Skyscanner setzt beim Gerätemanagement auf Jamf

– Effizientes Management des digitalen Ökosystems und Self-Service-Angebote entlasten IT
– Wahlprogramme für Mitarbeiter steigern Attraktivität als Arbeitgeber

Skyscanner, eine führende globale Suchmaschine für die besten Reiseangebote, nutzt für die Verwaltung seiner Apple-Geräte an elf Standorten weltweit die Lösung von Jamf. Der Experte für Apple-Gerätemanagement unterstützt Skyscanner bei allen Aufgaben rund um Bereitstellung, Verwaltung, Sicherheit und Updates sämtlicher Mac-Rechner. Neben der Effizienz seiner IT-Abteilung konnte Skyscanner seine Attraktivität als Arbeitgeber steigern: Mitarbeiter profitieren von besonderen Dienstleistungen, wie zum Beispiel einem Self-Service-Store zur autarken Installation von Software. Außerdem dürfen sich Angestellte von Skyscanner im Rahmen eines Wahlprogramms ihre Arbeitsgeräte selbst aussuchen.

Entlastung der IT durch Geräteverwaltung im digitalen Ökosystem

Bereits im Sommer 2016 hatte sich Skyscanner für Jamf entschieden, da die Anzahl der Apple-Geräte im Unternehmen stetig wuchs. Jamf wurde zunächst als On-Premise-Lösung eingesetzt, um den IT-Verwaltungsaufwand für diese neuen Geräte schlank zu halten. Später wurde auf die Cloud-Lösung migriert. Hintergrund war zum einen die Verfügbarkeit von Jamf an allen Standorten weltweit. Zum anderen war es der Wunsch der Unternehmensleitung, neuen und bestehenden Mitarbeitern die Wahl zu lassen, ob sie lieber an einem Mac oder PC arbeiten möchten. Zusätzlich zum Mitarbeiterwahlprogramm wurde ein Self-Service-Portal eingerichtet, das Mitarbeitern die Entscheidung, wann sie welche Software installieren, überlässt. Dies bedeutet für Angestellte mehr Unabhängigkeit und für das IT-Team eine deutliche Entlastung im Tagesgeschäft.

Inzwischen verwaltet Skyscanner mehr als 900 Macs in der Jamf-Cloud. Ricard Tolosa, Leiter des Mac Services Squad bei Skyscanner, ist von dem Mehrwert für die IT überzeugt: „Die Jamf Cloud ist der einfachste Weg eine Gerätemanagement-Lösung einzuführen, die dem Industriestandard entspricht und sich gleichzeitig zu 100 Prozent auf das digitale Ökosystem von Apple konzentriert. Wir müssen uns nun weniger um Dinge wie Backups, Sicherheitsupdates oder Transformationen von Datenbanken kümmern. Unser Team kann mehr Zeit mit wertschöpfender Arbeit anstatt mit Routinen verbringen.“

Mitarbeiterwahlprogramm erhöht Attraktivität als Arbeitgeber

Mit dem Mitarbeiterwahlprogramm, das 2014 eingeführt wurde, stieg die Nachfrage nach Macs sprunghaft an. „In Hochzeiten haben wir 160 Macs pro Woche für die Mitarbeiter bereitgestellt. Ohne Jamf wäre das nicht möglich gewesen,“ sagt Myra Fulton, Director Engineering bei Skyscanner. Aufgrund dieses Erfolges soll das Wahlprogramm in Kürze auch auf iOS ausgerollt werden. Skyscanner plant in naher Zukunft weitere 400 iPhones und iPads für sein Team bereit zu stellen.

Laut Mairi Fernandez-Arez, Senior Talent Acquisition Manager von Skyscanner, hat sich das Mitarbeiterwahlprogramm positiv auf die Attraktivität von Skyscanner als Arbeitgeber sowie auf die Produktivität der Teams ausgewirkt: „Heute wird einfach erwartet, dass Menschen, die in der Tech-Branche arbeiten, die Option auf einen Mac als Arbeitsgerät haben. Es motiviert die Mitarbeiter, wenn sie über die Technologie, die sie nutzen, bestimmen und damit zum Gesamterfolg des Unternehmens beitragen können.“

Jamf ist die führende Lösung für Apple Device Management. Mit den Produkten Jamf Pro und Jamf Now hat sich das gleichnamige Unternehmen darauf spezialisiert, Unternehmen und Organisationen bei der Verwaltung von Apple Geräten zu unterstützen. Bei Jamf Nation, dem weltweit größten Apple Community-Forum, tauschen sich über 75.000 IT-Experten zu Ideen und Best Practices aus. Aktuell vertrauen weltweit mehr als 26.000 Kunden auf Jamf, um mehr als 13 Millionen Apple Geräte erfolgreich zu verwalten. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.jamf.com/de

Firmenkontakt
Jamf
Mignon Wagner
Antonio Vivaldistraat 56
1083 HP Amsterdam
+31 6 407 606 30
mignon.wagner@jamf.com
https://www.jamf.com/de

Pressekontakt
Schwartz Public Relations
Ulrike Schinagl
Sendlingerstraße 42
80331 München
+49 (0)89 211 871 55
us@schwartzpr.de
https://www.schwartzpr.de

(Visited 6 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.