MiR erobert den Markt für mobile Roboter

MiR erobert den Markt für mobile Roboter

Mobile Industrial Robots baut seine Position weiter aus (Bildquelle: MiR)

Pressemitteilung

Das dänische Unternehmen MiR erobert den Markt für mobile Roboter

Odense, Dänemark/ Stony Brook, New York, 22. Februar 2017: Mit Kunden in inzwischen mehr als 30 Ländern und einem Anstieg der Verkaufszahlen im Jahr 2016 um 500 Prozent hat der Roboterhersteller Mobile Industrial Robots (MiR) seinen Anteil am wachstumsstarken globalen Markt für mobile Roboter erheblich vergrößert. Das Potenzial ist jedoch noch lange nicht ausgeschöpft. Für 2017 hat sich das Unternehmen die Eroberung des chinesischen Marktes zum Ziel gesetzt. Der Pionier im Bereich mobiler Robotik erwartet sich außerdem eine weitere Stärkung seiner Marktposition, wenn im April das neueste Produkt vorgestellt wird.

Bei Mobile Industrial Robots, einem Unternehmen mit ambitionierten Wachstumszielen mit Hauptsitz im dänischen Odense, ist einiges in Bewegung. Innerhalb des letzten Jahres stieg die Anzahl der Beschäftigten von 13 auf 30. Diesem Wachstum konnten die bisherigen Räumlichkeiten nicht standhalten, weshalb MiR Mitte 2016 einen neuen Firmensitz bezog, welcher dreimal so viel Platz wie der alte bietet. Außerdem wurden regionale Niederlassungen in New York und Shanghai gegründet. Mehr als 200 der innovativen Roboter samt Zubehör konnte das Unternehmen 2016 verkaufen. Für das laufende Jahr ist eine Verdreifachung des Roboterverkaufs angepeilt. Ausgangspunkt für diese Wachstumsprognosen ist ein vollkommen neues Produkt, an dem gerade letzte Hand angelegt wird. In 33 Ländern bereiten sich die 73 Vertriebspartner von Mobile Industrial Robots bereits auf dessen Verkauf vor. Vorgestellt wird das Produkt am 3. April 2017 auf der internationalen Robotermesse Automate in Chicago.

„Wir hören immer sehr genau auf die Wünsche und Reaktionen des Marktes, um genau die Produkte entwickeln zu können, mit denen unsere Kunden ihre Produktion und Intralogistik noch einfacher optimieren können. In Industrie, Dienstleistungsbereich und öffentlichem Sektor ist eine immer höhere Anpassungsfähigkeit gefragt. Wir setzen daher auf Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit, damit Anwender unsere Technologien im hektischen Arbeitsalltag einfach und problemlos einsetzen können“, erklärt Thomas Visti, CEO von MiR.

MiR, vor nur vier Jahren gegründet, konnte 2016 einen deutlichen Zugang neuer Kunden in der weltweiten Fertigungsindustrie verzeichnen. Vor allem multinationale Konzerne mit komplexen Anforderungen an die Intralogistik erkennen zunehmend die Vorteile, die sich mit dem Einsatz der flexiblen Transportroboter erzielen lassen.

Steigender Bedarf in der DACH Region
Deutschland, Österreich und Schweiz sind wichtige Kernmärkte für den dänischen Hersteller. Mit seinem voll ausgebauten Vertriebsnetz ist MiR bestrebt, seine Marktposition im Bereich der mobilen Robotik auch in dieser Region weiter auszubauen.
„Das Potenzial mobiler Robotik wurde auch im DACH Markt schon längst erkannt. Unternehmen sehen die Effizienz, die sie durch unsere innovative automatisierte Roboterlösung erzielen. Wir freuen uns über den stetigen Zuwachs an Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen und sehen die Zusammenarbeit mit unseren kompetenten Partnern als essentiell für die weitere Entwicklung“, so Henrik Vesterlund Sørensen, Area Sales Manager DACH bei MiR.

Hinweis für Medienvertreter:
Mobile Industrial Robots ist auf der LogiMAT 2017 mit einem eigenen Messestand vertreten (ES20, Eingang Ost). Bei Interesse an einem Interview vor Ort oder telefonisch wenden Sie sich bitte an [email protected].

