Scharniere und Spannbänder im Sonderfahrzeugbau

Produkte nach Kundenwunsch – in kleinen und großen Stückzahlen

Im Fahrzeugbau ist die Qualität einzelner Komponenten von entscheidender Bedeutung. Das Dortmunder Unternehmen HoKon e. K. ist auf Verschlusstechnik sowie Sonderkonstruktionen spezialisiert und beliefert verschiedenste Branchen, wie zum Beispiel den Schienenverkehr sowie die Luft- und Raumfahrt. Einen Schwerpunkt bildet die Herstellung von Scharnieren und Spannbändern für die Automobilindustrie. In der hauseigenen Fertigung werden sowohl vielfältige Standardprodukte als auch individuelle Produkte nach Kundenwunsch in kleinen und großen Stückzahlen gefertigt – unter anderem auch für den Sonderfahrzeugbau.

Individuelle Scharniere und Spannbänder nach Kundenanforderung

Im Bereich Scharniere erstreckt sich das Fertigungsangebot von Fahrzeug- und Anlagenbauscharnieren über Federscharniere und Scharniere für den verdeckten Einbau bis hin zu Drehmoment- und Rastscharnieren. Lieferbar sind alle Produkte mit unterschiedlichen Längen und Materialien sowie weiteren Eigenschaften, ob oberflächenbehandelt, gelocht oder ungelocht. Die Spannbänder werden für zylindrische Körper eingesetzt. Hier umfasst das Fertigungsspektrum unter anderem Spannbänder für Thermomuldenkipper zur Befestigung der Isolationspanele, für den Rennsport und mit Spannverschluss sowie Schwerlast-Schneckengewindeschelle für große Durchmesserdifferenzen.

Hohe Qualität für hohe Kundenzufriedenheit

Um den eigenen hohen Qualitätsansprüchen und denen der Kunden gerecht zu werden, ließ HoKon das Qualitätsmanagementsystem nach der Norm ISO 9001:2015 zertifizieren. Die Auditierung und Zertifizierung erfolgte durch die TÜV NORD CERT GmbH und umfasst den Geltungsbereich Entwicklung und Herstellung von Scharnieren, Verschlusstechnik und Beschlagteilen aus Metall und Kunststoff. Erst Anfang des Jahres erfolgte eine Erweiterung um bahnspezifische Anforderungen mit der Norm ISO/TS 22163. Darüber hinaus verfügt HoKon über ein Zertifikat der Norm ISO 14001:2015, die weltweit anerkannte Anforderungen an ein Umweltmanagementsystem festlegt.

Weiterführende Informationen zu Scharnieren und Spannbändern erhalten Interessenten auf der Unternehmenswebsite.

Weitere Fakten und Details zum Unternehmen erhalten Interessenten bei der HoKon Verschlusstechnik und Sonderkonstruktionen, Dortmund, T: +49 (0) 231 / 725 790 -0, https://www.hokon-verschlusstechnik.de

Das Unternehmen HoKon Verschlusstechnik und Sonderkonstruktionen führt ein breites Angebot, das unter anderem Stangenscharniere, Drehriegel und Druckverschlüsse beinhaltet. Flexibilität und ein hohes Qualitätsbewusstsein zeichnen das Unternehmen aus. Dank der vielfältigen Möglichkeiten der Oberflächenbearbeitung können Lösungen aus dem Bereich „Verschlusstechnik und Sonderkonstruktionen“ für die unterschiedlichsten Branchen individuell, gemäß Kundenanforderungen, erfüllt werden.

Kontakt
HoKon Verschlusstechnik und Sonderkonstruktionen
Ingo Hopf
Felicitasstraße 9
44263 Dortmund
+49 (0) 231 / 725 790 -0
[email protected]
https://www.hokon-verschlusstechnik.de

(Visited 11 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.