signalverfügbarkeit. Ab der kommenden Fußball-Saison übernimmt mit MEDIA BROADCAST der Experte für mediale Sport- und Großereignisse die Zuspielung der TV-Signale aus den Stadien der Bundesliga und 2. Bundesliga für die Sportschau im Ersten.

Basis ist ein entsprechendes Abkommen mit dem WDR, der die Federführung bei der Bundesliga-Berichterstattung der ARD inne hat. Der Vertrag umfasst Übertragungsleistungen aus allen Spielstätten der Bundesliga via das innovative Broadcast Next Generation Network (NGN) zur IP-basierten Übertragung von AV-Inhalten. Zudem sorgt MEDIA BROADCAST für die Zuspielung von TV-Signalen der 2. Bundesliga per Satellite News Gathering (SNG). Die Übertragungsleistungen werden für die Fußball-Saison 2013/2014 sowie 2014/2015 beider Ligen bereitgestellt. Optional ist die Verlängerung für zwei weitere Spielzeiten vorgesehen.

Zur Übertragung der Bundesliga verbindet MEDIA BROADCAST sämtliche 18 Spielstätten über ihr zukunftsweisende Broadcast NGN mit dem WDR-Sendezentrum in Köln. Das IP-basierte Netzwerk hat sich seit seiner Einführung als verlässliches technisches Rückgrat der Rundfunk- und Broadcast-Industrie profiliert und stellt dank seines mehrstufigen, übergreifenden Sicherheitskonzepts größtmögliche Redundanz und Signalverfügbarkeit zur störungsfreien Zuspielung der Live HD-Signale sicher. Die TV-Signale der Partien werden dynamisch im 2-Wegeverfahren via IP mit einer Datenrate von 400 Mbit/s überspielt. Parallel stellt MEDIA BROADCAST einen Rückkanal z.B. zur Einblendung virtueller Abseitslinien bereit. MEDIA BROADCAST verantwortet die Übertragung von 178 Partien pro Saison.

Bei der Zuspielung der TV-Signale aus der 2. Bundesliga kommt die SNG-Flotte der MEDIA BROADCAST zum Einsatz. Sie sorgt insbesondere für den Uplink der vorproduzierten HD-Signale auf bereitgestellte Satellitenkapazität der MEDIA BROADCAST auf EUTELSAT 10A inklusive Rückkanal. MEDIA BROADCAST stellt zur Übertragung der insgesamt 64 Partien pro Saison zwei SNG-Fahrzeuge pro Spieltag bereit. Die Signalübertragung erfolgt wahlweise in MPEG2/4 komprimiert über 12 oder 18 MHz Transponder.

Die Vorproduktion der TV-Bilder erfolgt durch die Sportcast GmbH, Tochtergesellschaft der DFL sowie durch den WDR. MEDIA BROADCAST überträgt die Signale ins Senderstudio des WDR, wo sie zur Live-Berichterstattung (Auftaktspiele) oder als Footage zur Produktion der Sportschau im Ersten genutzt werden.

„Mit professionellen Übertragungsleistungen werden wir die Bundesliga-Berichterstattung der ARD in bester HDTV-Qualität zu unterstützen. Damit gehört MEDIA BROADCAST weiterhin zu den maßgeblichen Dienstleistern für Top-Events des Sportbusiness-Sektors auf dem deutschen Markt“, erklärte Marcus Busch,Vice President Business Unit Networks und Member of the Executive Management Board der MEDIA BROADCAST, anlässlich der Vertragsunterzeichnung. „Unser innovatives Broadcast NGN wird dabei einmal mehr Potenzial, Qualität und Signalgüte der IP-basierten TV-Übertragung live und im Praxiseinsatz demonstrieren.“

„Wir freuen uns, unsere langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem WDR auszubauen. Beim Flaggschiff Sportschau erwarten Sender, Zuschauer und Vereine beste Signalgüte für bildstarkes Home-Entertainment. Es kommt auf echtes Teamplay aller an der Produktion beteiligten Akteure an – hier ist MEDIA BROADCAST dank seiner jahrelangen Erfahrung bei Großevents im Sport genau der richtige Partner“, kommentierte Jan Lange, Senior Vice President Sales & Marketing und Member of the Executive Management Board der MEDIA BROADCAST die neuerliche Zusammenarbeit mit dem WDR bei der Produktion der Sportschau.

MEDIA BROADCAST ist Europas größter Full-Service-Provider der Rundfunk- und Medienbranche. Im Kerngeschäft projektiert, errichtet und betreibt das Unternehmen national und weltweit multimediale Übertragungsplattformen für Fernsehen und Hörfunk, basierend auf modernen Sender-, Leitungs- und Satellitennetzwerken. Als Unternehmen der TDF Group betreut MEDIA BROADCAST rund 750 nationale und internationale Kunden: Öffentlich-rechtliche und private Broadcaster, TV- und Radioproduktionsgesellschaften, internationale Broadcaster und Netzbetreiber, Medienanstalten und die Kino-Branche. Das Portfolio umfasst nahezu alle Services der Prozesskette im Rundfunk, von der Produktion über das Content Management bis zur Aussendung. Informationen zu MEDIA BROADCAST unter www.media-broadcast.com, zum TDF-Konzern unter www.tdf.fr.

Kontakt
Media Broadcast GmbH
Holger Crump
Joseph-Schumpeter-Allee 17
53227 Bonn
0228 – 5505 – 5012
presse@media-broadcast.com
http://www.media-broadcast.com

Pressekontakt:
MEDIA BROADCAST GmbH
Holger Crump
Joseph-Schumpeter-Allee 17
53227 Bonn
0228 – 5505 – 5012
presse@media-broadcast.com
http://www.media-broadcast.com

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.