Rekordjahr für Neo Technology: kontinuierliches Wachstum der Kundenbasis, der Community und weitere Produkt-Updates

Neue Serie-D-Finanzierung und die Beteiligung an der Aufdeckung der Panama Papers positioniert Graphdatenbanken weiter am Markt

Rekordjahr für Neo Technology: kontinuierliches Wachstum der Kundenbasis, der Community und weitere Produkt-Updates

München, 14. Februar 2017 – Neo Technology, Entwickler der führenden Graphdatenbank Neo4j, blickt mit einem Rekord-Kundenzuwachs (vor allem unter den Global-2000-Unternehmen) auf sein bisher erfolgreichstes Geschäftsjahr zurück. Das spiegelt das allgemein starke Marktwachstum im Bereich Graphdatenbanken wider: Unter den mehr als 300 NoSQL-Typen gehören Graphdatenbanken nach DB Engines zu den am schnellsten wachsenden Technologien.

Die immense Bedeutung und steigende Verbreitung von Neo4j wird auch von Analystenseite bestätigt. Forrester Research zeichnet Neo Technology in seinem Report “ The Forrester Wave™: Big Data NoSQL, Q3 2016“ als „Strong Performer“ aus und nennt Neo4j als beliebteste Graphdatenbank. Von Gartner wurde das Unternehmen zum dritten Mal in Folge im Magic Quadrant for Operational Database Management Systems aufgenommen.

Neo Technology konnte Graphdatenbanken auch 2016 weiter global etablieren. Dazu trug unter anderem die Zusammenarbeit mit dem International Consortium of Investigative Journalists (ICIJ) bei der Entschlüsselung und Analyse der Panama Papers bei – dem bislang größten dokumentierten Daten-Leak der Geschichte. Neo Technology wurde für seine Unterstützung mit dem Platin-Award der League of American Communication Professionals ausgezeichnet.

„2016 war das Jahr, in dem Graphdatenbanken endgültig im Mainstream angekommen sind“, erklärt Emil Eifrem, Mitgründer und CEO von Neo Technology. „Neo4js Mithilfe bei der Auswertung von 11,5 Millionen Daten der Panama Papers hat der breiten Öffentlichkeit mit einem Mal die Leistungsstärke der Graphtechnologie vor Augen geführt. Wir freuen uns darauf, auch andere Anwendungen in unterschiedlichen Branchen zu unterstützen und unsere Kerntechnologie weiterzuentwickeln.“

Neo Technology Highlights in 2016:

Unternehmen:
– Global-2000-Unternehmen stellten das stärkste Umsatzsegment mit 50% der Kundenbasis
– Wachsender Einsatz von Neo4j in Global-2000-Unternehmen. Zu den Kunden zählen Airbus, LinkedIn, Societe Generale, Financial Times, Dun & Bradstreet, MSCI Inc, Telia und Noon
– Anmeldung von mehr als 400 Startups im Neo4j Startup-Programm
– In der Serie-D-Finanzierungsrunde weitere 36 Millionen US-Dollar gesichert. Damit steigt Neo Technologys Gesamtinvestitionssumme auf 80 Millionen US-Dollar.
– Platz 17 im Ranking der Top 100 Global Communications Campaigns der LACP für die Unterstützung bei der Aufdeckung der Panama Papers.
– Aufnahme in die „51 Enterprise Startups to Bet Your Career on in 2017“ von Business Insider Liste. Aufgenommen wurden Unternehmen, die erfolgreich neue Technologien auf den Markt einführen, Investoren gewinnen oder entscheidende Partnerschaften abschließen konnten.

Produkte:
– Zwei Produkt-Releases, Neo4j 3.0 und Neo4j 3.1, mit neuer Causal Clustering-Architektur und erweiterten Sicherheitsfunktionen.
– Aufnahme in die „100 Companies of 2016 that Matter Most in Data“ von Databases Trends.
– Auszeichnung mit dem InfoWord Bossie Award in den Kategorien „Best Open Source Datacenter“ und „Cloud Software“.
– Auszeichnung mit zwei Best-in-Class-Awards von Siftery. Neo4j belegt den 1. Platz bei Marktanteilen für Datenbank-Tools und Graphdatenbanken.

Community:
– Größte Community an Graph-Enthusiasten mit insgesamt 450 Neo4j Events weltweit: Aktuell umfasst die Community mehr als 44.000 Neo4j-Community-Mitglieder und 107 Meetup-Gruppen in 89 Städten.
– Zum fünften Mal in Folge steigende Besucherzahlen auf der GraphConnect 2016: Auf der Anwenderkonferenz in San Francisco präsentierten Technologieexperten den über 1.000 Teilnehmern ihre graphbasierten Anwendungen, u. a. NASA, Marriott Hotels, Cablevision, Cisco und Novartis.

Neo Technology ist Entwickler von Neo4j, der weltweit führenden Graphdatenbank. Neo4j ist eine hochskalierbare native Graphdatenbank, in der besonderen Wert auf Beziehungen zwischen Daten gelegt wird. Damit können Unternehmen intelligente Anwendungen entwickeln, die den wachsenden Anforderungen von stark vernetzten Daten entsprechen. Zu den Anwendungsfeldern zählen u. a. Betrugserkennung, Empfehlungen in Echtzeit, Masterdatenmanagement, Netzwerksicherheit und IT.
Großunternehmen wie Walmart, UBS, Cisco, HP, adidas Group und Lufthansa und Startups wie Medium, Musimap und Glowbl nutzen Neo4j, um erfolgsentscheidenden Nutzen aus Datenverbindungen zu ziehen.
Neo Technology ist ein privat geführtes Unternehmen, das von Eight Roads Ventures, Sunstone Capital, Conor Venture Partners, Creandum und Dawn Capital finanziert wird. Neo Technology hat seinen Firmensitz in San Mateo/USA, und führt darüber hinaus Standorte in Deutschland, Großbritannien und Schweden. Weitere Informationen unter neo4j.com und @Neo4j.

Firmenkontakt
Neo Technology
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstraße 89
81675 München
089 41 77 61 13
[email protected]
http://www.neo4j.com

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstraße 89
81675 München
089 41 77 61 13
[email protected]
http://www.lucyturpin.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.