Neuer BMW E Scooter zum Jahresende

E Scooter mit Strassenzulassung von BMW und Micro

Neuer BMW E Scooter zum Jahresende

EMicro M1, EMicro Colibri und Micro by BMW

BMW wird voraussichtlich im September dieses Jahres einen neuen E Scooter mit Straßenzulassung auf den Markt bringen. Das Modell wird entwickelt in Kooperation mit dem bekannten Schweizer Scooter-Hersteller „EMicro“ – tatsächlich basiert das Fahrzeug auf dem Modell „EMicro Colibri“. Unbestätigten Gerüchten zufolge soll der neue BMW E Scooter deshalb auch den Namen „Micro for BMW“ erhalten. Interessanterweise ähnelt der neue BMW E Scooter sehr stark dem „EMicro M1“, der im November 2019 auf den Markt kommen soll: https://escooter.blog/2019/07/23/neuer-bmw-e-scooter-im-detail-emicro-m1/

Es handelt sich übrigens nicht um den ersten BMW E Scooter mit Straßenzulassung. Bereits zuvor hatte das Unternehmen den BMW X2 City auf den Markt gebracht. Dieses Modell konnte allerdings nicht jeden überzeugen, da es relativ wuchtig ausfiel und mit einem Gewicht von 20 Kilogramm auch ziemlich schwer war. Als Fahrzeug für die berühmte „letzte Meile“, dass man auch mal in Busse oder Bahnen mitnimmt, war der X2 City also eher ungeeignet. Hinzu kommt ein ziemlich hoher Anschaffungspreis von derzeit rund 2.399 Euro, der viele Interessenten zusätzlich abgeschreckt haben dürfte.

BMW hat daraus gelernt und wird jetzt einen neuen Elektroscooter auf den Markt bringen, bei dem alles ganz anders ist. Der neue BMW E Scooter wird schön simpel & kompakt ausfallen und ein Gewicht von gerade einmal 9 kg haben. Im zusammengeklappten Zustand lässt sich dieser Scooter also leicht transportieren und kann dann problemlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln kombiniert werden. Ganz offensichtlich wurde der E Scooter ganz bewusst als praktisches Last-Mile-Fahrzeug für den Alltagsgebrauch konzipiert.

Hinzu kommt eine ausgesprochen günstige Preisempfehlung von gerade einmal 799,90 Euro, so dass dieses Modell auch für Menschen mit etwas kleinerem Budget geeignet ist. Hier bekommt man also Spitzentechnologie zu einem sehr günstigen Preis.

Bei dem neuen BMW E Scooter wie auch beim „EMicro M1“ wurden sämtliche Parameter dahingehend angepasst, dass sie voll und ganz den Vorgaben der neuen Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung entsprechen. Das bedeutet u.a., dass die Höchstgeschwindigkeit auf 20 km/h begrenzt sein wird, dass eine StVO-konforme Lichtanlage und voneinander unabhängige Bremsen vorhanden sein werden etc.

Der neue BMW E Scooter als auch der M1 werden eine Reichweite von 10-12 Kilometern haben, was aber für den Alltagsgebrauch in der City mehr als ausreichend ist. Die Ladezeit soll auch bei gerade einmal 2-2,5 Stunden liegen.

Vorne sind die Scooter mit Stoßdämpfern ausgestattet, was auch auf unebenem Untergrund für gute Fahreigenschaften sorgen dürfte. Beschleunigt wird per Daumengashebel direkt am Lenker.

Wie bereits erwähnt, basiert der neue BMW E Scooter auf dem EMicro Colibri. Schon optisch sehen sich beide Fahrzeuge ziemlich ähnlich. Der einzig grundlegende Unterscheid ist offenbar, dass der Colibri eine Dauerleistung von 250 Watt hatte, beim BMW E Scooter werden es 150 Watt sein.

Die Zusammenarbeit von BMW und EMicro kommt übrigens nicht überraschend, da das Unternehmen bereits in der Vergangenheit kooperierte und gewöhnliche, aber besonders hochwertige Tretroller entwickelte. Da lag es nahe, das gemeinsame Know-How zu nutzen, um nun gemeinsam einen motorisierten E Scooter zu entwickeln. Das Endprodukt verspricht ein E Scooter der Spitzenklasse zu werden, der dazu auch noch ausgesprochen preisgünstig angeboten wird.

Interessanterweise arbeitet EMicro gerade ebenfalls an einigen neuen E Scootern mit Straßenzulassung, die gegen Ende des Jahres auf den Markt kommen werden – darunter halt der, bereits mehrfach erwähnte, „EMicro M1“, der dem neuen BMW E Scooter offenbar sehr ähnlich zu sein scheint und ganz ähnliche Parameter aufweist. Eben auch ein E Scooter, der perfekt für die „letzte Meile“ in der City geeignet ist. Erste Bilder und Vorabberichte lassen beim M1 ebenfalls auf ein Model schließen, dass extrem hochwertig und robust ist.

Der neue BMW E Scooter mit Straßenzulassung soll im September 2019 auf den Markt kommen – und somit noch kurz vor dem, ebenfalls StVO-konformen, EMicro M1, der im November veröffentlicht werden soll.

Tipp: Der EMicro M1 kann bereits jetzt kostengünstig im „EScooterShop“ https://www.escootershop.com/e-scooter/micro-scooter.html vorbestellt werden. Generell empfiehlt es sich, frühzeitig zu ordern, da die Nachfrage nach StVO-konformen E Scootern derzeit enorm ist.

Die Medienhaus Müller GmbH & Co. KG hat ihren Firmensitz in Hannover. Das Unternehmen testet und vergleicht seit über 15 Jahren innovative Produkte und Dienstleistungen und bietet dazu themenspezifische, hochwertige Verbraucherportale. Erfahrung, Kreativität und Engagement treiben das Team an. Seit 2013 engagiert sich das Unternehmen im Bereich E-Mobilität. Die Gründerszene bezeichnet https://escooter.blog als die „E-Scooter-Lobby“.

Berichte und Interviews im Spiegel, in der Bild-Zeitung und vielen anderen Medien zeigen, dass das Medienhaus Müller ein kompetenter Ansprechpartner mit hoher Sachkenntnis und gut begründeter eigener Meinung ist, der keinem Hersteller und Verband verpflichtet ist. Getestet werden unter anderem Elektroroller, Elektroroller-Sharing sowie E-Bikes auf Seiten wie EScooterTest.com.

Kontakt
Medienhaus Müller GmbH & Co. KG
Jens-Ulrich Müller
Gernsstrasse 30
30659 Hannover
0511 65 58 49 65
jum@escootertest.com
https://escooter.blog/presse/

(Visited 16 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.