Mit vereinten Kräften zur Energiewende in Baden-Württemberg

* KMR erhält gemeinsam mit Agentur ressourcenmangel Etat des Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft für die Fortführung der Dialogkampagne zur Energiewende des Landes
* Beauftragung bis 2016 / KMR zuständig für den Bereich Live-Kommunikation
* Roadshow mit neuen Modulen und mehr Stopps in ganz Baden-Württemberg

Mit vereinten Kräften zur Energiewende in Baden-Württemberg

KMR gewinnt Etat zur Dialogkampagne Energiewende Baden-Württemberg

Fellbach, im Februar 2014. – Die Dialogkampagne zur Energiewende in Baden-Württemberg wird bis zum Jahr 2016 von den Agenturen KMR und ressourcenmangel in gemeinsamer Arbeit fortgeführt. KMR übernimmt hierbei den Bereich Live-Kommunikation und neben der Roadshow der Kampagne auch die Organisation des Energiewendetages. „Mit diesem Projekt hat KMR gemeinsam mit der Agentur ressourcenmangel einen Meilenstein der Agenturgeschichte gesetzt“, so Inhaber und Geschäftsführer von KMR, Hubert Romer. „Wir bedanken uns beim Umweltministerium Baden-Württemberg und bei ressourcenmangel für das uns entgegengebrachte Vertrauen und werden die Dialogkampagne gezielt mit unserem ganzen Know-how weiterführen.“

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg hat nach einer europaweiten Ausschreibung den Etat für die Dialogkampagne zur Energiewende an ressourcenmangel Stuttgart (Hirschen Group) und KMR vergeben. Im Rennen waren noch elf andere Agenturen. Gemeinsam mit dem 15-köpfigen Stuttgarter Team von ressourcenmangel um Niederlassungsleiterin Melanie Peschel knüpft die Live-Kommunikationsagentur KMR aus Fellbach bei Stuttgart an die seit Mai 2013 laufende Dialogkampagne zur Energiewende an (Motto „50-80-90“) und baut sie nun mit neuer Gewichtung, neuen Kampagnenbausteinen und neuen Dialogformaten aus.

„Mit unserer Kampagne wollen wir daher nicht nur informieren, sondern die Menschen auch motivieren und ihnen eine persönliche Beteiligung ermöglichen“, erläutert Peschel von ressourcenmangel das Kampagnenkonzept. Ziel der Kampagne ist es, Chancen und Herausforderungen der Energiewende zu kommunizieren und die Kampagne zur Plattform aller Energiewendeakteure in Baden-Württemberg zu machen. Die Zahlen 50, 80 und 90 stehen dabei für das Ziel der Baden- Württembergischen Energie- und Klimapolitik, bis zum Jahre 2050 50 Prozent Energie einzusparen, 80 Prozent Strom und Wärme aus erneuerbaren Quellen zu beziehen und 90 Prozent weniger Treibhausgase auszustoßen.

„KMR wird im Bereich Roadshow und Energietag das Know-how aus 12 Jahren Erfahrung im Bereich Live-Kommunikation und Veranstaltungsmarketing einbringen“, erklärt Hubert Romer, Geschäftsführer von KMR. „Bei der Roadshow setzen wir in den nächsten Jahren auf mehr Edutainment- und Interaktionsangebote. Mit mehr Präsenz vor Ort wollen wir außerdem noch mehr Bürgerinnen und Bürger informieren und zum Dialog animieren“, so Romer. Neben der Roadshow organisiert und plant KMR in den kommenden zwei Jahren auch den Energiewendetag in Baden-Württemberg.

Die Weiterentwicklung der Kampagne ist im ersten Quartal 2014 auf www.50-80-90.de sowie auf Events und im Rahmen der Roadshow zu sehen. Zudem sind Dialogformate für Stakeholder-Kommunikation und Publikationen geplant.
Bildquelle:kein externes Copyright

Über K.M.R. Kommunikation|Marketing|Romer
Seit 2002 entwickelt KMR Marketing- und Kommunikationskonzepte, leitet das Projektmanagement für Großprojekte, plant Events und führt diese auch im Sinne seiner Partner und Kunden durch. Zu den größten Projekten der vergangenen Jahre zählten neben dem Stuttgarter Zeitung Kinder- und Jugendfestival und diversen „WorldSkills“- Weltmeisterschaften der Berufe auch das Sommerfest der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg im Schloss Weikersheim, die Hamburger Einkaufs und Erlebnismesse „Du und Deine Welt“ und das Sommerfest zum 60. Jubiläum des Landes Baden-Württemberg im Stauferland.

Entstanden ist die Agentur aus den Tätigkeiten des Gründers Hubert Romer im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie der Marketingberatung. Mit einem Team von bis zu 30 Mitarbeitern realisiert die Agentur Großveranstaltungen und Messepräsenzen als Full-Service-Agentur, um ihren Kunden eine bestmögliche Präsenz und Nähe zum Endverbraucher zu ermöglichen. Zu den Partnern von KMR zählen staatliche Institutionen auf Landes- und Bundesebene, Verbände und Interessenvertretungen sowie Unternehmen aus der Wirtschaft.

Über ressourcenmangel
Seit 2004 entwickelt und realisiert ressourcenmangel Konzepte für konvergente Kommunikation. Zum Kundenstamm gehören ministeriale Auftraggeber, Medienhäuser, Technologiedienstleister und Markenproduktanbieter. An den Standorten Berlin, Hamburg, Dresden, Köln, München und Stuttgart arbeiten derzeit mehr als 110 feste Mitarbeiter an Fotos und Layouts, an Copies und Magazintexten, an Frontend und Backend. Das Team von ressourcenmangel vereint ein junger und unkonventioneller Blick auf alle Kommunikationsfragen und gebündelte Erfahrungen im Kommunikationsgeschäft.

Kontakt
K.M.R. Kommunikation|Marketing|Romer
Phillip Rombach, Senior Projektmanager
Friedrichstr. 8
70736 Fellbach bei Stuttgart
0711-645807-0
[email protected]
http://www.kreativmarketing.de

Pressekontakt:
Die Wortgewaltigen – Kommunikationsbüro Berlin/Stuttgart
Jörg Wehrmann
Friedrichstr. 8
70736 Fellbach bei Stuttgart
0711-645807-0
[email protected]
http://www.diewortgewaltigen.de

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.