Solit Finance lädt zum FinnoDay 4.0 ins Rheinland

Künstliche Intelligenz im Banking – so das Thema, zu dem sich die Finanzwelt in Bornheim informiert

Solit Finance lädt zum FinnoDay 4.0 ins Rheinland

Kurt Jungnitsch beim FinnoDay 2017 (Bildquelle: Miriam Diercks)

Köln 21.02.19 Bereits zum vierten Mal lädt das Bergisch Gladbacher Spezialberatungshaus Solit Finance zum inzwischen in der Finanzwelt etablierten Format FinnoDay ein. Auf dem hochkarätig besetzten Branchentreff stehen sich namhafte Experten und hochkarätige Entscheider der Finanzwelt gegenüber. 2017 waren mehr als 120 Entscheider in die Domäne Walberberg nach Bornheim gekommen, die inzwischen so etwas wie der Stammsitz des FinnoDay geworden ist. In diesem Jahr referieren am 13.3.2019, ab 18.00 Uhr hochkarätige Experten im Charme der mittelalterlichen Burganlage zu dem Thema „Banking und Künstliche Intelligenz – Chancen und Herausforderungen“.
Die Experten von Solit Finance verbinden seit mehr als acht Jahren unter der Marke Finno die Welten Finance und Innovation miteinander. Hier bieten sie vielfältige Impulse sowie Lösungen für Finanzindustrie und Wirtschaft. Dieses Mal soll es um die Rolle der Künstlichen Intelligenz in der Finanzwirtschaft von heute und morgen gehen. Zu erwartende Veränderungen sowie mögliche Chancen und Risiken sind deshalb die Leitmotive des FinnoDay 4.0. Für Kurt Jungnitsch, Initiator der Veranstaltung und Geschäftsführer der Solit Finance GmbH, stellen Künstliche Intelligenz, Maschine Learning und Deep Learning keine Gefahr für den Menschen dar, sondern eine wertvolle Unterstützung. „Die Arbeitswelt 4.0 ist kollaborativ“, erklärt er. „Das Thema KI wird überall leidenschaftlich und kontrovers diskutiert. Es ist bereits in alle Lebensbereiche vorgedrungen, denken wir nur an selbstlenkende Autos oder Smartphones. Und natürlich hält sie auch Einzug in den Finanzsektor.“
Für den Vollblut-ITler Jungnitsch ist es wichtig, die Zukunft selbst zu gestalten und Veränderungen proaktiv anzugehen. Dass Künstliche Intelligenz Gesellschaft und Arbeit noch stärker verändern wird, steht für ihn außer Frage. „KI kann dem Menschen helfen, seine Arbeit schneller und besser zu verrichten, sie kann ihn unterstützen, aber sie wird den Menschen nicht vollständig ersetzen.“ Dieser Leitfaden wird sich durch die Impulsvorträge der handverlesenen Referenten aus unterschiedlichsten Wirtschaftszweigen ziehen. Die Speaker werden von ihren Erfahrungen berichten und einen Überblick zum Thema KI in der Finanzwelt geben. „Wir möchten unseren Gästen Möglichkeiten und Grenzen von KI aufzeigen und ihnen ganz klar vorhandene Ängste nehmen“, erklärt Jungnitsch.

Das Programm des FinnoDay 4.0 kann sich sehen lassen. Sonja Maria Lehmann macht den Anfang. Sie referiert über „KI zwischen Hype, Bedrohung und Heilsbringer“ und die Realität hinter den Vorurteilen. Aus der Sicht eines Theologen wird Dr. Michael Walthemathe einen Vortrag über die ethischen Aspekte von KI auf der Erde und im All halten, während KI-Experte Dr. Jürgen Rahmel sich ganz spezifisch „Gedanken zur intelligenten Finanzwirtschaft“ machen wird. Und als vierter Speaker wird Arjan van der Eijk über die „Rolle der KI in der Energiewirtschaft“ berichten. Den Abschluss des fachlichen Teils wird eine Podiumsdiskussion bilden, bevor man den Abend gemeinsam beim Networken ausklingen lässt.
Gastgeber Jungnitsch freut sich besonders über das außerordentlich positive Feedback zur anstehenden Veranstaltung, die kostenlos ist. „Der FinnoDay 2017 hat Eindruck hinterlassen und dafür gesorgt, dass sich die Veranstaltung noch stärker etabliert hat. Wir werden wieder zahlreiche Spitzenvertreter der deutschen Finanzwirtschaft nach Bornheim ins Rheinland holen. Und ganz sicher wird jeder Gast neue, innovative Impulse für seine Arbeit finden“, so Jungnitsch mit Blick auf die bereits vorliegenden Anmeldungen. Der FinnoDay ist mittlerweile zu einem beliebten Branchentreffen geworden.
FinnoDay 4.0 im Überblick:

Wo? Schlosshotel Domäne Walberberg in Bornheim/Rheinland, Rheindorfer Burg, 53332 Bornheim

Wann? 13.03.2019, ab 18.00 Uhr

Die Teilnahme ist nach vorheriger Anmeldung kostenfrei.
Anmeldungen per Mail an i.greuel@solit-finance.de

Die SOLIT FINANCE GmbH bietet als Spezialberatungshaus eine wegweisende sowie unabhängige Beratung bei Management- und fachlich geprägten IT-Fragestellungen für die Finanzwirtschaft. Darüber hinaus entwickelt SOLIT FINANCE eigene Produkte und bietet spezielle Trainings an. Alle Beraterteams setzen sich aus Informatikern mit Spezialwissen, Prozessspezialisten sowie Management-Beratern mit langjährigem, bankfachlichem Hintergrund zusammen. Im Mittelpunkt des Handelns steht immer der Erfolgsfaktor Mensch. Deshalb legt das Unternehmen besonderen Wert auf werteorientiertes Handeln, Verlässlichkeit und Qualität, hohe Nachhaltigkeit und Investitionsschutz.

Firmenkontakt
SOLIT FINANCE GmbH
Kurt Jungnitsch
Friedrich-Ebert-Straße, Campus 1 75
51429 Bergisch Gladbach
+49 (0)2204 8428-70
info@solit-finance.de
https://www.solit-finance.de/

Pressekontakt
SC Lötters
Christine Dr. Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0228 20 94 78-20
post@sc-loetters.de
http://www.sc-loetters.de

(Visited 12 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.