Weitere Informationen zu den Märkten Nordamerika und China:

Rasanter Anstieg in Nordamerika in nur zehn Monaten
Mit der Eröffnung der nordamerikanischen Niederlassung in New York im April 2016, wurden unter der Leitung von Ed Mullen, Vice President of Sales, bereits 19 Vertriebspartner akquiriert.

„Vertriebspartner im nordamerikanischen Raum investieren in die innovative Technologie von MiR und arbeiten eng mit uns zusammen. In nur zehn Monaten haben wir es geschafft, eine signifikante Anzahl an Robotern zu verkaufen. Es sind Branchen wie Automobil, Elektronik, Luftfahrt, Konsumgüter und Lebensmittel. Dieser Erfolg zeigt uns, dass wir mit unserer Technologie auf dem Markt wertgeschätzt werden. Damit verfügen wir über einen klaren Wettbewerbsvorteil“, freut sich Ed Mullen.

Vorstoß nach China
Als nächstes Ziel hat sich MiR die Eroberung des chinesischen Marktes gesetzt, welcher den größten Anteil an der weltweiten Industrieproduktion hält. Den Vorstoß leiten soll der neue Area Sales Manager Will Dong. Dong verfügt dank seiner früheren Anstellungen bei dänischen Technologieunternehmen in China über wertvolle Erfahrung beim Aufbau eines Marktanteils. Das Thema Automatisierung steht seiner Meinung nach bei chinesischen Industrieunternehmen sehr hoch im Kurs, da die dortigen Löhne inzwischen fast das Niveau westlicher Märkte erreicht haben.

„Die Möglichkeiten sind enorm und der Zeitpunkt genau richtig. Generell ist aber das Wissen über die Möglichkeiten von Automatisierungstechnologien in China aber noch nicht sehr verbreitet. Gerade deswegen sind unsere benutzerfreundlichen, intuitiven Roboter, die keine Programmierkenntnisse verlangen, für den chinesischen Markt wie geschaffen. Ich sehe hervorragende Aussichten für MiR in China und gehe von einem raschen Anstieg der Verkaufszahlen aus. Schon kurz nach Gründung unserer Niederlassung zeigten potentielle Händler großes Interesse an einer Zusammenarbeit. Die ersten Roboter haben wir bereits nach China, Hongkong und Taiwan verkauft“, berichtet Area Sales Manager Will Dong in der neuen Niederlassung in Shanghai.

Mobile Industrial Robots hat seinen Hauptsitz in Odense, Dänemark, wo das Unternehmen 2013 von erfahrenen Köpfen aus der dänischen Roboterindustrie gegründet wurde. MiR entwickelt und vertreibt den MiR100, einen mobilen Roboter für den internen Warentransport in der Industrie und im Gesundheitssektor. MiR hat innerhalb kurzer Zeit ein globales Vertriebsnetz mit Händlern in mehr als 30 Ländern aufgebaut. Seit der Gründung verzeichnet das Unternehmen ein steiles Wachstum, allein von 2015 auf 2016 um 500 Prozent. Vor kurzem gründete das Unternehmen Niederlassungen in Shanghai und New York.
MiR beliefert sowohl mittelgroße Unternehmen als auch große multinationale Industriekonzerne mit seinen kollaborativen, mobilen und sicheren Robotern. Die Roboter von MiR werden zum hausinternen Transport eingesetzt, der dadurch schnell, problemlos und kosteneffektiv abgewickelt wird. So können Mitarbeiter für hochwertigere Aufgaben freigestellt werden. Hunderte von Fertigungsunternehmen in aller Welt verlassen sich bereits auf die innovativen Roboter von MiR. Aber auch zahlreiche Krankenhäuser und Pflegeheime gehören zu den Nutzern der dänischen Logistik-Cobots.

Firmenkontakt
Mobile Industrial Robots
Thomas Visti
Emil Neckelmanns Vej 15F
DK-5220 Odense SØ
+49 89-41 95 99- 96
[email protected]
http://www.mobile-industrial-robots.com/de

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Johannes Lossack
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
089-419599-92
[email protected]
http://www.maisberger.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.