NETZBETREIBER FORDERN EINSPEISEVERGÜTUNG ZURÜCK

Schlechtes Wetter in 2013 oder PV Anlage defekt ?

NETZBETREIBER FORDERN EINSPEISEVERGÜTUNG ZURÜCK

Mobiles PV-Testcenter von MBJ

Es ist wieder soweit :
Wie jedes Jahr flattert den PV Anlagenbetreibern die Jahresabrechnung ihrer eingespeisten Strommenge ins Haus.
Nicht selten werden dann Rückforderungen von den Netzbetreibern erwartet – ärgerlich !
Doch woran liegt es nun ? Schlechtes Wetter – oder hat die PV Anlage Minderleistung ?
Die Ursachen können unterschiedlicher kaum sein und sind für den Laien nur selten offensichtlich erkennbar.
Ist eine Anlagenüberwachung installiert kann der Betreiber dann zumindest anhand von Einstrahlungswerten das Wetter verantwortlich machen. Der Einspeisezähler allein gibt darüber keine Auskunft.
In vielen Fällen jedoch sind andere Fehler ursächlich – über Jahre hinweg schleichende Mindererträge.
Diese Minderträge wiederum haben auch vielfältige Ursachen : Wechselrichter unbemerkt ausgefallen, Module durch Hagelschlag defekt, Mikrorisse in den Zellen des Moduls, die im laufe der Zeit zu Brüchen wurden und dadurch zu Minderleistung führen.
Diese optisch nicht wahr zu nehmenden Risse gilt es dann zu identifizieren um weitere Rückforderungen zu vermeiden.
Dafür gibt es mobile PV Testcenter die bundesweit unterwegs sind um mit Spezialprüfungen diese Brüche zu dokumentieren damit diese Module ausgetauscht weren können.
Weiter Informationen unter Testcenter und bei der ST Check GmbH in Wölfersheim unter Tel.: 06036 / 9044990.

Sachverständige für Photovoltaikanlagen, Gutachten, Abnahmen, Fehlerdiagnosen

ST Check GmbH
Jürgen Bock
Kammergartenstraße 8
61200 Wölfersheim
0160 / 70 35 721
[email protected]
http://www.st-check.de

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.