Mobiler Kuppelbau für das „Festival der Farben“

DuPontTM Tyvek®

Mobiler Kuppelbau für das

Mobiler Kuppelbau mit einer Hülle aus DuPont™ Tyvek® auf der „ISWI 2013“

Als interkultureller Treffpunkt im Rahmen der „International Students Week Ilmenau 2013“ diente ein auffälliger Kuppelbau mit einer Hülle aus DuPont™Tyvek®. Der mobile Bau, von den Studenten selbst entwickelt und erbaut, kann auch dank der robusten und widerstandsfähigen Hülle aus DuPont™Tyvek® jederzeit an einem anderen Ort wieder genutzt werden.
Vom 31. Mai bis 9. Juni 2013 fand unter dem Motto „YOUth“ die 11. „International Students Week Ilmenau 2013 – ISWI 2013“ auf dem Campus der TU Ilmenau statt. Hieran nahmen fast 400 Studenten aus 71 Ländern teil. Die von der Initiative Solidarische Welt Ilmenau e.V. durchgeführte Konferenz soll gegen soziale Ungerechtigkeit, Rassismus und Intoleranz Zeichen setzen und für mehr Völkerverständigung sorgen. Um ein möglichst breites Spektrum an Fragestellungen diskutieren zu können, wurde das Hauptthema in Untergruppen aufgegliedert, die die Möglichkeit boten, sich mit einem spezifischen Teilaspekt des Themas näher beschäftigen zu können. Zur Abrundung des Gesamtkonzeptes ist an den thematischen Teil der ISWI ein kultureller Teil angeschlossen, der allen Teilnehmenden die Möglichkeit gab, sich kennenzulernen und gemeinsam Kultur zu erleben.
Hierzu zählte unter anderem das „Festival der Farben“, welches am 3.6.3013 stattfand. Mit diesem Projekt wurde im Rahmen der ISWI 2013 ein besonderes Angebot für die Kinder und Jugendlichen in Ilmenau und dem Ilm-Kreis sowie deren Familien und die Studierenden an der TU Ilmenau geschaffen. Als aufgegliedertes Angebot präsentierten die Veranstalter ein „Kinderfestival der Farben“ am Nachmittag und ein „Festival der Farben“ am Abend.
Ein Teil des „Festivals der Farben“ waren zwei mobile Kuppelbauten, die als Raum für verschiedene Lichtinstallationen mit Schwarzlicht und Neonfarben dienten. Darüber hinaus wurden die Kuppeln innerhalb der Woche als interkultureller Treffpunkt genutzt. Initiator dieser Kuppelbauten ist Silvan Haselbach. Bei der Recherche im Internet stieß er auf ähnliche Projekte, die mit alten Lattenrosten realisiert wurden. Dank der Sanierung des Studentenwohnheimblockes K waren ausreichend Latten zur Verfügung, da die vorhandenen Betten entsorgt wurden. Mit Hilfe eines im Netz verfügbaren Rechenprogrammes wurde probeweise zunächst eine kleinere Kuppel berechnet und gebaut. Nach entsprechenden Erfahrungen mit den Verbindungen wagte sich die Gruppe um Silvan Haselbach auch an eine größere Kuppel mit einem Durchmesser von 6 m.
Die Hülle der kleineren Kuppel fertigte man aus den ebenfalls im Studentenwohnheim ausgemusterten Duschvorhängen. Hierfür stand den Studierenden eine ausgebildete Schneiderin mit Rat und vor allem mit Tat zur Seite. Für die größere Kuppel entschied man sich für einen anderen Hüllstoff: DuPont™Tyvek®. Für dieses außergewöhnliche Projekt stellte DuPont 100 m² metallisierte und dadurch reflektierende Tyvek® Enercor® sowie 8 Rollen Tyvek® metallisierte Acrylat Klebeband zur Verfügung.
Tyvek® Enercor® ist eine dampfdiffusionsoffene Unterspann-, Unterdeck- und Fassadenbahn mit einer metallisierten Oberfläche und einem niedrigen Emissionsgrad, der die Strahlungswärme im Sommer blockiert und im Winter hilft, den Wärmeverlust zu reduzieren. Zugleich ist diese Bahn wasserdicht und reduziert auch den Lichteinfall erheblich. Dank dieser besonderen Eigenschaften und in Kombination mit dem Klebeband konnte die Hülle des großen Kuppelbaus regendicht ausgeführt werden.
Nach dem Einsatz der beiden Kuppeln im Rahmen der ISWI 2013 in Ilmenau folgte gleich ein zweiter Einsatz beim „Alle-Mitmischen-Jonglierfestival“ in Leipzig. Weitere Nutzungen für das kommende Jahr sind schon in Planung.
Mehr Informationen zu DuPontTM Tyvek® am Bau finden Sie unter www.tyvek.de

Bildrechte: Sebastian Gründel

Seit 1802 bietet DuPont den globalen Märkten Wissenschaft und Entwicklungen auf Weltklasseniveau in Form von Produkten, Materialien und Dienstleistungen. Das Unternehmen ist überzeugt, dass durch eine enge Zusammenarbeit mit Kunden, Regierungen, Nicht-Regierungsorganisationen und Meinungsführern gemeinsam Lösungen für die globalen Herausforderungen gefunden werden können. Dazu zählen die Bereitstellung von gesunden Nahrungsmitteln für alle Menschen auf der Welt, die Verringerung der Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen sowie der Schutz von Leben und Umwelt. Weitere Informationen zu DuPont und Inclusive Innovation unter www.dupont.com.

Das DuPont Oval Logo, DuPont(TM), AirGuard(r), Corian(r), Energain(r), FireCurb(TM), Plantex(r), Typar(r), Tyvek(r) und Xavan(r) sind markenrechtlich geschützt für E.I. du Pont de Nemours oder eine ihrer Konzerngesellschaften.
Foto: Sebastian Gründel

Kontakt
DuPont Building Innovations
Franziska Banoczki
Rue Général Patton
2984 Luxembourg
+352 3666 7657
Franziska.Banoczki@dupont.com
http://www.dupont.com

Pressekontakt:
Flüstertüte – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sven-Erik Tornow
Entenweg 15
50829 Köln
02212789004
sven.tornow@fluestertuete.de
http://www.fluestertuete.de

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.