Pasta World Championship 2018: US-Amerikanerin Carolin Diaz ist Barillas neue Master of Pasta

Ihre neu interpretierten Spaghetti al Pomodoro sind inspiriert von der gesunden und fröhlichen Pastakochkunst Italiens – der Wiege der mediterranen Küche.

Pasta World Championship 2018: US-Amerikanerin Carolin Diaz ist Barillas neue Master of Pasta

Carolina Diaz ist die Siegerin der Barilla Pasta World Championship 2018. (Bildquelle: Barilla)

Mailand, 26. Oktober 2018 – Der führende italienische Lebensmittelkonzern Barilla kürte am 24. und 25. Oktober in Mailand seinen neuen Master of Pasta: Als erste weibliche Gewinnerin holte die 34-jährige US-Amerikanerin Carolina Diaz vom Restaurant Terzo Piano im Art Institute of Chicago diesen Titel bei der siebten Ausgabe der Pasta World Championship. Diaz trat gegen 17 weitere Jungköche aus aller Welt an. Ihre Neuinterpretation von Spaghetti al Pomodoro überzeugte die hochkarätige Jury aus Michelin-Sterneköchen. Über 450 Foodies, Profis aus der Lebensmittelbranche, Medienvertreter und Influencer nahmen an dem Event teil. Auch für die deutsche Teilnehmerin Sabrina Fenzl aus Markt Indersdorf war die Pasta World Championship ein großartiger Erfolg: Sie erreichte mit ihren Pasta-Kreationen das Halbfinale.

Ein neuer Stern am Pasta-Himmel: Carolina Diaz ist Master of Pasta
Carolina Diaz setzte sich im Finale gegen den chinesischen Koch Toby Wang (33 Jahre) aus Peking durch. Zum Ende des zweitägigen intensiven Kochwettstreits entschied sich Diaz für eine simple Variante des Pastagerichts Spaghetti al Pomodoro: Dabei verwendete sie alle einzelnen Bestandteile der Tomate und kreierte eine perfekte Balance zwischen Süße und Säure. Sogar die Stiele fanden in der Sauce aus drei unterschiedlichen Sorten Kirschtomaten Verwendung und verliehen ihr eine kräuterige Komponente.

„Ich fühle mich sehr geehrt, dass ich mit der italienischen Küche auf meine Art überzeugen konnte. Dass ich als erste weibliche Teilnehmerin den Titel Master of Pasta tragen darf, erfüllt mich mit großem Stolz“, so Diaz. Die Gewinnerin der Pasta World Championship 2018 wuchs in der Nähe von Chicago auf und lernte das Kochen von ihrem Vater. Seit 2012 beschäftigt sie sich mit italienischer Küche und übernahm 2016 im Restaurant Terzo Pinao im Art Institute of Chicago den Posten Chef de Cucina. Ihre Philosophie: aus lokalen, biologischen und nachhaltig angebauten Produkten eine köstliche Mittelmeerküche mit mittelamerikanischem Touch zu zaubern.

Ein internationaler Kochwettbewerb
An der bereits siebten Ausgabe dieses Wettbewerbs nach K.o.-System nahmen achtzehn Köche unter 35 Jahren aus 17 verschiedenen Ländern sowie von der italienischen Kreuzfahrtreederei Costa Cruise teil. Unter dem Motto „Eat Positive“ bot die Veranstaltung einzigartige Einblicke in die Bedeutung von Pasta für eine gesunde Ernährung: mittels Live-Kochshows, Verkostungen und Konferenzen über die Rolle der Schönheit beim Essen, über Wohlbefinden und über die Nachhaltigkeit von Feld zu Tisch.

