Studie Neuwagenmarkt: Wie viele Modellvarianten gibt es pro Modell?

Wer soll da noch durchblicken? Fahrzeugbauer bieten im deutschen Markt bei rund 500 Modellen über 10.000 Modellvarianten an.

Studie Neuwagenmarkt: Wie viele Modellvarianten gibt es pro Modell?

(ddp direct) Wie viele Modelle und Modellvarianten für Neuwagenkäufer zur Auswahl stehen, ist selbst für Fachleute kaum noch überschaubar. Das Neuwagenportal MeinAuto.de hat sich einen Überblick verschafft und in einer Studie 33 Marken auf diese Modellvielfalt untersucht. Je nach Marke, Segment und Region zeigten sich dabei erhebliche Unterschiede.

Rekordverdächtig: BMW bietet auf 22 Modelle 1.295 Varianten
Die meisten Modellvarianten bieten deutsche Hersteller, allen voran BMW: Aus 22 Modellen leiten die Bayern 1.295 Modellvarianten und Ausstattungslinien ab. Der Zweitplatzierte Volkswagen bietet 7 Modelle mehr als BMW an und kommt auf 1.255 Varianten. Opel schöpft aus 19 Modellen 980 unterschiedliche Varianten und landet so Rang 3.

Modellpalette der Marken: Im Durchschnitt bietet BMW auch am meisten Varianten pro Modell
Mit durchschnittlich 59 Modellvarianten pro Modell hat BMW die, auf die Anzahl der Modelle bezogen, größte Produkttiefe im deutschen Neuwagenmarkt. Die Bayrischen Motorenwerke verweisen damit Volvo (durchschnittlich 54 Varianten / Modell), Opel (durchschnittlich 52 Varianten / Modell) und Skoda (durchschnittlich 47 Varianten / Modell) auf die folgenden Plätze.

Deutsche Hersteller bieten am meisten Variantenvielfalt
Die Studie zeigt 6 deutsche Hersteller unter den ersten 10 Plätzen im Ranking der Fahrzeugbauer mit den meisten Modellvarianten pro Modell. Die große Modellvariantenvielfalt ist also vor allem ein deutsches Phänomen. Erste ausländische Marke ohne Bezug zu einem deutschen Mutterkonzern ist Volvo auf Platz 8 mit 482 Modellvarianten auf 9 Modelle, gefolgt von Citroën auf Rang 10 mit 264 Modellvarianten auf 19 Modelle.

Modellebene: Qual der Wahl! Den 3er BMW gibt es in 453 verschiedene Varianten
Die Studie von MeinAuto.de zeigt außerdem: Viele Volumenmodelle bieten alleine mehrere hundert Modellvarianten an: Mit 453 möglichen Modellvarianten hat der 3er BMW in Deutschland so viel Produkttiefe wie kein anderes Modell im deutschen Markt. Ähnlich sieht es beim Opel Astra aus, 360 verschiedene Kombinationsmöglichkeiten, Motorisierungen und Ausstattungslinien sind Spitzenwert für die Kompaktklasse. Der Markführer Golf folgt erst auf Rang sechs, mit „nur“ 203 Varianten bietet der Wolfsburger eine vergleichsweise gemäßigte Variantenvielfalt. Erstes ausländisches Modell ohne Zugehörigkeit zu einem deutschen Mutterkonzern im Ranking der Modelle mit den meisten Modellvarianten ist überraschenderweise ein Koreaner: Der Kia cee’d stellt Kunden immerhin 81 Varianten zur Auswahl.

Autobauer nach Region: Asiatische Autobauer bieten am wenigsten Varianten pro Modell
Im direkten Vergleich der Weltregionen zueinander zeigt sich, dass asiatische Autobauer weit weniger Modellvarianten anbieten als europäische oder gar deutsche Hersteller. Asiatische Fabrikate bieten Kunden im deutschen Markt durchschnittlich 12 verschiedene Varianten je Modell an. Importmarken aus Europa bieten immerhin 24 Varianten an. Das Angebot deutscher Hersteller mit 49 Varianten pro Modell im Durchschnitt ist also mehr als doppelt so hoch wie das der asiatischen Hersteller.

