Shoppen wir heutzutage unseren Partner in Dating-Apps?

Shoppen wir heutzutage unseren Partner in Dating-Apps?

Die moderne Partnersuche findet im Internet statt. Dating-Apps wie Tinder und Co. haben mehrere Millionen Abonnenten. Doch ist die Liebe per Mausklick noch romantisch? Das im Dezember 2018 bei Science Factory erschienene Buch Moderne Partnersuche mit Dating-Apps. Ist Online-Dating wie Online-Shopping? untersucht, inwiefern sich die Online-Partnersuche und das Einkaufen im Internet gleichen. Die Autorin Giulia Will ergründet dafür selbst die Welt des „Partnershoppings“.

Dating-Apps ermöglichen es, unkompliziert einen passenden Partner zu finden. Mit dem Handy geht das nebenbei und überall. Moderne Singlebörsen schlagen geeignete Bekanntschaften vor, Nutzer testen ihren Marktwert und das alles mit nur wenigen Klicks. Wo liegt da eigentlich noch der Unterschied zum Online-Shopping? Die Autorin Giulia Will setzt sich in Moderne Partnersuche mit Dating-Apps mit unserem Konsumverhalten auseinander. Dabei spürt sie Parallelen zum Online-Dating nach und entdeckt überraschende Ähnlichkeiten.

Der Marktwert der Liebe

Die Dating-App Tinder beispielsweise hat weltweit inzwischen über 4,35 Millionen Abonnenten. Tinder spricht datenbasierte Empfehlungen aus, Nutzer bewegen sich oft schnell und oberflächlich durch das Angebot. Geht es dabei noch um große Gefühle oder eher um den großen Fang? Giulia Will erzählt von eigenen Erfahrungen mit der Dating-App und zeigt, wie sehr sich unsere Vorstellung von Liebe verändert hat. Ihre Publikation „Moderne Partnersuche mit Dating-Apps“ beschreibt die Transformation der Liebe, die sich parallel zum veränderten Konsumverhalten entwickelt hat. Will hält der modernen Konsumgesellschaft den Spiegel vor und richtet sich damit vor allem an Soziologen, Gesellschaftskritiker und alle Singles, die sich für die Chancen und Grenzen des Online-Datings interessieren.

Das Buch ist im Dezember 2018 bei Science Factory erschienen (ISBN: 978-3-956-87651-6).

Direktlink zur Veröffentlichung: https://www.grin.com/document/439298

Kostenlose Rezensionsexemplare sind direkt über den Verlag unter presse@grin.com zu beziehen.

Der GRIN Verlag publiziert seit 1998 akademische eBooks und Bücher. Wir veröffentlichen alle wissenschaftlichen Arbeiten: Hausarbeiten, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten, Dissertationen, Fachbücher uvm.

Kontakt
GRIN Verlag / Open Publishing GmbH
Sabrina Neidlinger
Nymphenburger Str. 86
80636 München
+49-(0)89-550559-0
+49-(0)89-550559-10
presse@grin.com
http://www.grin.com

(Visited 5 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.