„Die Pasta World Championship 2018 war ein großartiger Erfolg“, freut sich Raffaele Daloiso, Chief Marketing Officer der Barilla Group. „Wir von Barilla möchten die nächste Generation talentierter Köche motivieren, ihr Können mittels Pasta auszudrücken und Genussmenschen auf der ganzen Welt dazu inspirieren, sich mit Freude gesund zu ernähren.“

Pünktlich zum Welt-Pasta-Tag am 25. Oktober stellte Barilla seine allererste Leguminosen-Pasta-Reihe vor, die ausschließlich aus rotem Linsenmehl und Kichererbsenmehl besteht. Die neuen Barilla-Kreationen – Rote Linsen Penne, Kichererbsen Casarecce und Rote Linsen Fusilli – spiegeln Barillas kontinuierliche Bemühungen zur Förderung einer grüneren und nachhaltigeren Lebensmittelkette wider.

Große Unterstützung durch die Lebensmittelindustrie
Die Jury bildeten die Michelin-Sterneköche Lorenzo Cogo, Viviana Varese, Luigi Taglienti und Holger Stromberg sowie die amerikanische Food-Fotografin und Influencerin Brittany Wright. Küchenchef Davide Oldani, Barilla-Markenbotschafter und einer der herausragenden Denker der italienischen Foodszene, stieß bei der letzten Wettbewerbsaufgabe dazu. Bestsellerautor Prof. John Dickie und die prominente Autorin Francesca Romana Barberini moderierten das Event. Jozef Youssef, der Mitbegründer von Kitchen Theory, die schwedische TV-Moderatorin und Ex-Model Filippa Lagerbäck sowie der Vorreiter im Basilikumanbau, Giuseppe Bonati, traten bei der Veranstaltung als Speaker auf.

Die Veranstaltung wurde mit der Unterstützung von zehn bedeutenden Partnern und Marktführern in ihren jeweiligen Bereichen ermöglicht: Pentole Agnelli (Profi-Kochgeschirr), Smeg (Haushaltsgeräte), Lavazza (Kaffee), Acqua Plose (Gourmet-Wasser), METRO Italia (Qualität und innovative Dienstleistungen für die Lebensmittelbranche und das Gastgewerbe), Costa Cruises (Kreuzfahrten), LAGO (Design und Möbel), Zanussi Professional (Profiküchen), Bragard (Berufsbekleidung) und Aperol Spritz (Spirituosen).
Für weitere Informationen zu der Veranstaltung, besuchen Sie die Website https://www.barilla.com/en-us/pasta-world-championship-2018

Die Barilla-Gruppe

Barilla wurde 1877 als Brot- und Teigwarengeschäft in Parma gegründet. Heute ist Barilla einer der größten Lebensmittelkonzerne Italiens, Weltmarktführer im Teigwarenmarkt und die Nummer eins bei Fertigsoßen auf dem europäischen Festland, bei Backwaren in Italien und bei Knäckebrot in den skandinavischen Ländern.

Die Barilla Group betreibt 28 Produktionsstätten (14 in Italien und 14 im Ausland) und exportiert in über 100 Länder.

Jedes Jahr produzieren ihre Betriebe rund 1,8 Mio. Tonnen Lebensmittel, die von Verbrauchern auf der ganzen Welt geschätzt werden, darunter die Marken Barilla, Mulino Bianco, Harrys, Pavesi, Wasa, Filiz, Yemina and Vesta, Misko, Voiello, Gran Cereali, Pan di Stelle und Academia Barilla.

Als Pietro Barilla sein Geschäft 1877 eröffnete, lag sein vorrangiges Ziel darin, gutes Essen herzustellen. Heute ist dieses Prinzip zu Barillas Unternehmensleitbild geworden: „Gut für Dich, gut für den Planeten“. „Gut für Dich“ bedeutet, dass wir unsere Produkte ständig optimieren, eine gesunde Lebensweise fördern und den Zugang der Menschen zu Nahrung und zu sozialer Integration verbessern. „Gut für den Planeten“ heißt, nachhaltige Lieferketten zu fördern und die CO2-Emissionen und den Wasserverbrauch während der Produktion zu reduzieren.

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie bitte: www.barillagroup.com; Twitter: @barillagroup

Kontakt
Barilla c/o Sopexa
Daniela Rau
Erkrather Str. 234 a
40233 Düsseldorf
+49 (0)211 49 808 – 0
[email protected]
http://www.barilla.de

(Visited 7 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.