Starker Anstieg von Unternehmensnachfolgen in Münster

Unternehmensnachfolge Münster: In nur 5 Jahren stehen im IHK-Bezirk über 9.700 Firmen vor der Nachfolge. Der Anstieg ist im Bundesvergleich problematisch.

Starker Anstieg von Unternehmensnachfolgen in Münster

Starker Anstieg von Unternehmensnachfolgen in Münster und Nord Westfalen

Dies ist das Ergebnis der aktuellen Regionalstudie von K.E.R.N – Die Nachfolgespezialisten in allen 79 bundesdeutschen IHK-Bezirken. Die Studie zeigt detailliert den hohen Handlungsdruck von Familienunternehmen bei der Regelung der Unternehmensnachfolge in allen Regionen Deutschlands.

Nord Westfalen – Eine Boomregion
Mit 1,3 Millionen Erwerbstätigen und einem Bruttoinlandsprodukt (BIP) von 79 Mrd. Euro nimmt der Kammerbezirk sowohl im verarbeitenden Gewerbe als auch im Dienstleistungssektor eine Spitzenposition in NRW ein. Hier erwirtschaften laut Studie allein 28.895 Unternehmen zwischen 250.000 und 50 Millionen EUR Umsatz. Die Macher der K.E.R.N – Studie interessierte aber vor allem eines:
„Wie steht es um die Unternehmensnachfolgen in Münster?“

– Aktuell sind 41% aller Firmenchefs in Münster älter als 55 Jahre und stehen damit vor einem baldigen Generationswechsel
– Rund 86% aller untersuchten Firmen sind kleine und mittelgroße Familienunternehmen mit einem Umsatz von weniger als 5 Millionen EUR.
– Münsters Firmenlenker sind älter als der Bundesdurchschnitt: In 2022 werden bereits 63% aller Chefs älter als 55 Jahre sein.

„Die Studie macht deutlich, welche Herausforderung Unternehmensnachfolgen in Münster und Nord Westfalen in den nächsten fünf Jahren sein wird. „Denn Unternehmer müssen Nachfolger für Ihre Fachkräfte, Ihr Management und letztendlich auch für sich selbst suchen“, sagt Ingo Claus, der für die Region verantwortliche Partner von K.E.R.N – Die Nachfolgespezialisten, und fährt fort: „Nachfolger treffen auf eine Vielzahl von Unternehmen und können sich die besten und risikoärmsten aussuchen.“

Die Gründe dafür liefert Claus gleich mit:“
1. Die geburtenstarken Jahrgänge der Babyboomer-Generation gehen in Rente,
2. Eine familieninterne Unternehmensnachfolge in Münster ist weniger denn je eine Selbstverständlichkeit. Auch wenn die präferierte Nachfolgelösung in Nordwestfalen eine familieninterne ist, kann sich die Region dem bundesweiten Trend nicht entziehen. Ein familieninterner Generationswechsel in Münster ist keine Selbstverständlichkeit.
3. Viele Unternehmer unterschätzen die Komplexität eines Nachfolgeprozesses und sind deshalb nicht ausreichend vorbereitet.“

Gut vorbereitete Unternehmensnachfolgen in Münster sind wichtig für den zukünftigen Erfolg der Region.
Denn für die Nachfolgespezialisten von K.E.R.N steht fest: Selbst ein attraktiver IHK-Bezirk wie Münster wird in den kommenden fünf Jahren den steigenden Wettbewerb um Menschen, „Köpfe“ und letztendlich Zukunftsinvestitionen deutlich zu spüren bekommen. Sie empfehlen deshalb, den komplexen Prozess einer Unternehmensnachfolge frühzeitig vorzubereiten.

K.E.R.N – Die Nachfolgespezialisten – sind die Experten zum Thema Unternehmensnachfolge, Unternehmensverkauf, Generationswechsel in Familienunternehmen und Unternehmenskauf im Mittelstand.

Die 2004 in Bremen gegründete Beratungsgesellschaft ist an vielen Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertreten und begleitet Familienunternehmen in allen Fragen der Unternehmensnachfolge und des Generationswechsels. Durch die Entwicklung individueller Lösungen für die Betriebsübergabe, den Unternehmensverkauf und -kauf sichert K.E.R.N und Partner Unternehmenswerte für Übergeber und Nachfolger.

Sprechen Sie uns für eine kostenlose und garantiert vertrauliche Erstberatung unter 05461 80 92 840 an oder senden Sie uns eine E-Mail an [email protected].

Firmenkontakt
K.E.R.N – Die Nachfolgespezialisten Osnabrück
Ingo Claus
Tömmern 4
49565 Bramsche
05461 – 80 92 840
[email protected].eu
http://bit.ly/2t97W8k

Pressekontakt
K.E.R.N – Die Nachfolgespezialisten
Ingo Claus
Tömmern 4
49565 Bramsche
05461 – 80 92 840
[email protected]
http://goo.gl/sQUdDL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.