„PresentKit“ von secucard: Vom Gutschein zur Stammkundenkarte

CD-konforme Gutschein- und Geschenkkarten generieren neue Stammkunden

"PresentKit" von secucard: Vom Gutschein zur Stammkundenkarte

secucard-PresentKit für CD-konforme Gutschein- und Geschenkkarten-Lösungen

Pulsnitz b. Dresden, 6. Oktober 2017 – Der herkömmliche Gutschein erfährt eine Transformation: er wird zur vollwertigen Kundenkarte. Gutschein- und Geschenkkarten werden im Handel immer häufiger eingesetzt, wie die EHI-Studie „Kartengestützte Zahlungssysteme im Einzelhandel 2017“ bestätigt. Knapp 90 Prozent der befragten großen Handelsunternehmen und ca. 45 Prozent der mittelständischen Anbieter setzen eigene Gutscheinkarten ein. Der Umsatz liegt hier im Einzelhandel gemäß EHI zurzeit bei rund 3 Mrd. Euro. Dieses Potenzial kann mit dem neuen „PresentKit“ der secucard GmbH ( www.secucard.com) genutzt werden, um neue Stammkunden zu generieren, indem die Gutscheinkarte zur Kundenkarte wird. secucard bietet dafür eine breite Auswahl bewährter Kartenprogramme.

Kundenbindung und finanzieller Mehrwert zählen für den Händler zu den wesentlichen Vorteilen von Gutschein- und Geschenkkarten. Zunächst muss der Unternehmer außer der Ausstellung der Karte keine Leistung erbringen. „Je länger der Einlöseprozess dauert, umso größer ist der geldwerte Vorteil für den Händler. Ebenso werden Gutscheine oft gar nicht eingelöst. Dann kann der Händler so genannte Breakage-Erlöse verbuchen, ohne eine Leistung zu erbringen“, erklärt Hans-Peter Weber, Geschäftsführer der secucard GmbH. Er fährt fort: „Entscheidet sich der Kunde für das Einlösen des Guthabens, muss er hierfür das Geschäft aufsuchen. Es entsteht eine bedingungslose Kundenbindung.“

Darüber hinaus gibt der Beschenkte mit einem Gutschein tendenziell mehr aus oder kauft Waren, die nicht reduziert sind. So steigt der Umsatz und solange sich die Aufladebeträge auf der Karte befinden, stehen sie dem Händler als Liquidität zur Verfügung. Daneben bieten Gutscheinkarten einen weiteren Vorteil: Wenn Kunden nur einen Teil des Gutscheinbetrags einlösen, bleibt der Restbetrag auf der Karte – im Gegensatz zum Papiergutschein, bei dem der restliche Betrag oftmals ausgezahlt wird.

Vom Beschenkten zum Stammkunden
Die secucard-Geschenkkarten fungieren wie aufladbare Prepaid-Karten und tragen dazu bei, Beschenkte zu Stammkunden zu machen. Die Karten lassen sich mit einem frei wählbaren Guthaben aufladen und sind nicht vorgefertigt mit festen Beträgen, wie dies oft der Fall ist. Außerdem ist der Gutschein wieder aufladbar. Darüber hinaus bietet secucard die Möglichkeit, den Gutschein in eine Kundenkarte zu wandeln und dem Beschenkten so schon beim ersten Kauf die Vorteile eines Stammkunden zu gewähren.

Wiedererkennungswerte zur Markenidentifikation schaffen
Der Schenkende kann seine positive Erfahrung und Lieblingsmarke mit dem Beschenkten teilen, dennoch hat der Beschenkte die Möglichkeit, sich ein Geschenk ganz nach seinem Geschmack auszusuchen. Der Beschenkte profitiert zudem von einfachem Handling und später ggfls. von Service- oder Bonusvorteilen.

Schenkende werden dabei zu Markenbotschaftern. Gutscheinkarte, Kartenträger und die Geschenkverpackung sollten daher im Corporate Design des Händlers gestaltet sein. So wird eine Philosophie transportiert und auch beim Beschenkten die Identifikation mit einer Marke angeregt. Je stärker die Botschaft des Händlers ist, umso besser funktioniert dies. „Wir verbinden heute mehr denn je Gefühle mit Marken, identifizieren uns mit ihnen, manchmal werden sie sogar ein Teil von uns. Ist die Gutscheinkarte und ggfls. die Verpackung CD-konform, verstärken sich die Markenwahrnehmung und das -vertrauen“, erklärt Hans-Peter Weber.

Das secucard PresentKit unterstützt die durchgängige CD-Konformität: es beinhaltet eine frei gestaltbare Gutscheinkarte, Kartenträger, Umschlag und optional die Verpackung.

Flexibilität und Transparenz auf allen Kanälen
Die secucard-Geschenkkarte lässt sich dem Multichannel-Prinzip folgend an allen Kontaktpunkten einsetzen: am Point-of-Sale, auf Landingpages, mit Social Media-Nachrichten, im Onlineshop oder in der App des Händlers. Der Gutschein ist auf diese Weise praktisch immer mit dabei und kann überall eingelöst werden. Die App gibt dem Kunden einen Überblick über sein Guthaben. Dieses lässt sich auch online abfragen, indem der Kunde die Kartennummer seines Gutscheins auf einer entsprechenden Website eingibt.

„Auch der Händler ist immer im Bilde. Er sieht direkt im Frontend secuoffice, wie viele Karten inklusive Guthaben sich im Umlauf befinden. Händler, die Papiergutscheine einsetzen, wissen dies beispielsweise nicht“, erklärt Hans-Peter Weber. Da alle Transaktionen unmittelbar im System verbucht werden, besteht jederzeit Transparenz und es schleichen sich keine Ungenauigkeiten ein. Außerdem garantiert die individuelle Kartennummer und die sofortige Verbuchung, dass jeder Gutschein nur einmal eingelöst werden kann – dies beugt Missbräuchen vor.

secucard ( www.secucard.com) bietet integrierte Zahlungs- und Kundenbindungslösungen, die Einzelhändler stationär, online und mobil einsetzen können. Die secucard-Gruppe aus Pulsnitz betreut heute mehr als 18.000 Unternehmen im Präsenz- und Onlinehandel.
Die als „Software as a Service“ (SaaS) angebotene Kundenbindungslösung secucard Loyalty+ bietet Programme und Werkzeuge zur Kundenbindung/-akquise sowie vielfältige Möglichkeiten der Gutscheinabwicklung. Sie hilft Einzelhändlern bei einer modernen Kundenkommunikation und beim Gestalten einer verkaufsorientierten Customer Journey. Die Loyalty+ Kundenbindungsprogramme sind auf die Steigerung von Umsatz und Ertrag fokussiert und stärken damit die Wettbewerbsfähigkeit der secucard-Kunden.

Firmenkontakt
secucard GmbH
Stephanie Göhlert
Goethestraße 6
01896 Pulsnitz
+49 (0)35955-7550-550
[email protected]
http://www.secucard.com

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0 211 9717977-0
[email protected]
http://www.punctum-pr.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.