pds präsentiert auf der ISH den Gewinner von #modernbiz – dem Mittelstandswettbewerb

SHK-Unternehmen gewinnt IT-Preis in Höhe von EUR 54.000

pds präsentiert auf der ISH den Gewinner von #modernbiz - dem Mittelstandswettbewerb

Preisverleihung auf der ISH. V.li.: Matthias Böcker, pds; Bernd Thrum, thrum und michalowski; Marcus

Die Kooperation von pds, Microsoft, Wortmann und pds Partnern hatte im November 2014 mittelständische Unternehmen dazu aufgerufen, sich für den IT-Preis #modernbiz zu bewerben. Es lockte ein IT-Paket in Höhe von 54.000 Euro. Das Ziel von #modernbiz: Mittelständische Unternehmen zu digitalisieren und auf dem Weg in die mobile Zukunft zu begleiten. Auf der Leitmesse ISH in Frankfurt präsentierte pds den Sieger in Kategorie 1 des Wettbewerbs – das Handwerksunternehmen thrum & michalowski aus Brühl bei Köln.

„In Großunternehmen ist es selbstverständlich, Cloud-Technologien einzusetzen. Für viele Mittelständler ist das aber noch nicht selbstverständlich. Sie vergeuden damit enormes wirtschaftliches Potential. Unsere Preisträger zeigen, dass das kein Automatismus ist, sondern dass es reicht, offen und neugierig zu sein, um den Einstieg in moderne IT zu schaffen“, kommentiert Floris van Heijst, bei Microsoft Deutschland für das Mittelstandsgeschäft zuständig, den Gewinn.“ Dem Unternehmer Bernd Thrum ist die Bedeutung von IT für Innovationskraft und Zukunftsfähigkeit bewusst. Das Familienunternehmen thrum & michalowski beschäftigt sich mit der Planung und Realisierung von Bädern und sparsamen Heizsystemen. „Unser Ziel ist es, unsere Leistungen und Angebote, in Absprache mit unseren Partnern, den Kunden möglichst noch am gleichen Tag liefern zu können – unabhängig davon, ob wir gerade im Büro oder auf der Baustelle sind“, sagt Firmenchef Bernd Thrum.

Die Bedeutung der IT für mehr Wettbewerbsfähigkeit und Zukunftssicherheit wächst
Der Wettbewerb #modernbiz zeigt, dass kleine Firmen und Mittelständler den Nutzen von Technologien aus der Cloud zunehmend als Wettbewerbsvorteil erkennen. Deshalb stellt das bereits seit 30 Jahren erfolgreich am Markt tätige SHK-Unternehmen in den nächsten Wochen die gesamte IT um. Die in die Jahre gekommene ERP-Software wird abgelöst von der Cloud-fähigen pds Software. In einem ersten Schritt wird die Branchenlösung eingeführt, die Finanzbuchhaltung folgt dann in einem zweiten Schritt. Apps für den mobilen Kundenservice und die mobile Zeiterfassung unterstützen das Unternehmen in Zukunft, um die Prozesse außerhalb des Büros effizienter zu gestalten. „Durchgängigkeit innerhalb der Softwaremodule, eine lückenlose und schnelle Kommunikation mit den Monteuren, schnellere Auftragsbearbeitung und Bestellprozesse sowie kürzere Einarbeitung in die Software sind für uns heute wichtige Anforderungen und Gründe für die Neuausrichtung unserer IT“, so Bernd Thrum zu den Argumenten für den anstehenden Softwarewechsel. Auch der Betrieb der Software in der Cloud war schnell entschieden. „Der Aufwand, einen Server lokal zu betreiben und zu administrieren, war immens und das Thema Updates und Datensicherungen immer eine Schwachstelle“, so Thrum weiter. „Mit dem Umzug in die Terra Cloud ist die Software in einem deutschen Rechenzentrum, mit Gerichtsstand in Deutschland bei der Wortmann AG, sehr gut aufgehoben“. Diese Veränderung wird Bernd Thrum in Zukunft mehr Zeit für andere Tätigkeiten ermöglichen, denn das Thema Datensicherung und IT-Organisation lag bislang in seinen Händen.

Von der Projektplanung zur Umsetzung
Derzeit ist das Unternehmen mit dem betreuenden IT-Systemhaus Großbecker und Nordt dabei, den Zeitplan für das Projekt festzulegen. Im März soll es losgehen, mit dem Ziel, im Mai bereits produktiv mit zehn Mitarbeitern in der neuen Software zu arbeiten. „Wir nutzen die Zeit jetzt vorab, um unsere internen Prozesse auf den Prüfstand zu stellen. Ein Softwarewechsel ist immer auch eine Chance, Arbeitsabläufe zu optimieren. Im Bereich des Service- und Wartungsgeschäfts werden wir durch die Digitalisierung der Prozesse einiges anpassen“, erläutert Thrum. Der Umstieg im Finanzwesen wird dann zum Jahreswechsel bzw. Ende des Wirtschaftsjahres folgen. „So umgehen wir zeitintensives Nachbuchen und ermöglichen den Mitarbeitern einen sanfteren Umstieg in der neuen Software“, erklärt Bernd Thrum sein Vorgehen.

Neben neuen Technologien und IT-Produkten stellen pds, Microsoft, Wortmann und Großbecker und Nordt auch Beratungsdienstleistungen und Support rund um das IT-Paket zur Verfügung, damit das Unternehmen den optimalen Weg in die digitale Welt findet.

Die pds GmbH ist führender Anbieter für Handwerkersoftware im Bau- und Baunebengewerbe. Mehr als 150 auf Branchen- und kaufmännische Lösungen spezialisierte Mitarbeiter arbeiten im niedersächsischen Rotenburg (Wümme) an der stetigen Weiterentwicklung der Softwareprodukte für Handwerksbetriebe in den DACH-Ländern sowie in Luxemburg. Seit der Firmengründung 1973 liegt der Fokus auf der Entwicklung von Software mit Branchenanforderungen sowie allen gewerkspezifischen Besonderheiten des Baugewerbes. Neben klassischer ERP-Software mit Auftragsabwicklung und betrieblichem Rechnungswesen (inkl. eines Baulohns) beinhalten pds Lösungen auch mobile Anwendungen für die Baustelle, wie mobiler Kundendienst- und Wartungsservice, Fahrzeugortung und Baustellenzeiterfassung. 2009 hat pds mit Einführung eines neuen Handwerkerprogramms den Weg webbasierter Softwareanwendungen beschritten. Die zukunftsweisende Technologie von pds abacus und pds focus gibt den ca. 3.000 mittelständischen pds Anwenderunternehmen die Sicherheit, auch in Zeiten der Cloud einen langfristig orientierten und zuverlässigen Partner an der Seite zu haben. Die Implementierung und Schulung der Software ermöglichen die pds Partner in Kombination mit den pds Seminarzentren in Rotenburg, Frankfurt (Hessen) und Schnelldorf (Bayern). Für eine ganzheitliche Vor-Ort Betreuung und Implementierung aller IT-Themen sorgen 18 pds Partnerunternehmen.

Firmenkontakt
pds GmbH
Angelika Hartendorf
Mühlenstr. 22-24
27356 Rotenburg
+49 (0) 4261 – 855-302
+49 (0) 4261 – 855-371
marketing@pds.de
http://www.pds.de

Pressekontakt
trendlux pr GmbH
Petra Spielmann
Oeverseestraße 10 – 12
22769 Hamburg
+49 (0) 40-800 80 990-0
ps@trendlux.de

PR-Agentur Hamburg

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.