Skandal an deutschen Musikhochschulen

Deutschland hinkt der internationalen Entwicklung hinterher

(NL/4142940477) Verkrustete Strukturen an deutschen Instituten führen dazu, dass innovative, wissenschaftlich fundierte Lehrmethoden nicht zügig eingeführt werden. Estill Voice Training (EVT) ist in den Niederlanden Standard an den Musikhochschulen und neben Interpretation und traditionellem Gesangsunterricht eine Komponente, die jedem Studierenden eine umfassende und gesunde Kontrolle über das eigene Instrument Stimme erschließt.

Estill Voice Training – Jede Stimme ist schön!

Jo Estill (25. April 1921 9. Dezember 2010) war eine US-amerikanische Sängerin, Gesangs- und Stimmlehrerin sowie -forscherin. Das nach ihr benannte Trainingskonzept basiert auf der Annahme, jede Stimme sei schön. Und jede Stimme kann gebildet, also trainiert werden. Sie hat aufgeräumt mit der althergebrachten, besonders in Deutschland sehr verbreiteten und verfestigten Meinung, lediglich der klassische Gesang oder Bel Canto sei richtiges bzw. schönes Singen. Die Annahme, dass jeglicher anderweitige Stimmgebrauch wie teilweise in der Schauspielpraxis, im Rock- und Soulgesang falsch oder gesundheitsschädlich sei, wiederlegte Jo Estill.

Ihr Verdienst ist es, eine umfassende, wissenschaftlich basierte Möglichkeit erschaffen zu haben, das Stimmsystem in der funktionalen Komplexität zu entschlüsseln. Einzelne Konfigurationen oder Strukturen werden gezielt hergestellt. Sie analysierte alle Gesangsstile und Stimmqualitäten und zerlegte diese in die Parameter, die zu dem spezifischen Klang führen. Mit eindeutigen Symbolen verknüpft, wird jede_r Lernende in die Lage versetzt, den Primärton in der gewünschten Gestalt erklingen zu lassen.

So kann jede_r tatsächlich lernen, bereits nach fünf Tagen Intensivtraining die eigene Stimme in den Qualitäten Pop, Jazz, Oper, Gospel, Belting etc. einzusetzen.

Estill Voice Training (EVT) ist heute in den Niederlanden -neben der Complete Vocal Technique nach Cathrine Sadolin, CVT- Standard an den Musikhochschulen und neben Interpretation und traditionellem Gesangsunterricht eine Komponente, die jedem Studierenden eine umfassende und gesunde Kontrolle über das eigene Instrument Stimme erschließt.

Neben ambitionierten und professionellen Sänger_innen, Sprecher_innen und Schauspieler_innen sind besonders auch Logopäd_innen interessiert, diese anwendungsorientierte Methode in ihrer Arbeit zu nutzen.

Nur zertifizierte Trainerinnen und Trainer sind befugt, die Methodik an Anwenderinnen und Anwender zu vermitteln. Spezielle Lehr-Trainer_innen dürfen darüber hinaus Trainer-Anwärter_rinnen schulen, wiederum die Methode zu instruieren.

Diplom Sänger Anno Lauten, Leiter der Stimm-Werkstatt: Nach 30 Jahren Stimmerfahrung und -ausbildung in Oper und Jazz hat mir diese Methode die letzten dunklen Flecke erhellt. Du hast das System Stimme für jeden Menschen erfahrbar und nutzbar gemacht. Danke Jo!

Die Stimm-Werkstatt in Köln ist eines der wenigen Institute in Deutschland, welches regelmäßig diese Ausbildung in deutscher Sprache anbietet. Alberto ter Doest ist Professor an der Hochschule für Musik Music Theatre Academy Codarts in Rotterdam und der einzige zertifizierte EVT-Lehrtrainer, der in deutscher Sprache unterrichtet.
Die Termine der Ausbildung für Level 1 und 2 sind dieses Jahr am 21. bis 23. März und 5./6. April 2014.

Kontakt:
Stimm-Werkstatt
Anno Lauten
Industriestr. 131c
50996 Köln
0170-4658277
[email protected]
www.Stimm-Werkstatt.de

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.