„Das richtige Modell in der passenden Ausstattung zu einem guten Preis finden, das ist für den Otto-Normalverbraucher bei der Vielzahl an Modellen und Modellvarianten so gut wie unmöglich. Markenübergreifende und bedarfsorientierte Konfiguratoren im Internet helfen Verbrauchern Durchblick im Modelldschungel zu schaffen“, sagt Neuwagenmarkt-Experte Alexander Bugge, Geschäftsführer von MeinAuto.de.

Grafikmaterial
Modellvarianten der einzelnen Modelle (print)
Modellvarianten der einzelnen Modelle (web)
Modellvarianten nach Herkunft des Herstellers (print)
Modellvarianten nach Herkunft des Herstellers (web)
Modellvarianten nach Marken (print)
Modellvarianten nach Marken (web)

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/95dj99

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kfz-markt/studie-neuwagenmarkt-wie-viele-modellvarianten-gibt-es-pro-modell-17221

=== BMW Spitze bei den Modellvarianten (Bild) ===

Wie viele Modelle und Modellvarianten für Neuwagenkäufer zur Auswahl stehen, ist selbst für Fachleute kaum noch überschaubar. Das Neuwagenportal MeinAuto.de hat sich einen Überblick verschafft und in einer Studie 33 Marken auf diese Modellvielfalt untersucht. Je nach Marke, Segment und Region zeigten sich dabei erhebliche Unterschiede.

Shortlink:
http://shortpr.com/0w2unh

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/bmw-spitze-bei-den-modellvarianten

=== Modellvarianten nach Herkunftsregion (Infografik) ===

Wie viele Modelle und Modellvarianten für Neuwagenkäufer zur Auswahl stehen, ist selbst für Fachleute kaum noch überschaubar. Das Neuwagenportal MeinAuto.de hat sich einen Überblick verschafft und in einer Studie 33 Marken auf diese Modellvielfalt untersucht. Je nach Marke, Segment und Region zeigten sich dabei erhebliche Unterschiede.

Shortlink:
http://shortpr.com/frvy1d

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/infografiken/modellvarianten-nach-herkunftsregion

=== Top 20 der Modelle mit den meisten Varianten (Infografik) ===

Wie viele Modelle und Modellvarianten für Neuwagenkäufer zur Auswahl stehen, ist selbst für Fachleute kaum noch überschaubar. Das Neuwagenportal MeinAuto.de hat sich einen Überblick verschafft und in einer Studie 33 Marken auf diese Modellvielfalt untersucht. Je nach Marke, Segment und Region zeigten sich dabei erhebliche Unterschiede.

Shortlink:
http://shortpr.com/ooia5e

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/infografiken/top-20-der-modelle-mit-den-meisten-varianten

Mit monatlich einer Million Besucher und jährlich rund 15.000 Vermittlungen ist das Kölner Unternehmen MeinAuto.de Marktführer unter den Internetvermittlern von Neuwagen. Interessenten können markenübergreifend aus 35 Herstellern und Importeuren sowie über 500 Modellen wählen. Verbraucher erhalten, ausgehend von ihren persönlichen Kaufbedürfnissen passende Modelle, konfigurieren ihr individuelles Neufahrzeug und können es zum Internetpreis bei einem von über 300 deutschen Vertragshändlern erwerben. Der Service und die unabhängige Beratung von MeinAuto.de sind für Kunden kostenlos.
Weitere Daten und Fakten über MeinAuto.de unter http://www.meinauto.de/presse/
Für Journalisten/Medien
Die Presseabteilung bei MeinAuto.de bietet kostenlos fundierte Datenanalysen und Markteinschätzungen auf Basis mehrerer Millionen Neuwagenkonfigurationen und ca. 15.000 Kaufvermittlungen von Verbrauchern jährlich. Dazu gehören beispielsweise Rabattübersichten, Auswertungen von lokalen, regionalem und bundesweiten Kaufverhalten, Lieferzeiten, demographischen Käuferanalysen oder ähnliches – auf Wunsch in Verbindung mit einem Expertenkommentar von MeinAuto.de Geschäftsführer Alexander Bugge.
MeinAuto GmbH | Unternehmenskommunikation | Venloer Str. 151-153 | 50672 Köln
Andreas Partz | Mediensprecher | Telefon +49221 29 28 31-911 | partz@meinauto.de

Kontakt:
MeinAuto GmbH
Andreas Partz
Venloer Straße 151
50672 Köln
0221-292831-911
Andreas.Partz@meinauto.de
www.meinauto.de

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.