Nidder Forum gewinnt Fachmarkt Star

Einkaufszentrum erhält wichtige Branchenauszeichnung

Nidder Forum gewinnt Fachmarkt Star

Das Nidder Forum ist in der Kategorie Neubau mit dem Fachmarkt Star ausgezeichnet worden. (Bildquelle: @Henri Straub)

Nidderau, 26. Oktober 2016. Aus dem Stand an die Spitze: Das Nidder Forum ist noch nicht einmal ein halbes Jahr alt, schon erhält es seine erste Auszeichnung. Beim 8. Deutschen Fachmarkt-Immobilienkongress in Düsseldorf wurde das Einkaufszentrum jetzt mit dem Fachmarkt Star ausgezeichnet, einem Branchenpreis für vorbildliche Fachmärkte und Fachmarktzentren. Dieser Preis, auf dem diesjährigen Kongress zum ersten Mal vergeben, würdigt Unternehmen, die in einem gesättigten Einzelhandelsimmobilienmarkt neue Wege gehen. Das Nidder Forum erhielt den Preis in der Kategorie Neubau und setzte sich hier gegen zwei weitere Nominierte durch.

„Wir freuen uns natürlich sehr, bei der Premiere dieses Preises nicht nur nominiert gewesen zu sein, sondern den Preis auch gleich erhalten zu haben“, sagt Harald Ortner, Geschäftsführer der Hanseatischen Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH (HBB), die das Projekt entwickelt und gebaut hat. „Dieser Preis ist zugleich eine wichtige Bestätigung für die Stadt Nidderau, mit dem Bau dieses Einkaufszentrums genau den richtigen Weg gegangen zu sein.“ Auch der Bürgermeister der Stadt Nidderau, Gerhard Schultheiß, freut sich über die Auszeichnung: „Das Nidder Forum ist das Herzstück unserer Stadt und ich bin glücklich darüber, dass es nicht nur von unseren Bürgerinnen und Bürgern sehr geschätzt wird, sondern nun eben auch von der Branche geehrt wurde.“

Laudator Martin Bieberle, Stadtentwickler bei der Stadt Hanau, lobte den hohen städtebaulichen und architektonischen Anspruch, den das Nidder Forum erfülle. „Dem Nidder Forum ist gelungen, was nur wenigen Fachmarktzentren gelingt: Es hat erheblich dazu beigetragen, die für die Stadtentwicklung so bedeutsame Aufenthaltsqualität am Standort deutlich zu steigern und sich von der sonst eher minimalistischen, zweckmäßigen Architektur solcher Zentren wohltuend abzuheben.“

Der Fachmarkt Star geht auf die Initiative von Blank Real Estate zurück und wird ab jetzt jährlich auf dem Deutschen Fachmarkt-Immobilienkongress von den Veranstaltern Heuer Dialog und dfv Conference Group vergeben. Eine hochkarätig besetzte Jury, die sich unter anderem aus Vertretern aller an der Realisierung einer Fachmarktimmobilie mitwirkenden Bereichen zusammensetzt, würdigt mit dem Preis nachhaltig funktionierende Objekte mit einer hohen Aufenthalts- und Angebotsqualität. Er wird in den Kategorien Neubau und Refurbishment verliehen, zudem gibt es einen Sonderpreis.

Das Nidder Forum, erst im Juni dieses Jahres eröffnet, ist mit mehr als 20 Geschäften auf rund 6.000 Quadratmetern Verkaufsfläche sowie 270 kostenfreien Parkplätzen eines der Highlights in der neuen Stadtmitte zwischen den Ortschaften Windecken und Heldenbergen. Jeden Tag kommen rund 10.000 Besucher in das Einkaufszentrum, seit Eröffnung waren es eine halbe Million Besucher. Im Nidder Forum sind die Ladenflächen zu 100 Prozent vermietet, der Zuspruch ist in allen Geschäften gleichermaßen hoch.

Über das Nidder Forum
Verantwortlich für das Gesamtprojekt Nidder Forum mit Stadtplatz ist das Hamburger Familienunternehmen HBB, Hanseatische Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft, das seit 45 Jahren bundesweit Immobilienprojekte entwickelt und betreut. In einem wettbewerblichen Dialog hatte sich die HBB gegen andere Mitbewerber durchgesetzt. Das Projekt wurde in enger Zusammenarbeit mit der Stadt geplant und innerhalb kurzer Zeit realisiert. Es ist Teil der „Neuen Mitte Nidderau“. Ankermieter sind u.a. REWE, dm und AWG. Der erste Spatenstich für die Erschließungsstraße Gehrener Ring fand am 7. November 2014 statt, der Baubeginn des Centers war im April 2015. Die Gesamtinvestitionen – inklusive Stadtplatz – betrugen rund 30 Millionen Euro. Durch das Einkaufszentrum sind in Nidderau circa 190 Arbeitsplätze entstanden. Das Management übernahm zunächst die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG, durch den Kauf der Münchner ILG-Gruppe ging dieses zum 1. September 2016 ebenfalls an das Unternehmen über.

Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit rund 45 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit wurden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit der Immobilien gesetzt. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von rund 50 Mitarbeitern. Die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut weitere Shopping-Center unter anderem in Gummersbach, Hanau, Nidderau, Uelzen, Hamburg, Ingelheim und Langenhagen. Anfang September 2016 gab die HBB bekannt, dass sie im Rahmen eines 140 Millionen Euro umfassenden Vertrags sechs große Einzelhandelsimmobilien an die Münchner ILG Gruppe veräußert. Zu den Objekten, die zum Teil auch weiterhin von der HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betrieben werden, zählen neben dem Nidder Forum das Marktcenter Uelzen und das P-Center Plettenberg sowie das Fachmarktcenter Walsrode, die Neue Mitte Ingelheim und die Fachmarktimmobilie Ahlen.

Firmenkontakt
Hanseatische Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH
Harald Ortner
Brooktorkai 22
20457 Hamburg
+49 (40) 60 09 07 110
[email protected]
www.HBB.de

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Straße 20
61350 Heusenstamm
06104 669813
06104 668919
[email protected]
www.ballcom.de

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.