Neben Facebook, Twitter und Google+ positioniert sich mit…

Neben Facebook, Twitter und Google+, den aktuell größten sozialen Gemeinschaftsportalen, positioniert sich mit Tothisplace in wenigen Wochen eine…

Neben Facebook, Twitter und Google+ positioniert sich mit...

Tothisplace Logo, Logo This, Tothisplace.com

Pressemitteilung

Metzingen – Neben Facebook, Twitter und Google+, den aktuell größten sozialen Gemeinschaftsportalen, positioniert sich mit Tothisplace in wenigen Wochen eine neue soziale Netzwelt. Die Jungunternehmer Niko Adalis und Janusch Lepiarczyk gehen von Deutschland aus, weltweit mit ihrer neuen Kommunikationsplattform Tothisplace online.

Der Starttermin ist für Juni angesetzt, genauere Informationen werden innerhalb der nächsten 2 Wochen bekannt gegeben.

Tothisplace ist eine soziale Netzwelt für jede Altersgruppe, die es den Usern ermöglicht miteinander zu kommunizieren, Informationen auszutauschen und sich im realen Leben zu begegnen. Der Begriff „Netzwelt“ wurde mit Bedacht gewählt, da Tothisplace mit seiner Plattform das Ziel verfolgt, die virtuelle und reale Welt stärker miteinander zu verbinden, d.h. wieder einen Schritt aus der virtuellen Welt heraus, in die reale Welt hinein, zu gehen – die Webpage fungiert hierbei mit seinen GPS-basierten Features als Schnittstelle, um zunächst virtuell zu kommunizieren und um sich anschließend in der realen Welt zu treffen. Aus diesem Grund dient eine reale Map als Benutzeroberfläche, von der aus alle Funktionen getätigt werden.

Niko Adalis, Mitgeschäftsführer von Tothisplace, erklärt: „Die Neuartigkeit von Tothisplace besteht darin, dass wir zusätzlich zu den klassischen Funktionen von sozialen Netzwerken, ein GPS-basiertes Sendeverfahren für freie User und werbetreibende Unternehmen anbieten. Den Usern wird es somit ermöglicht, Nachrichten für ihre Freunde an einem ausgewählten Ort zu hinterlassen. Geschäftskunden können dieses Sendeverfahren nutzen, um lokal und zielgruppenspezifisch für ihr Unternehmen zu werben. Die Nachrichten, ob nun privat oder werbespezifisch, können anschließend von den Empfängern vor Ort via GPS über ihre Smartphones geöffnet werden.“

Tothisplace setzt auf eine klar strukturierte Benutzeroberfläche, mit der die User die Möglichkeit haben, schnell und einfach, weltweit Orte zu finden, um sich dort mit ihren Freunden zu treffen und sich mit ihnen auszutauschen. Die Kommunikation und der direkte Kontakt unter ihren Usern stehen für Tothisplace im Vordergrund. Hierfür bietet die Netzwelt zahlreiche Möglichkeiten – per Chat und regulärem Messenger, über das Posten auf der Map oder neu im Programm, mithilfe von GPS-basierenden Nachrichten. Hierbei können die sogenannten Ortsnachrichten oder auch Posts an verschiedenen Orten hinterlassen werden, die vom Empfänger, nach Eintreffen an besagtem Ort, gelesen werden können. Auch die „Briefkasten“-Funktion zählt zu diesen Neuerungen – hier erhalten die User, die unter „Briefkasten“ gesendeten Nachrichten, erst nach Eintreffen in ihrem Zuhause.

Die Reihenfolge der Wiedergabe der Posts auf der Map wird über spezielle Algorithmen ausgeführt. Diese Handlungsvorschriften werden erstmalig von Tothisplace angewendet und die Geschäftsführer behalten sich vor, diese geheim zu halten.

Weiter stehen den Usern Funktionen zum „Einladen“, „Gruppen gründen“, „Treffpunkte verabreden“, „Veranstaltungen einstellen“, und „Ortsseiten/ Ortsinfos laden“ zur Verfügung. Auch die indirekte Kommunikation via Anstupsen und Co. wird bei Tothisplace aufgegriffen, in Form vom Verteilen von unterschiedlichen „Gesten“ – diese reichen vom Anstupsen, Angrinsen und Schulter klopfen, über das Umarmen und Lieben, bis hin zum Gratulieren, Verabschieden und Handschlag (Give Five) geben.

Wie einleitend angedeutet, wird Tothisplace aber nicht nur für die private Nutzung zur Verfügung stehen – für große Konzerne und im Besonderen auch für kleine, lokale Unternehmen wie Cafés, Kinos, Diskotheken oder Lounges, bietet das neue Konzept interessante Tools und GPS-basierte Features, um eigene Kunden zu informieren und zu werben. Der Vorteil gegenüber anderen Werbeanbietern besteht darin, dass Unternehmen ihre Werbung exakt auf ihre Zielgruppen anpassen und somit lokal werben können. „Dies geschieht über das Versenden von zielgruppenspezifischer Werbung auf die Handy´s potenzieller Kunden, die sich zusätzlich noch in der Nähe der Unternehmen befinden“, erläutert Lepiarczyk.

Ein weiteres neues Feature stellen „GoupOnes“ dar – dies sind virtuelle Gutscheine/ Karten, mit denen gerade lokale Unternehmen ihre Kunden, die „Goup User“, ansprechen und zu sich einladen können. Unternehmen haben hier die Möglichkeit, sich zunächst kostenlos auf Tothisplace anzumelden, um sich somit eine eigene Fangemeinde aufzubauen.

Abschließend konstatieren die Geschäftsführer: „Der Gedanke von Tothisplace ist es nicht, die Erfolgsriesen Twitter &. Co. zu imitieren, sondern das Angebot durch ein neues, innovatives Konzept zu ergänzen. Wir freuen uns auf den Start von Tothisplace“.

Tothis Ltd

Niederlassung Deutschland
Tothis Ltd
Ledergasse 5
72555 Metzingen

info@tothisplace.com

Kontakt:
Tothis Ltd
Rike Schaber
Ledergasse 5
72555 Metzingen
01749564876
press@tothisplace.com
http://www.tothisplace.de

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.