Sebald software@consulting neuer Magic-xpa-Partner

Sebald entwickelt ERP-System mit Magic xpaApplicationPlatform

Magic Software, Anbieter von Entwicklungs-, Integrations- und Applikationsplattformen, hat mit der Sebald software@consultingeinen neuen strategischen Partner für die Applikationsplattform Magic xpa gewonnen. Für die Konzeption und Entwicklung der Lösung oxxboon ERP (Handel und Service) sowie die Weiterentwicklung und Überführung der bestehenden DaVinci-Finanzbuchhaltung in die nächste Softwaregeneration hat sich die Sebald für Magic xpa entschieden.

„Die vereinbarte Zusammenarbeit mit Magic Software Enterprises und die Umstellung der Entwicklung auf Magic xpa sichert unseren Anspruch, auch in Zukunft unsere Software auf allen wichtigen Plattformen (RIA, Web und Mobile) und datenbankunabhängig anbieten zu können. So können wir nach Anforderung unseres Kunden auf dessen Plattformen und Datenstruktur aufsetzen. Da unsere Lösungen in einem hohen Maß integrationsfähig sind und in Zukunft bleiben sollen, ist das zusätzliche Angebot der Integrationsplattform Magic xpi nur von Vorteil für unsere Kunden“ erklärt Ottmar Sebald, Geschäftsführer von Sebald software@consulting.

Stephan Romeder, Geschäftsführer von Magic Software Enterprises (Deutschland) GmbH freut sich über den neuen Partner: „Wir freuen uns, mit Sebald einen weiteren Partner gewonnen zu haben, der die Vorteile von Magics produktiver, zufunktssicherer Entwicklungsplattform für die Realisierung von Unternehmensanwendungen nutzt.“

Über Magic xpa und Magic xpi
Mit Magic xpa als Applikationsplattform können Unternehmen Software entwickeln und ohne Neuprogrammierungen als Client-Server-Lösung, als Cloud-Anwendung oder über mobile Geräte bereitstellen. Darüber hinaus sind alle Magic-Lösungen sowohl plattform- als auch datenbankunabhängig. Eine Metadaten-basierende Entwicklungstechnologie eliminiert die Notwendigkeit von langwierigen Code-Programmierungen und verkürzt Entwicklungsprojekte auf einen Bruchteil der mit traditionellen Methoden benötigten Zeit.

Magic xpi macht aus heterogenen Software-Landschaften durch Business-Integration durchgängige IT-Infrastrukturen, in denen Daten ungehindert nach den Prozess-Anforderungen anwendungsübergreifend hin und her fließen. Als Datenhub übernimmt xpi Daten und verteilt sie an ihre Bestimmungsorte. Aufwändige Schnittstellen-Programmierungen sind dafür nicht notwendig. Über Standardadapter wird Software einfach an Magic xpi angekoppelt Die Adapter sind für alle wichtigen Unternehmensanwendungen – SAP, Oracle, Salesforce etc. – und Standardschnittstellen wie H7, EDI HCBI und andere erhältlich. Dem Geschäftsprozess-Design sind damit keine technischen Grenzen mehr gesetzt. Die Fachabteilungen können ihre Prozesse ohne technische Rücksichtnahmen planen. Magic xpi realisiert dann im Hintergrund durch eine geeignete Konfigurierung, ohne dass dazu Code geschrieben werden muss, Kommunikationsverbindungen für die Durchleitung oder den Austausch von Daten.

Magic Software Enterprises (NASDAQ: MGIC) hilft Kunden und Partnern weltweit mit intelligenterer Technologie, die Nutzern eine Multi-Channel-Erfahrung ihrer Unternehmenslogik und Daten bietet.
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.magicsoftware.com.

Kontakt
Magic Software Enterprises (Deutschland) GmbH
Markus Bleichner
Lise-Meitner-Str. 3
85737 Ismaning bei München
089 – 962 73 130
markus_bleichner@magicsoftware.com
http://www.magicsoftware.com

Pressekontakt:
Publizistik Projekte
Hartmut Giesen
Faulenbruchstr. 83
52159 Roetgen
02471 – 921301
giesen@publizistik-projekte.de
http://www.publizistik-projekte.de

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.