Neue Generation von LED-Modulen

High-Power LED-Module mit mehr Flexibilität und höherer Leistung

Neue Generation von LED-Modulen

Innovatives LED-Modul von Omicron (Bildquelle: Omicron-Laserage Laserprodukte GmbH)

Das Innovationsteam von Omicron hat neue LED-Hochleistungsmodule entwickelt. Die modernisierte Produktpalette zeichnet sich gegenüber der Vorgängerversion durch mehr Funktionalität und Flexibilität für Anwendungen in der Industrie und Forschung aus. Mit mehr als 40 verschiedenen Wellenlängen vom tiefen Ultraviolett- bis in den nahen Infrarot-Bereich und optischen Ausgangsleistungen von mehreren hundert Milliwatt ist die sogenannte „LEDMOD“-Serie in vielen Anwendungen wie Mikroskopie, chemischer Analyse, Spektroskopie, Forensik und weiteren Bereichen einsetzbar.

Die LED-Module sind sowohl in einer fasergekoppelten Variante als auch mit freier Emission erhältlich. Die Module verfügen über Modulationseingänge für schnelle analoge Intensitätsmodulation mit bis zu 200 Kilohertz und digitale Modulation mit einer Schaltzeit von weniger als zwei Mikrosekunden. Durch hochpräzise Temperaturstabilisierung der LED-Chips wird eine sehr gute Leistungs- und Wellenlängenstabilität gewährleistet. Dies ist vor allem in Anwendungen wichtig, in denen es nicht nur auf eine exakte Leistung, sondern auch auf eine hohe Stabilität des Emissionsspektrums ankommt.

Die digitale Modulation kann sowohl über externe Modulationssignale als auch durch einen internen, programmierbaren Signalgenerator erfolgen. Ein SYNC-Ausgang stellt die Synchronisation mit externen Geräten wie Kameras, Spektrometern oder Lock-in-Verstärkern sicher. Durch die mitgelieferte Software „Omicron Control Center“ oder durch kundeneigene Software lassen sich ein oder wahlweise auch mehrere „LEDMOD“-Module über die integrierte RS-232 sowie USB-2.0 Schnittstelle komfortabel ansteuern.

Die neuen „LEDMOD High Power“-Module von Omicron wurden im Februar 2015 erstmals auf der Fachmesse „Photonics West“ in San Franzisko (USA) vorgestellt.

Weitere Informationen über die Omicron Laserprodukte sind abrufbar unter www.omicron-laser.de.

Omicron entwickelt, konstruiert und produziert seit 1989 innovative Laser-Systeme. Das hochqualifizierte Team hat sich seit dem auf die Entwicklung individueller Kundenlösungen in den Anwendungsgebieten der Medizin, Forschung und Biotechnologie wie Mikroskopie und Durchflusszytometrie, Digital Imaging und optische Datenspeicherung sowie der Qualitätssicherung und Messtechnik spezialisiert. Entwicklung und Produktion entsprechen dabei sowohl den europäischen als auch den US-amerikanischen Richtlinien. Für individuelle Anforderungen steht eine breite Palette an Laserquellen im Bereich UV VIS/IR zur Verfügung. Dabei werden sowohl einzelne Lichtquellen als auch Systemlösungen angeboten. Omicron hat den Anspruch, in Sachen Produktentwicklung immer einen Schritt voraus zu sein und hat mit seinen zahlreichen Neuentwicklungen in der Laser-Technologie nicht nur Trends gesetzt, sondern auch international bereits für Furore gesorgt.

Firmenkontakt
Omicron Laserage Laserprodukte GmbH
Sönke Baumann
Raiffeisenstraße 5e
63110 Rodgau
06106 8224 0
mail@omicron-laser.de
http://www.omicron-laser.de

Pressekontakt
PR Solutions by Melanie Schacker
Melanie Schacker
Am Nonnenhof 55
60435 Frankfurt/Main
069 95 20 8991
069 95 20 8992
presse@pr-schacker.de
http://www.pr-schacker.de

(Visited 5 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.