Staplerleitsystem steuert bemannte und autonome Stapler

Identpro informiert auf der LogiMAT über die Integration autonomer Stapler in bestehende Staplerflotten.

Staplerleitsystem steuert bemannte und autonome Stapler

Scanfreies Warentracking mit Staplern und FTF

Bisher übernehmen autonome Stapler im Lager fest zugewiesene Transportaufgaben von A nach B. Der Einsatz erfolgt unabhängig von den bemannten Staplern. Der Grund dafür ist eine fehlende ressourcen-übergreifende Steuerung. Hier setzt IdentPro mit der Erweiterung seines 3D Staplerleitsystem identplus® an: Das Staplerleitsystem verteilt erstmals Transportaufträge an beide Staplerarten. So können autonome Stapler flexibel eingesetzt werden.

Das Staplerleitsystem kann Transportaufträge, die es von einem Lagerverwaltungssystem (LVS) wie z. B. SAP® erhält, nacheinander durch verschiedene Fahrzeuge ausführen lassen (mehrstufige Transporte). So kann z. B. ein Stapler mit Fahrer eine Last aus einem Regal entnehmen (das können FTF bisher nur sehr eingeschränkt) und für den Weitertransport mit einem autonomen Stapler am Boden absetzen.

Dabei kann der Übergabeplatz beliebig gewählt werden. Die autonomen Stapler werden mit der bewährten Laserlokalisierung des Staplerleitsystems geführt und können so die zu übernehmende Last selbständig im Lager finden und bei der Lastaufnahme auch automatisch identifizieren.

„Bisher angebotene fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF) werden durch die jeweilige Hersteller-Steuerung geführt. Das hat Nachteile, wie z. B. die Beschränkung auf Fahrzeuge eines Herstellers, wenn der Integrationsaufwand mit einem LVS o. ä. überschaubar bleiben soll“, beschreibt Michael Wack, geschäftsführender Gesellschafter Identpro, die aktuelle Situation.

Wack: „Unser identplus® Staplerleitsystem ermöglicht Anwendern die einfache, sukzessive Einführung autonomer Stapler auch verschiedener Hersteller. Ist unser Staplerleitsystem bereits im Einsatz, können mehrstufige Transporte unter Einbeziehung autonomer Stapler ohne Anpassungen im LVS umgesetzt werden.“

Der parallele Einsatz von Staplerfahrern und autonomen Staplern wird noch viele Jahre Alltag sein. Eine Studie sieht im Jahr 2038 den FTF-Anteil in Lagern erst bei 70%. Dabei leidet die Logistik akut unter Fachkräftemangel.

Mehr zum Staplerleitsystem gibt es auf der Produktwebseite und direkt bei Identpro.
Identpro auf der LogiMAT: Halle 8, Stand F57. Die LogiMAT, Fachmesse für Intralogistik-Lösungen, findet statt vom 19.-21. Februar 2019 in Stuttgart.

IdentPro
IdentPro ist Spezialist für automatisierte Materialverfolgung in Produktion und Lager. Mit unseren Lösungen ermöglichen wir den Schritt zur Intralogistik 4.0. Bei IdentPro erhalten Sie schlüsselfertige State-of-the-art-Lösungen aus einer Hand. Von der Beratung bis zur Wartung ist IdentPro Ihr verlässlicher Partner in Deutschland, Europa, Asien und Nordamerika. Ein weltweites Netzwerk und sichere Kontinuität werden durch die Zugehörigkeit zur Dr. Wack Gruppe gewährleistet. Neben etablierten Technologien wie RFID nutzen wir für die automatische Materialverfolgung vor allem das einzigartige 3D Staplerleitsystem identplus®.

Firmenkontakt
IdentPro GmbH
Paul Drolshagen
Camp-Spich-Str. 4
53842 Troisdorf
02241 / 866392-0
info@identpro.de
http://www.identpro.de

Pressekontakt
IdentPro GmbH
Paul Drolshagen
Camp-Spich-Str. 4
53842 Troisdorf
02241 / 866392-28
Paul.Drolshagen@identpro.de
http://www.identpro.de

(Visited 5 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.