Sichere Daten unter Industrie 4.0 sind ein Muss

Podiumsdiskussion mit hochkarätig besetzter Gesprächsrunde auf der CeBIT 2015 zeigte Schwachstellen auf

Sichere Daten unter Industrie 4.0 sind ein Muss

SC Lötters im Gespräch auf der CeBIT 2015

Sichere Daten und Industrie 4.0 – diese Kombination überzeugte auch die Besucher der CeBIT, bereits zu Beginn der Diskussion war kaum noch ein Platz im Auditorium des ERP-Forums in Halle 5 zu finden.
Unter Leitung von Dr. Christine Lötters (http://www.sc-loetters.de/) diskutierten auf dem Trovarit ERP-Forum der CeBIT 2015 (http://www.sc-loetters.de/events-vermarkter/cebit/) Karl M. Tröger, PSIPENTA Software Systems GmbH, Berlin, Burkhard Röhrig, GFOS mbH, Essen, Goodarz Mahbobi, axxessio GmbH, Bonn und Helmut Fallmann, Fabasoft AG, Linz.
In den kurzweiligen 45 Minuten ging es um Anforderungen an die Sicherheit der Unternehmensdaten im Zeitalter umfassender Vernetzung unter Industrie 4.0. Sich selbst-steuernde Systeme erfordern Vernetzung und ständigen Datenaustausch. Hier dürfen Sicherheitslücken erst gar nicht entstehen. Sichere Daten sind deshalb als Voraussetzung für Industrie 4.0 von größter Bedeutung, denn die flächendeckende Umsetzung dieser neuen Produktionsstruktur ist nicht aufzuhalten. Wie sich KMUs bereits im Vorfeld zielgerichtet vorbereiten können, zeigten die Firmenvertreter auf. Klar wurde, Beratungs- sowie Softwarehäuser arbeiten bereits seit längerer Zeit an umfassenden Konzepten.
Einig waren sich die Experten (http://www.sc-loetters.de/events-vermarkter/cebit/)vor allem darüber, dass es eine 100-tige Sicherheit nicht geben kann, auch sind Cloudlösungen nicht mehr aufzuhalten. Lediglich die Rahmenbedingungen, wie der Standort der Cloud-Server und der Umgang mit dem Thema Datensicherheit in den Unternehmen selber kann noch gesteuert werden. Gerade Hackerangriffen aus den Unternehmen selbst, stehen die Unternehmen oftmals unvorbereitet gegenüber. Hier sind zum einen die Datenschutzbeauftragen der Unternehmen gefragt, zum anderen aber auch Konzepte, die nach dem Zwiebelschalenprinzip Schutzanforderungen für unter-schiedliche Unternehmensdaten festlegen, denn nicht alle Daten sind in gleichem Maße sensibel und unterliegen strengsten Sicherheitsanforderungen.

SC Lötters ist eine inhabergeführte Strategie- und Kommunikationsberatung. Mit mehr als 17-jähriger Erfahrung in den Bereichen Strategisches Marketing und Pressearbeit steht Dr. Christine Lötters als Inhaberin hinter SC Lötters.
Das Leistungsspektrum von SC Lötters umfasst punktgenaue B2B-Marketingkonzepte, die zuverlässig und budgetorientiert Anforderungen und Ziele der Kunden in konkrete Maßnahmen umsetzen. Hierzu gehören auch gezielte Konzepte und Maßnahmen zum Imageaufbau im Mittelstand sowie zum Ausbau des Bekanntheitsgrades vor allem im Mittelstand, z.B. durch Präsenzen auf Messen durch die Beteiligungen auf Foren. Begleitendes Social Media Marketing durch aktives Netzwerken und den Aufbau und die Pflege von Websites und Blogs ergänzen inzwischen das Angebot.
Des Weiteren bietet SC Lötters Storytelling und treffsichere Öffentlichkeitsarbeit mit Schwerpunkt in den Bereichen IT und Human Resources. Fachtexte gehören ebenso wie Erfolgsstorys, Pressemeldungen, Kundenzeitungen und Mitarbeiternews zum Repertoire des Dienstleisters aus Bonn.

Kontakt
SC.L – Strategy Communication Lötters
Dr. Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
+ 49 228 20947822
post@sc-loetters.de

Home

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.