QUARTALSBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2013

Rekordverkäufe im Quartal und Anstieg um 260% gegenüber Vorquartal, Rekordproduktion im Quartal und Anstieg um 38 % gegenüber Vorquartal

QUARTALSBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2013

Kauf der Abraum- und Müllgelände abgeschlossen
Fortschritte der bankfähigen Machbarkeitsstudie

Wichtige Entwicklungen im Verlauf des Quartals:
SAFM konnte erfolgreich den Landerwerb von 100 Ha im Süden ihrer Ponto Verde Mine zum Abschluss bringen. Die Details des Landerwerbs wurden am 10. Oktober 2013 bekannt gegeben.
Golder Associates führte eine geologische Kartierung der Integrierten Schuttlandverfüllungen für die Abraumerzlager und den Minenschutt durch. Der geologischen Kartierung folgen detaillierte geotechnische Untersuchungen, die die Arbeiten für die Bankfähige Machbarkeitsstudie („BFS“) unterstützen.

Der Charakterisierungs- und Probenbericht wurde von RMC Mine Services durchgeführt und die Ergebnisse werden momentan von SAFM geprüft.
Zusätzliche metallurgische Testarbeiten wurden von Magma Projeto E Consultoria Ltda, einem metallurgischen Beratungsunternehmen auf Fundaão Gorceix im November 2013 durchgeführt wobei zusätzliche magnetische Trennungstests immer noch in Arbeit sind. Verzögerungen in der Probennahme im Dezember 2013 und Januar 2014 resultierten in einem verspäteten Start der metallurgischen Tests.
Konzentrat Pipeline.
Ausenco Limited wurde mit der Aufgabe betraut, eine Studie über eine Konzentrat- und Wasserrückführungspipeline zu erstellen. Diese Studie sollte Ende Mai 2014 fertig sein.

Die notwendigen Eingaben für die umwelttechnischen und baulichen Lizenzen wurden bei den jeweiligen zuständigen Behörden im Juli 2013 eingereicht. SAFM erwartet, dass diese Lizenzen Anfang 2014 vergeben werden.
Es wurde auch eine luftgestützte topographische Untersuchung angefertigt der sodann eine Eisenbahnverladeterminalstudie, die im Februar 2014 startet, folgt.
Ausenco wurde zum Studienkoordinator ernannt und unterstützt SAFM bei den Arbeiten der BFS und koordiniert alle weitern Berater die zur erfolgreichen BFS beitragen.

Commodity-TV Interview: http://www.commodity-tv.net/c/mid ,22913,Swiss_Mining_Institute_October_2013/?v=250305

Aussichten
Folgende Planziele sollen im nächsten Quartal erreicht werden:
– Weitere metallurgische Testarbeiten und Abschlussbericht Ende Februar 2014.
– Beschleunigte Ingenieursarbeiten der BFS nach Abschluss der metallurgischen Tests.
– Ausrüstungsgrößen und Budgetierung der Preise kurz vor Abschluss.
– Entwicklung der Ingenieursdesigns der Produktverarbeitungsanlage und Infrastruktur.
– Abbaustudie geht weiter und Abbauplan bereits erarbeitet.
– Voranbringen der Ingenieursarbeiten für die Konzentrat- und Wasserrückführungspipeline.
– Felduntersuchungen sollen abgeschlossen werden und Arbeiten für die Lagerung der Abraumerze und Schutthalden schreiten voran.
– Ingenieurstudie für Eiseenbahnverladung geht weiter sobald die topographischen Untersuchungen fertig sind.
– CEMIG arbeitet weiter an den Abschlussarbeiten für die Route der Stromversorgungsleitungen auf das Minengelände.

Verzögerungen bei den Abschlussarbeiten der metallurgischen Tests führen somit zu einem verzögerten Abschluss der BFS per drittes Quartal 2014.

SAFM erreichte eine Rekordproduktion in tatsächlichen Produkten während des Quartals wobei sich die Anlage immer noch von den operativen Schwierigkeiten aus dem Vorquartal erholt.
Das Unternehmen führte ein Instandsetzungsprogramm durch, das die Produktion wieder zurück brachte und gleichzeitig ließ man den zweiten Konzentrator hochlaufen.
Jedoch führte die suboptimale Produktion des dritten Quartals nicht nur zu erhöhten Produktionskosten sondern auch zu tieferen Verkaufsvolumen und Verkaufspreisen durch die Produktion von nicht-gradigem Sinter und Klumpen Produkten in diesem Zeitraum. Per Ende des Dezemberquartals 2013 konnten die Grade aller Produkte wieder hergestellt werden und die Produktionskosten fielen stark ab.

Die Verkäufe des angereicherten Produktes stiegen um 260% während des Dezemberquartals 2013 auf 236.986 Tonnen. SAFM konnte die kurzzeitige Nichtverfügbarkeit von Lastwagenfahrern die man schon berichtet hatte, glücklich umschiffen, was zu den Rekordverkäufen im Quartal führte.

Das abgeschlossene Verkaufsabkommen mit Vale versetzt SAFM in die Lage, ihre Kundenbasis breiter aufzustellen und somit die Abhängigkeit von ihrem Hauptkunden Namisa zu verringern. SAFM konnte acht neue Kunden während des letzten Quartals gewinnen, wodurch man zu einem bedeutenden Anbieter von Erz für Roheisenerzproduzenten im Staat Minas Gerais wurde.
Die schon berichteten Schwierigkeiten in der Produktion und in den Verkäufen in Verbindung mit den Einmalkosten für die Wasseraufbereitungsprobleme, resultierten in einem Verlust für SAFM für die sechs Monate per Ende 31. Dezember 2013. Das Unternehmen erwartet die Rückkehr in die Profitabilität im zweiten Halbjahr ihres Fiskaljahres.

Im Dezember 2013 ernannte SAFM Herrn Glauco Mol als neuen Chief Operating Officer. Herr Mol hat einen Abschluss in Bergbauingenieurswesen der Federal University von Minas Gerais und ist auf Sicherheitsengineering spezialisiert. Herr Mol verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in seiner Arbeit für Bergbauunternehmen in Brasilien inklusive SAFM. Er arbeitete für SAFM bereits schon von 2008 bis 2011.#

SAFM“s Leistungen in der Sicherheit und Umwelt untermauern die Betriebserlaubnis um in Brasilien zu arbeiten und zu wachsen. Es gab keine unfallbedingten Ausfallzeiten im letzten Quartal.
SAFM verzeichnete einen negative Netto-Cash-flow aus dem Betrieb von 173.141 $ für das Dezemberquartal 2013. Die Kapitalausgaben für Unternehmensprojekte lagen bei 4,9 Mio. $, was vor allem auf den Landerwerb wie oben beschrieben zurück zu führen ist. Das Unternehmen hatte Barmittel von 5,1 Mio. $ per Ende des Quartals verfügbar.

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON
ROHSTOFFUNTERNEHMEN!

TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen
rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen
Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung
neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV &
Commodity-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende
Informationsdatenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter
Researchbereich kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über
exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt
mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen
zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen
Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über
ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu
Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase
erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung
der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und
Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche
Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen
Investmentfonds zusammen.

www.commodity-tv.net www.rohstoff-tv.net

Kontakt
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
+41 71 354 8501
[email protected]
http://www.resource-capital.ch

Pressekontakt:
Real Marketing
Alexander Maria Faßbender
Blombergstr. 7
83646 Bad Tölz
+491724154101
[email protected]
http://www.real-marketing.info

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.