Medipresse Harnwegsinfekte Spezial: Bei akuten Blasenentzündungen hilft Cystinol akut (R)

Ratgeber Medipresse: Bei Harnwegsinfekten schnell und effektiv behandeln

Medipresse Harnwegsinfekte Spezial: Bei akuten Blasenentzündungen hilft Cystinol akut (R)

Bei Blasenentzündung hilft Cystinol akut.

Jede Frau, die eine beginnende Blasenentzündung bei sich feststellt, sollte schnellstmöglich Gegenmaßnahmen ergreifen. Gerade bei Harnwegsinfekten kommt es auf eine schnelle und effektive Behandlung an. Die typischen Symptome einer akuten, unkomplizierten Blasenentzündung sind Schmerzen und Brennen beim Wasserlassen, häufiger Harndrang und krampfartige Unterleibsschmerzen. Statistisch gesehen hat jede zweite Frau mindestens einmal im Leben mit einer Entzündung der Harnwege zu kämpfen. Jede vierte von ihnen wird regelmäßig von den unangenehmen Symptomen heimgesucht und leidet an einem sogenannten rezidivierenden Harnwegsinfekt. Bei akuten, unkomplizierten Blasenentzündungen ist nicht immer ein Arztbesuch vonnöten. Denn diese sind in der Regel zwar schmerzhaft, aber harmlos und lassen sich mit pflanzlichen Präparaten aus der Apotheke gut behandeln (z.B. mit Cystinol akut (R) Dragees).

Medipresse Harnwegsinfekte Spezial: Präparat Cystinol akut (R) wird von Apothekern empfohlen

Über die Hälfte der Deutschen über 14 Jahren wenden sich bei Beschwerden zunächst an ihren Apotheker. Hier sind sie auch in besten Händen. Zwar darf ein Apotheker keine (ärztliche) Diagnose stellen. Das geschulte Apothekenpersonal kann aber unsicheren Frauen mit einem Verdacht auf Blasenentzündung mit fachmännischem Rat zur Seite stehen und Antworten auf die wichtigsten Fragen geben. Welches Präparat hat eine nachgewiesene, gute Wirksamkeit? Wann sollte man seine Beschwerden besser doch durch einen Arzt abklären lassen? Wie kann ich den Heilungsprozess zusätzlich unterstützen?

Cystinol akut (R) ist der Empfehlungsliebling bei akuten, unkomplizierten Blasenentzündungen

Der Empfehlungsliebling unter den Apothekern und PTA bei akuten, unkomplizierten Blasenentzündungen ist Cystinol akut (R). Das zeigte erst kürzlich die neutrale OTC-Studie zu rezeptfreien Medikamenten aus der Apotheke der PharmaRundschau. Das natürliche Präparat aus Bärentraubenblätterextrakt zeichnet sich durch sein dreifaches Wirkprofil aus: Es wirkt gleichzeitig antibakteriell, tötet also die infektauslösenden Bakterien ab, verhindert ihr Anhaften an der Blasenschleimhaut und lindert wirksam die Entzündung. Die angegriffene Blasenschleimhaut kann sich so schnell wieder erholen und Betroffene verspüren eine rasche Linderung der Symptome. Gut zu wissen: Während der Einnahme von Cystinol akut (R) ist keine Ernährungsumstellung zur Harnalkalisierung nötig. Denn der Hauptwirkstoff der Bärentraubenblätter ist das Arbutin, welches seine aktive Wirkform erst innerhalb des Bakteriums erlangt. Welchen pH-Wert der Urin hat, spielt dabei keine Rolle. Zusätzlich wird auf diese Weise der menschliche Organismus nicht mit dem aktiven Wirkstoff belastet. Eine Antibiotika-Behandlung und ein Arztbesuch können so in vielen Fällen vermieden werden.

Cystinol akut (R): Hauptwirkstoff der Bärentraubenblätter Arbutin wirkt antibakteriell

Ein Besuch beim Arzt wird allerdings dringend erforderlich, wenn sich die Beschwerden nach fünf Tagen nicht einstellen oder Blut im Urin oder Fieber auftritt. Das gilt auch, wenn komplizierende Faktoren wie beispielsweise eine Schwangerschaft, Diabetes oder eine Einengung der Harnwege vorliegen. Der Arzt kann dann entscheiden, ob eine Behandlung mit Antibiotika nötig ist und diese gegebenenfalls verordnen. Mehr auch auf www.medipresse.de

Gesundheit, Lifestyle und Medizinportal auf Medipresse.de

Kontakt:
Medipresse.de
Christian Bahr
Friesenweg 5f
22763 Hamburg
040 / 889 1080
presse@primseo.de
http://www.medipresse.de

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.