NIDO: Osterbrunch – der Klassiker am Fleet

Seit 2009 zieht es die Hamburger zu Ostern an den Fleet zwischen Cremon und Deichstraße. Der Grund: Das traditionelle Osterbuffet im NIDO

NIDO: Osterbrunch - der Klassiker am Fleet

Osterbrunch im NIDO: Der Ponton am Fleet

Das erste Fest des Jahres steht bevor und das Frühjahr lädt dazu ein, mit Familien und Freunden ganz gemütlich zu Ostern zu brunchen. Die Kombination aus Frühstück und Mittag lässt den Tag entspannt beginnen und nimmt jeden Zeitdruck aus der sonst üblichen Planung der Mahlzeiten.

Auch wenn die Tradition nicht ganz so kirchlich ist, so hat sie doch damit zu tun, dass nach der Osterwache und der Lichtfeier in der Kirche und auch dem Oster-Gottesdienst ein herzhaftes Frühstück sein musste. Heute ist es das lange Wochenende, dass den Familien die Chance gibt, sich zusammen zu setzen und gemeinsam den Frühling zu begrüßen.

Im historischen Umfeld des Cremon laden Simone und Maurice Koop seit 2009 zum Osterbrunch ins Nido. Drinnen im historischen Speicher oder draußen auf dem Ponton – ein reichhaltiges Angebot verwöhnt alle Geschmäcker, zur Begrüßung gibt es jedoch erst einmal einen Rhabarber-Gin-Prosecco.

Flying Service auf Etageren

Die Vorspeisen werden auf Etageren serviert – der Begriff Flying Service bedeutet, dass aus der Küche immer wieder neue Kreationen kommen und damit die Platzordnung etwas auflockern.

So gibt es neben Obst, Bircher-Müsli, Marmelade, Wurst und Schinken auch eine Auswahl an Käse. Obendrein Lachs, Zwiebelkuchen, Würstchen, Speck, Champignons, Roastbeef, Tomate-Mozzarella, Thai-Glasnudelsalat, Backhendl, Tafelspitz, , Eierspeisen a la carte und natürlich ein großes Sortiment Brot & Brötchen.

Hauptgänge live vom Buffet

In der Zwischenzeit konnte die Crew der Küche des NIDO die Hauptspeisen anrichten, die Gäste können jetzt am Buffet auswählen. Traditionell gibt es natürlich Lamm zu Ostern, im NIDO als Lammbraten mit Rosmarinsauce. Alternativ als Gruß nach Süden Spätzle aus dem Parmesanlaib oder ein gelbes Fischcurry mit Linsen-Auberginen-Gemüse.

Als krönender Abschluss auch vom Buffet: Desserts wie Brownies mit Nugat und Kokos, eine Topfen-Mango-Mousse oder eine Honig Thymian Creme Brulee – natürlich darf auch der österreichische Einschlag vom NIDO nicht fehlen: Kaiserschmarrn mit Zwetschkenröster.

Simone und Maurice Koop begrüßen ihre Gäste auch dieses Jahr wieder mit dem Wunsch nach strahlendem Sonnenschein und stehen unter 040/51310317 oder per Mail an nido@nidohamburg.de gerne zur Seite.

Angefangen hat die Geschichte des NIDOs 2002 in einem kleinen und hübschen Restaurant in der Alsterdorfer Straße.

Schnell wurde diese Location zu klein, die Inhaber Simone und Maurice Koop machten sich auf die Suche nach einer geeigneten Alternative. Der Weg führte in den ganz alten Teil der Hamburger Altstadt – ein Speicher in der bekannten Straße Cremon hatte es beiden angetan, die neue Adresse stand fest: Cremon 35-36.

Der einzigartige Charme dieses Speichers, kombiniert mit dem Flair des NIDO-Konzepts ergibt eine einmalige Atmosphäre, hanseatischen Charme und mittlerweile wohl bekannteste Liaison aus Sushi und Schnitzel.

Firmenkontakt
Restaurant Nido
Maurice Koop
Cremon 35-36
20457 Hamburg
040/51310317
nido@highfood.de
http://www.nido-hamburg.de/

Pressekontakt
High Food Public Relations
Jan-Patrick Timmer
Neue Gröningerstrasse 10
20457 Hamburg
040-30373990
agentur@highfood.de
www.highfood.de

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.