Veröffentlicht am: Di, Apr 11th, 2017

Net at Work unterstützt cloudbasierte Zusammenarbeit der Westfalen Weser Energie Gruppe

Energieunternehmen setzt für unternehmensübergreifende Projekte auf Cloud Service von Microsoft Office 365 und nutzt dafür das Expertenwissen von Net at Work.

Net at Work unterstützt cloudbasierte Zusammenarbeit der Westfalen Weser Energie Gruppe

WWE Gruppe nutzt Office 365 zur Zusammenarbeit über Unternehmensgrenzen hinweg

Paderborn, 11. April 2017 – Die Net at Work GmbH, Experte für Cloudplattformen von Microsoft, übernimmt Design und administrative Einrichtung der SharePoint-Plattform in Office 365 für verschiedene Projekte der Westfalen Weser Energie Gruppe.
Die Westfalen Weser Energie (WWE) ist ein kommunaler Energiedienstleister, der rund 1,6 Mio. Einwohner mit Energie versorgt. Die knapp 1000 Mitarbeiter verteilen sich auf 18 Standorte. Neben den beiden Tochterunternehmen Westfalen Weser Netz GmbH und der Energieservice Westfalen Weser GmbH wurde gemeinsam mit anderen führenden Energieversorgern die Tochtergesellschaft GWAdriga gegründet.
Die Digitalisierung der Energiewende ist derzeit die größte Herausforderung für die IT von Energieversorgern. Die Neugliederung des Marktes und neue gesetzliche Vorgaben erzeugen einen hohen Veränderungsbedarf in Bezug auf die Prozesse und die Organisation. Darüber hinaus bringt die Energiewende viele neue, themenspezifische Konstellationen und Formen der regionalen und überregionalen Zusammenarbeit. Die WWE hat sich dazu entschlossen, diesen Herausforderungen mit der Nutzung von SharePoint und dem Microsoft Cloud Service auf der Basis von Office 365 zu begegnen und setzt dabei auf die Unterstützung von Net at Work.
SharePoint ist für WWE die zentrale Plattform für die Planung, das Management und die Dokumentation von Projekten. Darüber hinaus nutzt das Unternehmen die internen SharePoint-Server zur allgemeinen Dokumentenverwaltung und beispielsweise für die Unterstützung von Audits. Für die projektbasierte oder auch dauerhafte Zusammenarbeit mit Partnern im Markt wird SharePoint Online eingesetzt. So kamen beispielsweise im Projekt „Transition Netzgeschäft“ rund 250 Nutzer aus den Unternehmen EnBW, E.ON und WWE sowie aus zahlreichen Beratungshäusern zusammen, um Unterlagen zu teilen, Termine zu koordinieren und das gemeinsame Projekt zu steuern. Nach Projektabschluss konnten die Projektschritte und -ergebnisse sauber dokumentiert und allen Projektteilnehmern dauerhaft und effizient zur Verfügung gestellt werden. SharePoint Online bzw. Office 365 sorgte hier für das benötigte hohe Maß an Agilität und Flexibilität zur erfolgreichen Durchführung des Projektes.
Auch die IT in der Verwaltung und Projektsteuerung des Gemeinschaftsunternehmens GWAdriga ist cloudbasiert. Hier arbeiten rund 50 Nutzer aus den Mutterunternehmen EWE, RheinEnergie und Westfalen Weser Netz auf der Basis von SharePoint Online zusammen.
Die Vorteile von Cloudlösungen sind gerade für unternehmensübergreifende Projekte und Initiativen unschlagbar: die Projektplattform kann ohne die Abhängigkeiten von spezifischer Hardware oder Netzinfrastruktur schnell aufgesetzt und genutzt werden, Abstimmungsaufwände in Bezug auf Nutzerrechte und Rollenmodelle, Sicherheit und Zugangskontrolle sind dank Bereitstellung der Plattform von einem unabhängigen Dritten relativ einfach und unstrittig, das Lizenzmodell ist attraktiv und flexibel und auch bei kurzfristigen Änderungen in der Anzahl und Art der User, beim Datenvolumen oder den Abläufen bietet eine Cloudlösung Flexibilität. Nicht zuletzt bringt gerade SharePoint Online viele interessante Funktionen für Projektdokumentation und -management mit, ist den meisten Nutzern bekannt und macht damit aufwendige Schulungen oder Einweisungen der Projektmitarbeiter obsolet.
Net at Work und WWE arbeiten bereits seit mehr als zehn Jahren zusammen. Net at Work übernimmt bei den cloudbasierten Projekten die technische und administrative Einrichtung der Sites, so dass sich die IT der WWE ganz auf die fachlichen Aspekte konzentrieren kann. Gleichzeitig profitiert das interne Team im Rahmen der Projekte vom umfangreichen Erfahrungsschatz von Net at Work und erlernt so den Umgang mit den Microsoft-Cloud-Technologien.
„Das Know-how von Net at Work hat uns sehr geholfen, mit vertretbarem Aufwand das Beste aus SharePoint Online herauszuholen“, erklärt Jens Jäger, Leiter Informationstechnologie und CIO der Westfalen Weser Energie Gruppe. „Es zahlt sich aus, dass Net at Work nicht nur über sehr viel Projekterfahrung mit dem Microsoft Produktportfolio verfügt, sondern auch sehr früh die Cloudplattformen in realen Kundenprojekten genutzt hat.“

