Musikwirtschaft für Tonstudiobetreiber

Verband Deutscher Musikschaffender bietet Studiobetreibern Beratung, Aufklärung und Musterverträge

Musikwirtschaft für Tonstudiobetreiber

Udo Starkens (VDM)

„Sowohl professionelle Tonstudios, als auch Home-Studios können von dem umfangreichen Service des VDM in vielerlei Hinsicht profitieren“, erklärt Klaus Quirini, Vorstand des Verbands Deutscher Musikschaffender ( www.VDMplus.de ). Zum Beispiel sei es unerlässlich, zu wissen, welche Lizenzen notwendig sind, um legal mit Musikproduktionen Geld zu verdienen: „Wer eigene Beats und Sounds mit Titeln anderer Urheber mischt, braucht entsprechende Lizenzverträge.“

Damit es nicht zu juristischen Konsequenzen aufgrund von Unwissenheit kommt, klärt der VDM auf, berät und gibt seinen Mitgliedern mehr als 200 Musterverträge für alle Belange in der Musikbranche an die Hand.

Diese seien besonders für Tonstudios interessant, erläutert Udo Starkens, stellvertretender Geschäftsführer des VDM: „Betreiber von Tonstudios sind oft Dienstleister, Arrangeure, Mitkomponisten, Produzenten. Es kann sich für sie auch lohnen, ein eigenes Label und einen eigenen Musikverlag zu gründen. Der VDM stellt die entsprechenden Verträge zur Verfügung und zeigt individuell auf, welche Bedingungen erfüllt sein müssen, um sich die jeweiligen Rechte und so die wirtschaftliche Beteiligungen zu sichern.“

Studiobetreiber können außerdem das „VDM-Tonmeisterzertifikat“ erlangen: Nach bestandenem Test erhalten sie dieses Gütesiegel, mit dem sie ihren Kunden gegenüber geprüfte Fachkompetenz nachweisen können. „Ein weiterer Service ist das VDM-Mitglieder-Zentrum.

Online kommen schnell und unkompliziert Musikschaffende aus allen Bereichen zusammen. Tonstudios wird so Kontakt zu Komponisten, Musikern, Textdichtern und vielen anderen Kreativ- und Geschäftspartnern ermöglicht“, beschreibt Quirini.

Der Verband Deutscher Musikschaffender (www.VDMplus.de) ist ein Zusammenschluss von Komponisten, Textdichtern, Produzenten, Musikern, Musikverlagen, Tonträgerfirmen, Managern und Künstlern und vertritt seit 1974 die Interessen deutscher Musikschaffender. Mit der Hilfe des VDM kann jeder Musik weltweit verkaufen, einen Musikverlag oder ein Label gründen und lernt das Business von der einfachsten Promotionarbeit bis hin zu komplizierten Vertragsausarbeitungen kennen. Der totale Einblick für Neugründer und Profis über die Hintergründe in der Musikbranche wird Ihnen gewährt.

Kontakt
Verband Deutscher Musikschaffender (VDM)
Helga Quirini
Josefsallee 12
52078 Aachen
0241 9209277
h.quirini@VDMplus.de
http://www.VDMplus.de

Pressekontakt:
Verband Deutscher Musikschaffender (VDM) – Presseabteilung
Klaus Quirini
Josefsallee 12
52078 Aachen
0241 9209277
k.quirini@VDMplus.de
http://www.VDMplus.de

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.