Prediger pro Pellets

Das Deutsche Pelletinstitut begrüßt zwei Geistliche unter seinen Pelletbotschaftern

Prediger pro Pellets

Nachhaltig und kostengünstig heizen Pellets Pfarrhaus und Pilgersaal des Weltkulturerbes Wieskirche

Das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) freut sich, nun auch zwei Geistliche unter seinen Pelletbotschaftern begrüßen zu dürfen – stellvertretend für alle kirchlichen Einrichtungen, die durch klimaneutrales Heizen mit Pellets zum Erhalt unserer Schöpfung beitragen. Der heimische, klimaschonende Energieträger Holzpellets erfreut sich nicht nur im privaten Bereich steigender Nachfrage. Auch Kirchengemeinden stellen immer häufiger auf die nachhaltige Heizalternative Pellets um. Die kleinen Presslinge werden aus Holzresten hergestellt, die im Sägewerk beim Holzeinschnitt anfallen. So dient das Heizen mit Pellets vollständig der heimischen Wertschöpfung.

Kornelia Stysch ist Pfarrerin der Evangelischen Kirchengemeinde der Friedenskirche Reudern in Nürtingen (Landkreis Esslingen) in Baden-Württemberg. Die kleinen Holzpresslinge sind für sie „ein Segen“, denn „Pellets sind eine lokale Energiequelle, die unsere Schöpfung schützen“, so Pfarrerin Stysch. Ihr katholischer Kollege Monsignore Gottfried Fellner, seines Zeichens Wallfahrtspfarrer der weltbekannten und als UNESCO-Weltkulturerbe gelisteten Wieskirche im bayerischen Steingaden (Landkreis Weilheim-Schongau), setzt ebenfalls auf eine Pelletheizanlage. „Ein Geschenk des Himmels“, sieht der Monsigniore in den kleinen Energieriesen. „Pellets heizen das Pfarrhaus und den Pilgersaal des Weltkulturerbes Wieskirche.“ Und das versorgungssicher, CO2-neutral und preisgünstig.

Das Deutsche Pelletinstitut wurde im Jahr 2008 mit Sitz in Berlin als Tochterunternehmen des Deutschen Energieholz- und Pellet-Verbands e.V. (DEPV) gegründet. Träger der Deutschen Pelletinstitut GmbH sind alle Kessel- und Ofenhersteller, Pelletproduzenten, Handelsunternehmen sowie Komponentenhersteller aus dem DEPV.

Kontakt
Deutsches Pelletinstitut (DEPI)
Anna Katharina Sievers
Neustädtische Kirchstraße 8
10117 Berlin
030 – 6881599 – 55
info@depi.de
http://www.depi.de

Pressekontakt:
Sage & Schreibe PR GmbH
Philipp Neuman
Blumenstr. 17
80331 München
089 – 2388898-0
p.neuman@sage-schreibe.de
http://www.sage-schreibe.de

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.