Plötzlicher Unfalltod: Trauerfall-Vorsorge entlastet Angehörige in schwieriger Lebenssituation

Plötzlicher Unfalltod: Trauerfall-Vorsorge entlastet Angehörige in schwieriger Lebenssituation

Ein Unfall hat häufig auch Folgen für die Angehörigen

Der Unfalltod eines Familienmitgliedes ist ein starker Einschnitt im Leben einer Familie. Zukunftsträume werden schlagartig zerstört und Angehörige bleiben zurück mit ihrer Trauer und Erschütterung über den plötzlichen Verlust eines lieben Menschen. In einer solchen schwierigen Lebenssituation kann die Vorsorge für den Trauerfall Angehörigen zumindest die finanziellen und auch organisatorischen Lasten einer Bestattung nehmen und so den notwendigen Raum für die Trauer schaffen. Die doppelte Auszahlung der Versicherungssumme bei Unfalltod leistet dabei gerade jungen Familien eine wichtige zusätzliche Unterstützung.

Die Unfallstatistiken zeigen es deutlich – der Unfalltod ist kein seltenes Ereignis. Allein in Deutschland sind im Jahr 2011 nach Angaben des Statistischen Bundesamtes über 20.000 Menschen infolge eines Unfalls verstorben. Wenn der eigene Partner oder ein Familienmitglied davon betroffen ist, belastet eine solche Situation Angehörige und Hinterbliebene schwer, denn darauf ist niemand vorbereitet. Nicht auf den Verlust des geliebten Menschen, und häufig auch nicht auf mögliche finanzielle Belastungen, die eine solche Situation mit sich bringen kann. „Gerade wer jung und frisch verheiratet ist oder eine Familie gegründet hat, denkt verständlicherweise selten an den Tod. Der plötzliche Unfalltod eines Familienmitgliedes schafft daher eine völlig neue Lebenssituation und trifft junge Familien besonders hart“, weiß Walter Capellmann, Hauptbevollmächtigter der Monuta N.V. Niederlassung Deutschland.

Vorsorge heißt, Verantwortung zu übernehmen

Auch wenn sich niemand wünscht, dass der Ernstfall jemals eintritt, kann jeder Mensch mit einer Trauerfall-Vorsorge sicherstellen, dass seinen Angehörigen und Hinterbliebenen im Unglücksfall die finanziellen und organisatorischen Lasten einer Bestattung abgenommen werden. Im Falle eines plötzlichen Unfalltodes fängt die Monuta Trauerfall-Vorsorge dabei mit der doppelten Auszahlung der Versicherungssumme nicht nur die Bestattungskosten auf, sondern leistet der Familie auch noch eine zusätzliche finanzielle Unterstützung.

„Durch die rechtzeitige Vorsorge für den Trauerfall bringt der Versicherte auch seine Verantwortung gegenüber Angehörigen und Hinterbliebenen zum Ausdruck, indem er diese in einer für sie besonders schwierigen Lebenssituation entlastet“, so Capellmann. Bei der Monuta umfasst diese Vorsorge nicht nur die finanzielle Absicherung der Bestattungskosten. Auf Wunsch kann jeder Versicherte mit Hilfe des Leitfadens „Scenarium“ auch seine eigene Bestattungsfeier schon zu Lebzeiten vorausplanen und die Organisation vertrauensvoll in die Hände der Monuta legen.
Weitere Informationen unter www.monuta.de.

Bildrechte: Fotolia/Benjamin Nolte

Monuta Versicherungen, eine Tochtergesellschaft der niederländischen Monuta Uitvaartzorg en -verzekeringen N.V, bietet ihre Trauerfall-Vorsorge seit Juli 2007 auch in Deutschland an. Da die Monuta sich als Treuhänder für ihre Kunden versteht, umfasst die Produktpalette neben der reinen Versicherung bzw. der finanziellen Absicherung eine Vielzahl zusätzlicher Services und Leistungen. Deutschland¬weit wird dabei mit ausgewählten, qualitätsgeprüften Partnern vor Ort zusammengearbeitet. In den Niederlanden ist die im Jahr 1923 gegründete Monuta Uitvaartzorg en -verzekeringen N.V. der Marktführer für die Trauerfall-Vorsorge. Das Unternehmen betreut dort über 1,2 Millionen Kunden und verwaltet ein Portfolio von mehr als 5 Milliarden Euro.

Kontakt
Monuta Versicherungen Niederlassung Deutschland
Kathrin Bäjen
Niederkasseler Lohweg 191
40547 Düsseldorf
+49 (0)211 52 29 53 0
makler@monuta.de
http://www.monuta.de

Pressekontakt:
public imaging
Jörg Brans
Goldbekplatz 3
22303 Hamburg
040/ 40199931
brans@publicimaging.de
http://www.publicimaging,de

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.