RenalGuard präsentiert auf der TCT 2017 sein System für die Verhinderung von kontrastmittelinduzierter akuter Nierenverletzung

(Mynewsdesk) MILFORD, MA–(Marketwired – 20. Oktober 2017) – Der Einsatz des RenalGuard®-Systems, um bei Herzeingriffen eine akute Nierenverletzung zu verhindern, wird in einem Satellitenprogramms mit dem Titel Kontrastmittelinduzierte akute Nierenverletzung: Präventionsmaßnahmen, die funktionieren“ auf der Messe Cardiovascular Therapeutics 2017 (TCT 2017) präsentiert. TCT, die weltweit größte und wichtigste Fortbildungskonferenz mit Spezialisierung auf interventionelle kardiovaskuläre Medizin findet vom 29. Oktober bis zum 2. November in Denver (Colorado) statt.

Eine akute Nierenverletzung nach Verabreichung von Kontrastmitteln wird mit deutlich schlechteren Ergebnissen für Patienten in Verbindung gebracht, einschließlich eines erhöhten Bedarfs an Dialyse, mehr unerwünschte Ereignisse und höherer Sterblichkeit. Das Satellitenprogramm beinhaltet einen internationale Fachbereich, im Rahmen dessen die ernsten medizinischen Probleme und Fälle diskutiert werden, welche die nützlichsten Risikovermeidungsstrategien aufzeigen. Der Vortrag Die Bedeutung von Hydration: Wie kann am besten dafür gesorgt werden? RenalGuard-Therapie“ wird gehalten von Dr. med. Antonio Bartorelli, Centro Cardiologico Monzino, Mailand (Italien). Prof. Bartorelli war einer der Leiter der MYTHOS-Studie, der ersten randomisierten Studie mit der der Einsatz von RenalGuard zum Schutz vor Nierenverletzung bewertet wurde. Gesponsert von der Cardiovascular Research Foundation findet das Mittagsprogramm im TCT Presentation Theatre 5 am Mittwoch, dem 1. November, von 11:30 Uhr bis 12:30 Uhr (Mountain Time) statt.

TCT ist die wichtigste Konferenz weltweit für Gesundheitsspezialisten mit einem besonderen Interesse am Feld der interventionellen oder vaskulären Medizin“, sagte Jim Dillon, Präsident und CEO von RenalGuard Solutions, Inc. Wir freuen uns sehr, diese wichtige Fortbildungssitzung zu unterstützen, die sich auf Strategien zur Verringerung des Auftretens einer konstrastmittelinduziertem akuten Nierenverletzung konzentrieren, einschließlich des Einsatzes von RenalGuard.“

RenalGuard Solutions wird auch ein Aussteller auf der TCT 2017 sein und Besucher, die mehr über RenalGuard erfahren möchten, können den Stand des Unternehmens mit der Nummer 4034 im Denver Convention Center besuchen.

Über RenalGuard-TherapieRenalGuard misst die Urinausscheidung des Patienten und flößt basierend auf dieser Urinausscheidung automatisch Flüssigkeit zur Hydratation ein. Das System ist so gestaltet, dass es hohe Urinraten induziert, was nachweislich die Niere vor einer Reihe von Angriffen schützt. Mehrere Studien haben die Fähigkeit von RenalGuard belegt, Patienten vor akuten Nierenverletzungen (AKI) nach Kathetereingriffen zu schützen, wobei es dem geltenden medizinischen Standard entspricht. Einige dieser Studien waren: MYTHOS, bei dem RenalGuard gegenüber einer Hydrierung über Nacht überlegen war; REMEDIAL II, das RenalGuard gegenüber einer Hydrierung mit Natriumbikarbonat überlegen fand; Protect-TAVI, das im Vergleich zur Standardbehandlung eine deutliche Reduktion von nach-operativen akuten Nierenverletzungen (AKI) nach einem Transkatheter-Aortenklappenersatz (TAVR) feststellte, wenn während des Eingriffes RenalGuard verwendet wurde, und AKIGUARD, das eine deutliche Verbesserung der langfristigen Ergebnisse bei Verwendung von RenalGuard gegenüber der Standardbehandlung belegte. Zwei Meta-Analysen dieser Ergebnisse, (Putzu und Mattathil), fanden heraus, dass RenalGuard im Vergleich zur Standardtherapie konsistent Nierenverletzung, Dialyse, nachteilige Ereignisse und Todesgefahr reduziert.

Über RenalGuard Solutions, Inc.RenalGuard Solutions, Inc. ist ein Unternehmen für Medizingeräte, das sich auf innovative Technologien für die Märkte der Herz- und Gefäßkrankheiten konzentriert. Das Hauptprodukt des Unternehmens, RenalGuard®, dient zum Schutz der Patienten vor akuten Nierenverletzungen (AKI), einschließlich durch Kontrastmittel induzierter AKI. Von Forschern geförderte Studien in Europa haben RenalGuards Wirksamkeit zur Verhinderung von CI-AKI bei Risikopatienten gezeigt. RenalGuard trägt eine CE-Kennzeichnung und wird in Europa und in bestimmten Ländern auf der ganzen Welt über ein Netz von Vertriebspartnern verkauft. In den Vereinigten Staaten ist gerade die pivotale Studie CIN-RG RenalGuard im Gange, um die geplante vorbörsliche Einreichung eines Zulassungsantrags bei der U.S. Food and Drug Administration im Jahr 2018 zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter http://www.renalguard.com.

Kontakte: Gregory MannRenalGuard [email protected]ür Medien:Joan KureczkaBioscribe, [email protected]

Firmenkontakt
Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

[email protected]
http://

Pressekontakt
Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

[email protected]
http://www.marketwire.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.