Smarter Schutz vor lichtscheuen Gestalten

Einbruchsprävention mit SWITEL System HSIP 6000

Smarter Schutz vor lichtscheuen Gestalten

Das digitale Funküberwachungssystem SWITEL HSIP 6000 schützt einfach und effektiv vor Einbrechern.

Dorsten, im April 2017

Jeder fünfte Deutsche musste im vergangenen Jahr erleben, dass bei ihm selbst oder in der Nachbarschaft eingebrochen wurde. Dies zeigt die bevölkerungsrepräsentative Interhyp-Wohntraumstudie 2016. Laut Polizeistatistik lag die Zahl der Einbruchsversuche im vergangenen Kalenderjahr fast zehn Prozent über dem Vorjahresniveau. Insbesondere in Großstädten ohne enge nachbarschaftliche Bindungen sind Wohnungseinbrüche ein Problem.

Einbruchsprävention ist das Gebot der Stunde. Dafür bietet die Schweizer Marke SWITEL innovative Sicherheitsprodukte für den privaten und gewerblichen Einsatz an. Digitale Funküberwachungssysteme mit LED-Licht wie das neue HSIP 6000 schützen einfach und effektiv das eigene Haus, das Büro oder das Ladenlokal.

Das neue digitale HD-Funküberwachungssystem von SWITEL besteht aus einer Kamera und einer mobilen Steuereinheit, die gleichzeitig als Monitor fungiert. Damit ist es möglich, die Steuereinheit immer wieder an unterschiedlichen Stellen zu platzieren, um noch ein wenig mehr Sicherheit zu gewinnen. Erweiterbar ist das SWITEL HSIP 6000 für den Einsatz von bis zu vier Kameras. Diese intelligente Hausüberwachung ermöglicht dabei eine Echtzeit-Vierfachansicht auf dem Monitor bei der gleichzeitigen Überwachung durch die vier angeschlossenen Kameras. Die Übertragungsreichweite beträgt bis zu 300 Meter.

Die wetterfeste HD- Kamera CAIP 6000 des SWITEL-Systems bleibt auch bei schwierigsten Bedingungen ein genauer Beobachter. Bei Dunkelheit reichen ihre Infrarot-LEDs für gute Nachtaufnahmen in einem Bereich von bis zu 15 Metern rund um die Kamera. Darüber hinaus sorgen sechs Watt starke, weiße 500 Lumen-LED, die um das Objektiv gruppiert sind, für zusätzliche Sicherheit. Mit einer Leistung, die vergleichbar ist mit der einer 60 Watt Halogenleuchte, sorgen die LED der Kamera mit Metallgehäuse für Helligkeit und schalten sich automatisch bei ungebetenem Besuch ein. Das LED-Licht wird entweder manuell, durch Bewegungssensor oder Timer aktiviert.

Selbstverständlich bietet SWITEL auf die Videofernüberwachung über kostenlose Apps an. Die Videowiedergabe des HSIP 6000 über Android-Smartphones oder iPhone, iPad oder Tablets sind per Smart Home Monitoring-Apps kein Problem. Auch die externe Steuerung und der Live-Stream-Videoabruf über diese mobilen Endgeräte sind möglich.

Die hochauflösende Videoqualität von 720 Pixeln ermöglicht eine detaillierte Beweisdokumentation. Für die zuverlässige Bewegungserkennung sorgt der PIRSensor des SWITEL-Systems. Die Aufnahme startet auch durch Bewegungserkennung. Die Alarm-Funktion ist programmierbar.

Beim Betrieb lässt das SWITEL HSIP 6000 die Wahl zwischen zeitplan- oder bewegungsgesteuerter Aufzeichnung, die auf einer SD-Karte (nicht im Lieferumfang enthalten) in hochauflösender 720 Pixel-Qualität mit Ton erfolgt.

Oft reicht allein schon die Anwesenheit einer wandmontierten, professionellen Überwachungskamera, um Langfinger von ihrem Vorhaben abzubringen. Denn das Risiko, in Flagranti ertappt zu werden, steigt durch den Einsatz des SWITEL HSIP 6000 dramatisch an.

Preise:
SWITEL HSIP 6000: 289,99 EUR (UvP.)
SWITEL CAIP 6000: 129,99 EUR (UvP.)

Technische Daten:
– 7 Zoll wiederaufladbarer Funk-LCD-Monitor
– Aufzeichnung von bis zu 720p HD-Video mit Audio
– Wetterfeste HD-Kameras mit Infrarot-LEDs, Reichweite bis zu 15 Meter bei Nacht
– 6 Watt weiße LEDs – Lichtleistung wie 60 Watt Halogen
– LED-Licht-Aktivierung manuell, durch Bewegungssensor oder Timer
– Remote-Zugriff mit kostenlosen Apps für Smartphone / Tablet
– Programmierbare Alarm-Meldung
– Aufnahme manuell, durch Bewegungssensor oder mit Timer
– 2-Wege-Audio-Gegensprechanlage
– Erweiterbar auf bis zu 4 Kameras
– HF-Bereich: 150 Meter (Sichtlinie)
– Quad-Ansicht
– Alarmauslösung durch PIR-Trigger und Video-Bewegungserkennung

SWITEL ist die jüngste Marke der Schweiz für Telekommunikationsprodukte zu Hause, im Büro und unterwegs. SWITEL ist eine Marke der TELGO AG. SWITEL bedeutet einfach SWISS TELECOMMUNICATION. Die Marke SWITEL startete im Jahr 2001 auf dem Markt mit Festnetz- und Schnurlostelefonen. Kurz nach dem Start wurde SWITEL Nr.1 in ihren Kategorien. Heute sind SWITEL Markenprodukte besonders im Mobilfunkbereich erfolgreich und werden neben dem Schweizer Heimatmarkt in zahlreichen Ländern Europas wie Deutschland, Belgien, Frankreich, Griechenland, Polen und der Türkei angeboten. Weltweit hat SWITEL seit der Gründung mehr als 3 Millionen Telekommunikationsprodukte verkauft.

Kontakt
TELGO AG
Helmut Oltersdorf
Dülmener Str. 46
46286 Dorsten
02369-2068003
[email protected]
http://www.switel.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.