Mehr Infos über die professionelle Beratung zu Microsoft SharePoint und SharePoint Online hier: https://www.netatwork.de/kompetenz/professionelle-microsoft-sharepoint-beratung/
Mehr zu den Dienstleistungen von Net at Work für Microsoft Office 365 hier: https://www.netatwork.de/kompetenz/professionelle-office-365-migration

Die 1995 gegründete Net at Work GmbH ist Softwarehaus und Systemintegrator mit Sitz in Paderborn. Gründer und Gesellschafter des Unternehmens sind Geschäftsführer Uwe Ulbrich und Frank Carius, der mit www.msxfaq.de eine der renommiertesten Websites zu den Themen Exchange und Skype for Business betreibt.
Als Softwarehaus entwickelt und vermarktet Net at Work mit NoSpamProxy eine integrierte Gateway-Lösung für Secure E-Mail. NoSpamProxy bietet sichere Anti-Malware-/Anti-Spam-Funktionen, eine automatisierte E-Mail-Verschlüsselung sowie einen praxistauglichen Large File Transfer auf einer technischen Plattform. So garantiert der modulare Ansatz von NoSpamProxy eine vertrauliche und rechtssichere E-Mail-Kommunikation. Die Experton Group sieht NoSpamProxy als Product Challenger für E-Mail- und Web-Kollaboration. Zu den mehr als 1.800 Unternehmen, die die Sicherheit ihrer Mail-Kommunikation NoSpamProxy anvertrauen, gehören u.a. DaimlerBKK, Deutscher Ärzte-Verlag, Hochland, Komatsu Mining, das Kommunale RZ Minden-Ravensberg/Lippe und SwissLife. Weitere Informationen zur E-Mail Security Suite NoSpamProxy finden Sie unter www.nospamproxy.de
Im Servicegeschäft bietet Net at Work ein breites Lösungsportfolio rund um die IT-gestützte Kommunikation und die Zusammenarbeit im Unternehmen mit einem besonderen Schwerpunkt auf dem Portfolio von Microsoft. Als Microsoft Gold Partner für Messaging, Communications, Collaboration and Content, Cloud Productivity und Application Development gehört Net at Work zu den wichtigsten Systemintegratoren für Microsoft Exchange, SharePoint und Skype for Business. Das erfahrene Team von langjährigen IT-Experten verfügt über umfassendes Know-how bei der Umsetzung individueller Kundenanforderungen und berücksichtigt bei Projekten neben der Skalierbarkeit, Flexibilität und Sicherheit der Lösung auch die Einhaltung der definierten Zeit- und Budgetziele. Kunden finden somit bei allen Fragen kompetente Ansprechpartner, die ihnen helfen, modernste Technologien effizient und nahtlos in bewährte Geschäftsprozesse zu integrieren. Zu den Kunden im Servicegeschäft gehören u.a. Goldbeck, Miele, die Spiegel Gruppe, die Universität Duisburg-Essen sowie Wincor Nixdorf.
Weitere Informationen zum Unternehmen Net at Work und dem Serviceangebot finden Sie unter www.netatwork.de

Firmenkontakt
Net at Work GmbH
Aysel Nixdorf
Am Hoppenhof 32 A
33104 Paderborn
+49 5251 304627
aysel.nixdorf@netatwork.de
http://www.netatwork.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Schreiben Sie einen Kommentar

XHTML: Sie können folgende html tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.