Parallels Desktop 9 für Mac: Nahtlose Integration von Windows, Mac und Cloud

– Bis zu 40% höhere Performance
– Power Nap und echtes Startmenü für virtuelles Windows
– Support für die neuen Betriebssysteme Windows 8.1 und Mac OS X 10.9 Mavericks

Parallels veröffentlicht heute Parallels Desktop 9 für Mac, mit der Anwender auf dem Mac ohne Neustart ihre Windows und Mac Anwendungen nutzen können. Die preisgekrönte Software ist seit sieben Jahren die Nr. 1 der Desktopvirtualisierungssoftware auf dem Mac. Erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wird die neue Version auf dem Stand von Parallels auf der IFA in Berlin (Halle 16, Stand 310).

Zu den innovativen neuen Funktionen zählt die Speicheroptimierung für die populären Cloud-Dienste wie iCloud, Dropbox, Google Drive und SkyDrive. Das Launchpad für Windows-Anwendungen und die Nutzung des kommenden Mac OS X Mavericks erleichtern das produktive Arbeiten. In Windows 8 fügt Parallels Desktop 9 auf Wunsch das von vielen Nutzern sehr vermisste „echte“ Startmenü wieder ein. Aktuelle Nutzer von Parallels Desktop können ab heute auf die neue Version von Parallels Desktop 9 für Mac über www.parallels.com/desktop aktualisieren. Neukunden haben die Möglichkeit, Parallels Desktop 9 ab dem 5. September online, beim Händler sowie über die Parallels-Website zu erwerben.

„Mit Parallels Desktop 9 für Mac bleiben die Nutzer von Parallels auf dem Stand der Technik und genießen die Unterstützung der neusten Technologien beispielsweise von OS X Mavericks, Windows 8.1 und den immer populärer werdenden Cloud-Diensten“, sagt Parallels CEO Birger Steen. „Wir danken unseren Kunden, dass sie unsere Innovationen wertschätzen und Parallels Desktop für Mac seit sieben Jahren zur meistverkauften Software für den Betrieb von Windows auf dem Mac gemacht haben.“

Feature-Highlights: Mehr Komfort, mehr Tempo, mehr Sicherheit, mehr Linux

Vom Geschäftskunden, Webentwickler, IT Pro, über Eltern und Studenten bis zum Mac-Enthusiasten – Parallels bietet allen Zielgruppen einen Komfort, aber den sie nicht mehr verzichten wollen, wenn sie ihn einmal kennengelernt haben. Dazu gehören die erneut verbesserte Performance, die Nutzung der MacBook „Power Nap“-Funktion in Windows und Windows-Anwendungen, die direkte Verbindung von Thunderbolt- und Firewire-Speicher zu einem virtuellem Windows, verbesserte Sicherheitsfunktionen und erhöhte Flexibilität für Nutzer mit mehreren Bildschirmen. Parallels Desktop 9 erweitert zudem die Unterstützung von Mac Gesten in Windows-Anwendungen und bietet eine deutlich verbesserte Integration von Linux in Mac OS X.

Parallels Desktop 9 bietet noch einmal deutlich verbesserte Performance für typische Operationen wie bis zu 40 Prozent bessere Disk-Performance; Start und Herunterfahren der virtuellen Maschine sind bis zu 25 Prozent schneller; das Versetzen in den Ruhezustand oder benötigt bis zu 20 Prozent weniger Zeit als zuvor. 3D-Grafiken und Web-Browsen sind nun bis zu 15 Prozent schneller.

Sechs Monate Parallels Access inklusive

Käufer von Parallels Desktop 9 für Mac erhalten zusätzlich exklusiv ein sechsmonatiges Abo des jüngst veröffentlichen neuen Parallels Access für iPad, ein bahnbrechendes Produkt für jedermann, der von überall aus auf seine Windows- und Mac-Anwendungen auf dem PC und Mac zugreifen möchte. Dank der „Applify“-Technologie wird der Fernzugriff auf einen PC oder Mac so intuitiv und bedienerfreundlich wie man das von seinem iPad gewohnt ist. Parallels Access erlaubt die Nutzung von nativen iPad-Gesten selbst in Anwendungen, die nicht für das iPad optimiert sind. Ein einfaches Fingertippen in beliebigen Windows- oder Mac-Programmen genügt, man wird Maus oder Tastatur kaum noch vermissen. Mac-Nutzer mit Parallels Desktop 9 genießen die „Applify“-Erfahrung auch mit ihren Windows-Anwendungen auf dem Mac, wenn sie mit Parallels Access vom iPad aus darauf zugreifen. Weitere Informationen und einen kostenloser Trial finden Sie auf www.parallels.com/access.

