Neue Interdentalbürste getestet

Neue Interdentalbürste getestet

Die neue Interdentalbürste I-Prox® L mit L-förmigem Griff.

In regelmäßigen Abständen werden in der Facebook Gruppe „Prophy Check“ spannende Prophylaxe-Produkte verschiedener Hersteller zu einem kostenlosen Test angeboten. Die Teilnehmer hatten zuletzt die Möglichkeit die neue miradent Interdentalbürste I-Prox® L unter die Lupe zu nehmen.

90 % der Tester(innen) bewerteten die Reinigungseigenschaften von I-Prox® L mit der Note „Sehr gut“.

Der verlängerte L-förmige Griff und der abgewinkelte Kopf (100° Winkel) ermöglichen eine leichtere Handhabung und einen hygienischeren Zugang in die Zahnzwischenräume der hinteren Molaren. Diesen Vorteil beurteilten die Tester(innen) zu 80 % mit „Sehr gut“ und zu 20 % mit „Gut“.

Die neue miradent I-Prox® L eignet sich perfekt zur Kontrolle und zur finalen Reinigung der Interdentalräume nach der Durchführung einer PZR oder UPT. Auch für die häusliche Mundpflege ist die Interdentalbürste ideal, denn jede I-Prox® L wird durch eine luftdurchlässige, hygienische Schutzkappe geschützt. Die Kappe besitzt einen kleinen Lüftungsschacht der nach der Benutzung eine ausreichende Belüftung sicherstellt. Auch 71 % der Tester(innen) ist es wichtig, dass jede Interdentalbürste eine eigene Schutzkappe hat. So bleibt jede einzelne Bürste hygienisch und lange verwendbar.

Die Handhabung mit I-Prox® L empfanden 85 % als „Sehr gut“ und 15 % als „Gut“. Auch 95 % der Patienten empfand die Anwendung als sehr angenehm.

„I-Prox® L finde ich sehr gut, weil sie angenehm in der Hand liegen und
einen stabilen Griff besitzen.“ So eine Originalstimme aus der Testreihe.

Die Bürsten sind in sechs unterschiedlichen Stärken (xx-fine bis large) erhältlich. Somit findet sich für jeden Interproximalraum die exakte, passende Größe. Der durch Kunststoff ummantelte Draht schützt zusätzlich prothetische Arbeiten aus Metall oder Keramik und verhindert das Aufrauen von weicheren Oberflächen wie zum Beispiel Implantatabutments aus Titan. miradent I-Prox® L garantieren nicht nur eine zuverlässige Mundhygiene sondern eignen sich besonders zur Mitnahme auf Reisen und im mobilen Alltag.

71 % der Tester(innen) werden die Interdentalbürste I-Prox® L weiter Ihren Patienten und Freunden anbieten.

Die Firma Hager & Werken, 1946 gegründet, wird heute in der vierten Generation von der Familie Hager geführt und hat sich seitdem als Spezialist für Spezialitäten weltweit mit innovativen Produkten einen Namen im Dentalgeschäft gemacht. Während früher der Import von Produkten für Zahnärzte und Zahntechniker der Schwerpunkt des Hauses war, sind es heute Eigenprodukte, die in über 80 Länder exportiert werden.
Das Programm für Praxis und Labor ist breit gefächert und besteht aus vielen innovativen Materialien und Kleingeräten. Für die Praxis werden Produkte aus den verschiedensten Bereichen, von der Abformung über Absaugung (Mirasuc-View), Chirurgie, Injektion (Miraject), Implantologie, rückenfreundliche Sattelstühle (Bambach), bis zum miradent-Prophylaxesortiment (Pic-Brush, Mira-2-Ton) angeboten. Das umfangreiche Prophylaxeangebot wird in Deutschland und Österreich durch den Vertrieb der Cavitron-Gerätereihe für Ultraschall- und Pulverstrahlreinigung ergänzt. Im Laborbereich stehen dem Zahntechniker Verbrauchsmaterialien aller Art (z. B. Occlu-Plus Spray) und zahlreiche Geräte (Artikulatoren etc.) zur Verfügung.

Pünktlich zur IDS 2015 stellte die Firma Hager & Werken das neue kompakte Hochfrequenzchirugie-Gerät hf Surg® für 999,00 € vor. Die Frequenzform ermöglicht das Schneiden und das Schneiden mit Koagulation zur Blutstillung für skalpellfeine, drucklose Schnitte.

Kontakt
Hager & Werken GmbH & Co. KG
Alexandra Boers
Ackerstraße 1 1
47269 Duisburg
(0203) 99269-0
[email protected]
http://www.hagerwerken.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.