Satoshi Nakamoto würde CRYPTOCARD empfehlen

Mit der CRYPTOCARD sind Kryptowährungen mit drei Klicks bereits ab 5 EUR jedem zugänglich.

Satoshi Nakamoto würde CRYPTOCARD empfehlen

cryptocard.world

Der Erfinder und Entwickler der ersten Kryptowährung Bitcoin und der Blockchain Technologie Satoshi Nakamoto (Pseudonym) hatte die Vision ein freies, dezentrales und anonymes Zahlungsmittel für freie Menschen zu schaffen. Seine Grundidee war, den Menschen wieder die Macht über ihr Geld zurückzugeben und sie damit ein Stück weit, aus der Sklaverei der Regierungen und Zentralbanken zu befreien. Seine Vision war, eine echte Demokratisierung des Geldes einzuleiten.
Leider haben sich viele Unternehmen, die im Sekundärmarkt der Kryptowährungen erfolgreich tätig sind, von dieser ursprünglichen Vision abgewendet und sich der Regulierungs- und Kontrollwut der Staaten, Banken und Behörden unterworfen. Dies unter dem Vorwand der Terrorismusfinanzierung und der Geldwäscheprevention zu rechtfertigen ist ein schwaches Argument. Man darf zurecht die Frage stellen, inwieweit diese zahlreichen Unternehmen, die Vision von Satoshi Nakamoto nur benützen, um geschäftlichen und finanziellen Erfolg zu haben und in Wirklichkeit seine Vision verraten.
Vielen Menschen sind Kryptowährungen auch nach 10 Jahren nicht zugänglich, weil es für die meisten Menschen immer noch zu kompliziert ist sich ein eigenes Wallet einzurichten, an den Kryptobörsen zu traden, die Coins zu verwalten usw. Hier bietet die CRYPTOCARD eine einfache Lösung, um mit wenigen Klicks Kryptocoins zu erhalten. Die CRYPTOCARD steht als digitale und physische Version zur Verfügung. Die digitale Karte gibt es bereits ab 5 EUR und die physische Plastikkarte wird für 100 EUR angeboten. Manfred Mayer der Entwickler der CRYPTOCARD und CEO der BLOCKCHAIN TECHNOLOGIES AG, Frankfurt am Main verspricht: „Es war noch nie einfacher sich am Kryptowährungsboom zu beteiligen wie heute. Einfach den Code auf der Karte freirubbeln und auf www.cryptocard.world einlösen, fertig! Die meisten Menschen konnten an der unglaublichen Kursentwicklung von Bitcoin nicht teilnehmen. Mit der CRYPTOCARD bieten wir auch anderen Altcoins die Möglichkeit, neue Zielgruppen zu erschließen und den Menschen die Chance an eventuellen Kurssteigerungen zu ermöglichen.“
Die CRYPTOCARD stellt offenbar eine ideale und einfache Brücke zwischen Kryptowährungen und Interessenten dieser innovativen Branche dar. Abgerundet wird das Angebot durch ein interessantes Affiliate-System für Early Birds die für ihre kostenlose Registrierung unter https://my-cryptocard.com/site/ 1000 Freecoins (SICC) erhalten.

Die BLOCKCHAIN TECHNOLOGIES AG ist ein innovatives Technologieunternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main.
Wir entwickeln dezentrale Crowdfunding-Projekte auf Basis von Bitcoin, Ethereum Blockchain ERC20 und Smart Contracts. Die BLOCKCHAIN TECHNOLOGIES AG bietet Ihnen von der Entwicklung ihrer eigenen Kryptowährung bis hin zum Börsengang eine professionelle Realisierung ihrer Vorhaben.
Das Team hinter unserem Produkt besteht aus erfahrenen Managern, Vermarktern und Blockchain- / Software-Entwicklern.

Kontakt
BLOCKCHAIN TECHNOLOGIES AG
Manfred Mayer
Thurn-und-Taxis-Platz 6
60313 Frankfurt am Main
+49 69 257375265
info@bctag.de
https://www.bctag.de/

(Visited 7 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.