Top-Funktionen von Parallels Desktop 9 für Mac

– Support für Cloud-Dienste: Synchronisieren von iCloud, Dropbox, Google Drive, SkyDrive u.a. mit dem Mac und der virtuellen Maschine mit Windows ohne unnötige lokale Dateiduplikation

– Erweiterte Unterstützung für Windows 8 und 8.1: Parallels Desktop bringt das „echte“ Startmenü zurück und erlaubt die Verwendung von „Metro“-Apps in einem Fenster statt ausschließlich im Vollbildmodus

– Support für Power Nap: Auf einem Retina MacBook Pro oder neuen MacBook Air (ab Ende 2010 mit Mountain Lion 10.8.2 und höher), erweitert Parallels das Power Nap-Feature auf Windows und Windows-Anwendungen, so dass virtuelle Maschinen und Windows-Anwendungen immer auf dem neuesten Stand sind

– Sicherheits-Center: Einfacher Zugriff und Installation von ergänzender Sicherheitssoftware (Abo), um den Mac und virtuelle Maschinen mit Windows vor Malware und Viren zu schützen – alles von einem zentralen Menü aus

– Erweiterter Assistent für neue virtuelle Maschinen: Es ist so einfach wie nie, eine neue virtuelle Maschine zu erstellen, insbesondere auf Rechnern ohne DVD-Laufwerk. Parallels Desktop findet das Installationsmedium automatisch

– Mac-Gesten in Windows-Anwendungen: Parallels Desktop unterstützt nun auch die Geste für das Nachschlagen eines Worts im Lexikon innerhalb von Windows-Anwendungen

– Unterstützung für Thunderbolt und Firewire: Über Thunderbolt und Firewire angeschlossene Geräte können jetzt direkt einer virtuellen Maschine mit Windows zugewiesen werden

– PDF-Drucker für Windows: Drucken als PDF auf dem Mac wird in die Windows-Anwendungen integriert, selbst wenn die Anwendung diese Funktion nicht unterstützt

– „Sticky“ Multi-Monitor-Konfiguration: Wird Windows im Vollbildmodus verwendet und an einen externen Monitor angeschlossen, merkt sich Parallels Desktop 9 die Einstellung und betreibt das virtuelle Windows auf dem neuen Monitor im gleichen Modus

– Angepasste Tastatur: Konfigurierbare Tastaturkürzel erleichtern die Anpassung der Windows-Nutzung an die eigenen Wünsche

– Integration von Linux: Zusätzliche und erweiterte Integration von Linux in einer virtuellen Maschine in Mac OS (u.a. Support für Linux Mint, Shared Folders, Shared Applications, verschachtelte Virtualisierung)

Preis und Verfügbarkeit

Parallels Desktop 9 für Mac ist aktuelle Nutzer von Parallels Desktop ab dem 29. August 2013als Upgrade verfügbar. Die Vollversion ist für Neukunden ab dem 5. September auf www.parallels.com/desktop erhältlich. Im Handel wird Parallels Desktop 9 ebenfalls ab dem 5. September erhältlich sein, beispielsweise im Apple Store, auf Apple.com, bei Amazon, Comspot, Cyberport, Gravis, M-Store, Media Markt, Saturn und zahlreichen anderen autorisierten Händlern.

Die unverbindliche Preisempfehlung für Parallels Desktop 9 für Mac beträgt 79,99 Euro, eine Studenten Edition ist für 39,99 Euro erhältlich. Parallels Desktop 9 Switch to Mac Edition kostet 149,99 Euro. Upgrades für bestehende Kunden mit Parallels Desktop 7 oder 8 für Mac zahlen 49,99 Euro. Für eine beschränkte Zeit erhalten Käufer von Parallels Desktop 9 für Mac ein ergänzendes sechsmonatiges Abo im Wert von 34,99 Euro für Parallels Access für Macs, auf denen Parallels Desktop 9 installiert und aktiviert ist.

Geschäftskunden bietet Parallels besondere Supportoptionen, Software Updates und Upgrade auf neue Versionen der Parallels Desktop für Mac Enterprise Edition. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Parallels Sales Team, siehe

Technologiegarantie

Kunden, die Parallels Desktop 8 für Mac von einem autorisierten Reseller am oder nach dem 15. August erworben haben, erhalten Parallels Desktop 9 für Mac ohne Zusatzkosten. Kunden, die ihre Lizenz auf parallels.com erworben oder ihren Aktivierungsschlüssel registriert haben, erhalten automatische Hinweise per Email, wie sie das Upgrade auf Parallels Desktop 9 durchführen können. Weitere Informationen hat Parallels auf http://www.parallels.com/de/techguarantee2013 veröffentlicht.

Parallels Access

Parallels Access für iPad ist als kostenloses 14-Tage-Trial erhältlich; ein Jahres-Abo kostet 69,99 Euro für jeden Rechner, auf den man zugreifen möchte. Der Zugriff auf Windows-Geräte befindet sich noch im Beta-Stadion und umfasst einen kostenlosen Testzeitraum von 90 Tagen. Weitere Informationen und die App sind auf www.parallels.com/access verfügbar.

Interessenten können ab dem 5. September eine kostenlose Testversion herunterladen und finden weitergehende Informationen sowie Videos und Screenshots der neuen Features auf www.parallels.com/desktop.

Über Parallels
Parallels ist ein führender Anbieter für die Bereitstellung von Hosting- und Cloud-Diensten und plattformübergreifende Lösungen. Parallels wurde 1999 gegründet und ist ein schnellwachsendes Unternehmen mit über 900 Mitarbeitern in Nordamerika, Europa, Australien und Asien.

Kontakt
Parallels
John Uppendahl
500 SW 39th Street
WA 9805 Renton
+ 1 (425) 282-1734
juppendahl@parallels.com
http://www.parallels.com

Pressekontakt:
Agentur Frische Fische
Stefen Niemeyer
Schlesische Straße 28
10997 Berlin
+49-30-61675555
sn@frische-fische.com
http://www.frische-fische.com

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.