Symposium Kreative Zukunftsräume am 23. Juni 2017 auf Schloss Königshain

Kultur- und Kreativwirtschaft im ländlichen Raum

Symposium Kreative Zukunftsräume am 23. Juni 2017 auf Schloss Königshain

Kultur- und Kreativwirtschaft im ländlichen Raum

Symposium Kreative Zukunftsräume am 23. Juni 2017 auf Schloss Königshain, Landkreis Görlitz

Viele kleine und mittelgroße Kommunen in Sachsen sind von den Folgen des Strukturwandels und einer zunehmenden Globalisierung der Wirtschaftssysteme betroffen. Trotzdem verfügen sie über infrastrukturelle Vorteile, die sie als Standort für bestimmte Zielgruppen attraktiv erscheinen lässt. Hierzu gehören neben geeigneten Verkehrsanbindungen, auch die attraktive naturräumliche Umgebung, preiswerte Mieträume und ein ein lebendiges soziales Umfeld. Diese Ausgangslage lässt vermuten, dass gerade für kleinteilige Strukturen wie die der Kultur- und Kreativwirtschaft die beschriebenen Standortfaktoren hochinteressant sind. Hinzu kommt, dass gerade der Kultur- und Kreativwirtschaft ein enormes Innovationspotential für regionale Wertschöpfungszusammenhänge zugeschrieben wird. Praxisbeispiele zeigen zudem, dass von ihr immer wieder auch Impulse für die gesellschaftliche Entwicklung ausgehen.

Als „Ermöglicher“ stehen die Entscheider der Verwaltungen, Unternehmer und Institutionen in der Kooperation mit Kreativen an vorderster Front, wenn es darum geht, die gemeinsame Zukunft zu gestalten. Zum Symposium am 23.06. werden eine Reihe von Experten erwartet, die den Teilnehmern über den Tag hinweg als Referenten, Workshopleiter und kompetente Ansprechpartner begegnen werden. Die Veranstaltung ist seitens des SMWA hochkarätig durch Herrn Staatssekretär Brangs besetzt.

Im Rahmen dieses Interreg Projektes konnte der Landkreis Görlitz die Eugeniusz Geppert Akademie für Kunst und Design Breslau als Partner gewinnen. Die Akademie verfügt über einen großen Erfahrungsschatz in der erfolgreichen Kooperation zwischen Universität und Wirtschaft. Die Vielfalt der Akademie und ihre Professionalität stellt die bis zum 16.Juli laufende Ausstellung im Schloss Königshain eindrucksvoll unter Beweis. Im Vorfeld des Symposiums bietet sie eine Reihe von Workshops für Kinder, Jugendliche und Familien an.

Referenten/Experten/Macher u. a.:

Claudia Muntschick – Sächsisches Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft, Dresden
Christian Rost – Sächsisches Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft, Dresden
Sophia Littkopf – Sächsisches Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft, Dresden
Gabriel Palowski – Eugeniusz Geppert Akademie, Breslau
Ewa Golebiowska – Design Center Zamek Cieszyn, Cieszyn
Anja Nixdorf-Munkwitz – Stiftung Kraftwerk Hirschfelde
Sebastian Piatza – The Constitute, Berlin
Clemens Kießling – Jakobpassage, Görlitz
Sabine Gollner – qr-tour, Bad Berneck
Teresa Trabert – Kreative MV, Rostock
Lars Scharnholz – INIK GmbH, Cottbus
Frank Trepte – Core Consult, Dresden
Dr. Peter Schmiedgen – TRAILS, Dresden
Axel Krüger – Moderation, Machtwort, Görlitz

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden bis einschließlich 12. Juni angenommen.

Nähere Informationen und Anmeldung über: Landkreis Görlitz, Landratsamt/Kulturamt per E-Mail: [email protected]

Konzeption & Organisation: Blendwerck, Arielle Kohlschmidt & Jan Hufenbach, Klein Priebus mit fachlicher Unterstützung des Sächsischen Zentrums für Kultur und Kreativwirtschaft, Dresden.

www.blendwerck.de

WWW.BLENDWERCK.DE
Fullservice Agentur in der schönen Lausitz.

Kontakt
Blendwerck
Jan Hufenbach
Podroscher Straße 26 26
02957 Klein Priebus
03577541664
[email protected]
http://www.blendwerck.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.