Oppenheim am Rhein: Neue Beginen-Stadtführung zwischen Quacksalbern, Adel und Klostergeflüster

Oppenheim am Rhein: Neue Beginen-Stadtführung zwischen Quacksalbern, Adel und Klostergeflüster

(Bildquelle: Susanne Dejung)

Mit dem Titel „Zwischen Quacksalbern, Adel und Klostergeflüster“ nimmt eine neue Beginen-Führung Besucher der rheinhessischen Stadt Oppenheim mit auf eine Zeitreise ins Mittelalter. In der historischen Tracht der Beginen – Angehörige einer christlichen Glaubensgemeinschaft – geben Frauen 90 Minuten lang Einblicke in das Alltagsleben ihrer Zeit.

Ab dem 13. Jahrhundert lebten Frauen in den drei Beginen-Häusern Oppenheims im Schutze ihrer christlichen Gemeinschaft. Ohne Klostereintritt und dauerhafte Gelübde standen sie dem Franziskaner-Kloster nahe, führten jedoch – damals außergewöhnlich – ein weitgehend unabhängiges Leben. Heute lassen die vier Führerinnen Helga Schmadel, Annette Pender-Bingenheimer, Ulla Eisenhardt und Kerstin Thieme-Jäger in langem, weiß-grauem Kleid und mit Schleier die Vergangenheit lebendig werden. Sie erklären, wie die Frauen in diesen rauen Zeiten ihren Unterhalt bestritten und ihr Leben führten. Andere Geschichten handeln von der mittelalterlichen Heilkunst sowie vom Unterricht an den Mädchenschulen und Frauenklöstern. Auch Anekdoten zum damaligen Sticken, Weben, Backen, Kochen und Bierbrauen haben die Beginen parat.

Mit der neuen Führung schafft die von Weinbergen umgebene Stadt Oppenheim einen weiteren Grund für einen Besuch. Zu den Sehenswürdigkeiten zählt die historische Altstadt mit schmucken Häusern, die einst berühmte Persönlichkeiten wie Martin Luther, Albert Schweitzer oder Reichstagserbauer Paul Wallot beherbergten. Darüber thront die Katharinenkirche, das bedeutendste gotische Bauwerk zwischen Köln und Straßburg. Besonders macht Oppenheim auch seine „Stadt unter der Stadt“: Bis zu fünf Stockwerke tief erstreckt sich unter der gesamten Altstadt ein Kellerlabyrinth aus dem Mittelalter. Dieses können Besucher bei Führungen zweier verschiedener Schwierigkeitsgrade erkunden. Für Wissenswertes rund um den Rebensaft lohnt ein Besuch des Deutschen Weinbaumuseums.

Die Beginen-Führung kostet 4,00 Euro pro Person.

Oppenheim Tourismus GmbH, Merianstraße 2a, 55276 Oppenheim, Tel. 06133-4909-14 / -19, E-mail: info@oppenheim-tourismus-gmbh.de, Internet: www.oppenheim-tourismus-gmbh.de

Firmenkontakt
Oppenheim Tourismus GmbH
Marina Noble
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
06102-36660
mnoble@noblekom.de
www.stadt-oppenheim.de

Pressekontakt
noble kommunikation GmbH
Marina Noble
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
06102-36660
info@noblekom.de
noblekom.de

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.